TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Plurilinguale Kompetenz : eine didaktische Begriffsbestimmung für die internationale Geschäftskommunikation

Henning, Ute ; Schlabach, Joachim
Merkelbach, Chris ; Sablotny, Manfred (eds.) :

Plurilinguale Kompetenz : eine didaktische Begriffsbestimmung für die internationale Geschäftskommunikation.
In: Darmstädter Vielfalt in der Linguistik. 10 Jahre Fachgebiet Sprachwissenschaft – Mehrsprachigkeit. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler , S. 99-130.
[Buchkapitel] , (2018)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Im Mittelpunkt stehen zwei für die Mehrsprachigkeitsdidaktik wichtige Begriffe zur Beschreibung der kommunikativen Kompetenz von Mehrsprachigen. Zunächst werden Entwicklung und Rezeption des Begriffs multi-competence nachgezeichnet und seine Anwendbarkeit für die Fremdsprachendidaktik eingeschätzt. Der zweite Begriff plurilinguale Kompetenz bezieht sich als fremdsprachendidaktischer Begriff auf die Angewandte Linguistik und die Erforschung der internationalen Geschäftskommunikation, und basiert auf einer mehrsprachig und interdisziplinär ausgerichteten Sprachenbedarfsanalyse an der Turku School of Economics (TSE) in Finnland. Konkret wird die faktische Mehrsprachigkeit in der internationalen Geschäftskommunikation aus didaktischer Perspektive beleuchtet. Basierend auf der Sprachenbedarfsanalyse an der TSE wird davon ausgegangen, dass effiziente mehrsprachige Kommunikation in international agierenden Unternehmen durch verschiedene plurilinguale Aktivitäten ermöglicht wird. Dazu gehören die abwechselnde Nutzung einer Anzahl von Sprachen (Sprachenwechsel und Codeswitching), funktionales Übersetzen zwischen Sprachen (Sprachmitteln) und die Nutzung vorhandener Sprachenkenntnisse für das Verstehen zuvor nicht gelernter Sprachen (Transfer); diese bilden den Kern des Begriffs plurilinguale Kompetenz. Der Begriff ist ausgerichtet auf die Lehr-Lernbedingungen in der Wirtschaftsausbildung.

Typ des Eintrags: Buchkapitel
Erschienen: 2018
Herausgeber: Merkelbach, Chris ; Sablotny, Manfred
Autor(en): Henning, Ute ; Schlabach, Joachim
Titel: Plurilinguale Kompetenz : eine didaktische Begriffsbestimmung für die internationale Geschäftskommunikation
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Im Mittelpunkt stehen zwei für die Mehrsprachigkeitsdidaktik wichtige Begriffe zur Beschreibung der kommunikativen Kompetenz von Mehrsprachigen. Zunächst werden Entwicklung und Rezeption des Begriffs multi-competence nachgezeichnet und seine Anwendbarkeit für die Fremdsprachendidaktik eingeschätzt. Der zweite Begriff plurilinguale Kompetenz bezieht sich als fremdsprachendidaktischer Begriff auf die Angewandte Linguistik und die Erforschung der internationalen Geschäftskommunikation, und basiert auf einer mehrsprachig und interdisziplinär ausgerichteten Sprachenbedarfsanalyse an der Turku School of Economics (TSE) in Finnland. Konkret wird die faktische Mehrsprachigkeit in der internationalen Geschäftskommunikation aus didaktischer Perspektive beleuchtet. Basierend auf der Sprachenbedarfsanalyse an der TSE wird davon ausgegangen, dass effiziente mehrsprachige Kommunikation in international agierenden Unternehmen durch verschiedene plurilinguale Aktivitäten ermöglicht wird. Dazu gehören die abwechselnde Nutzung einer Anzahl von Sprachen (Sprachenwechsel und Codeswitching), funktionales Übersetzen zwischen Sprachen (Sprachmitteln) und die Nutzung vorhandener Sprachenkenntnisse für das Verstehen zuvor nicht gelernter Sprachen (Transfer); diese bilden den Kern des Begriffs plurilinguale Kompetenz. Der Begriff ist ausgerichtet auf die Lehr-Lernbedingungen in der Wirtschaftsausbildung.

Buchtitel: Darmstädter Vielfalt in der Linguistik. 10 Jahre Fachgebiet Sprachwissenschaft – Mehrsprachigkeit
Ort: Baltmannsweiler
Verlag: Schneider Verlag Hohengehren
Freie Schlagworte: Mehrsprachigkeit; Mehrsprachigkeitskompetenz
Fachbereich(e)/-gebiet(e): 02 Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
02 Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften > Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft
02 Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften > Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft > Sprachwissenschaft - Mehrsprachigkeit
Hinterlegungsdatum: 15 Aug 2018 08:35
Alternatives Abstract:
Alternativer AbstractSprache
Tässä artikkelissa tarkastellaan kahta käsitettä, joiden avulla kuvaillaan monikielistä viestintätaitoa monikielisyysdidaktiikassa. Aluksi arvioidaan multi-competence käsitteen määritelmää, käyttöä ja tarkoituksenmukaisuutta vieraiden kielten didaktiikassa. Sen jälkeen tarkastellaan plurilingvaalisen kompetenssin käsitettä. Plurilingvaalisen kompetenssin käsite perustuu soveltavan kielitieteen tutkimukseen ja Turun kauppakorkeakoulussa (TSE) tehtyyn kansainvälisen liikeviestinnän tutkimushankkeeseen, jonka perustana on monikielisen yritysviestinnän tarveanalyysi. Tarveanalyysin pohjalta voidaan todeta, että erilaiset plurilingvaaliset kielenkäyttötoiminnot mahdollistavat tehokkaan monikielisen yritysviestinnän kansainvälisissä yrityksissä. Tällaisia toimintoja ovat vuoroittainen eri kielten käyttö viestintätilanteissa (vaihtaminen kielestä toiseen ja codeswitching), funktionaalinen kääntäminen (viestin merkityksen välittäminen, tulkitseminen) ja olemassa olevan kielitaidon hyödyntäminen itselle vieraiden kielten ymmärtämisessä (transfer). Plurilingvaalinen kompetenssi muodostuu keskeisiltä osin näiden toimintojen käytöstä. Plurilingvaalisen kompetenssin käsite on kehitetty ja sitä sovelletaan Turun kauppakorkeakoulun liikeviestinnän opetuksessa. nicht bekannt
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen