TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Halbmedienkompetenz? – Überlegungen zur kritischen Dimension von Medienkompetenz

Damberger, Thomas (2013):
Halbmedienkompetenz? – Überlegungen zur kritischen Dimension von Medienkompetenz.
In: Medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur , (1/2013), ISSN 2307-3187,
[Online-Edition: http://www.medienimpulse.at/articles/view/496],
[Article]

Abstract

Der folgende Beitrag befasst sich mit der Mehrdimensionalität und der Normativität des Medienkompetenzbegriffs. Dabei wird deutlich, dass Medienkompetenz im pädagogischen Sinne gerade auf die kritische Dimension nicht verzichten kann. Diese Unverzichtbarkeit wird epistemologisch im Rückgriff auf Schopenhauer, Humboldt und Kant hergeleitet.

Item Type: Article
Erschienen: 2013
Creators: Damberger, Thomas
Title: Halbmedienkompetenz? – Überlegungen zur kritischen Dimension von Medienkompetenz
Language: German
Abstract:

Der folgende Beitrag befasst sich mit der Mehrdimensionalität und der Normativität des Medienkompetenzbegriffs. Dabei wird deutlich, dass Medienkompetenz im pädagogischen Sinne gerade auf die kritische Dimension nicht verzichten kann. Diese Unverzichtbarkeit wird epistemologisch im Rückgriff auf Schopenhauer, Humboldt und Kant hergeleitet.

Journal or Publication Title: Medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik
Number: 1/2013
Publisher: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Uncontrolled Keywords: Medienkompetenz, Kompetenz, Epistemologie, Medienpädagogik
Divisions: 03 Department of Human Sciences > Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik
03 Department of Human Sciences > Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik > Institute for General and Vocational Pedagogy
03 Department of Human Sciences
Date Deposited: 06 May 2013 14:30
Official URL: http://www.medienimpulse.at/articles/view/496
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language
The following article deals with the multidimensionality of the concept of media literacy. It will be clear that an educational media literacy can not abandon the critical dimension. This indispensability is derived using the epistemology of Schopenhauer, Humboldt and Kant.UNSPECIFIED
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item