TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Die Zukunft des Verkehrs 2030 – Ein Bericht vom 10. Hessischen Mobilitätskongress

Boltze, Manfred and Elbert, Ralf and Lanzdorf, Martin and Liebetrau, Axel and Köhler, Uwe (2013):
Die Zukunft des Verkehrs 2030 – Ein Bericht vom 10. Hessischen Mobilitätskongress.
In: Straßenverkehrstechnik , pp. 438-446, 57, (7), [Article]

Abstract

Der Beitrag präsentiert über die Straßenverkehrstechnik hinaus ein Kaleidoskop von zukünftigen Entwicklungen im Verkehr. Er basiert auf Beiträgen und Diskussionen zum 10. Hessischen Mobilitätskongress, der am 11. Oktober 2012 in Darmstadt unter dem Leitthema „Mobilität für Morgen“ stattfand. Sich verändernde Grundmotivationen für Mobilität werden beleuchtet, und wichtige zukünftige Veränderungen in den Bereichen Verkehrsmanagement, Mobilitätsmanagement, Öffentlicher Personennahverkehr und Logistik werden vorgestellt. Neue Rollen privater Diensteanbieter bei der Verkehrsinformation und bei Mobilitätsdiensten werden identifiziert. Die hohe Bedeutung der Nachfragebeeinflussung wird herausgearbeitet, die beim Personenverkehr bereits gute Fortschritte machen konnte, im Güterverkehr aber erst am Anfang steht. Viel Beachtung brauchen die sich verschärfende Finanzierungssituation des öffentlichen Personennahverkehrs in Deutschland und die noch weiter zunehmende Bedeutung von Umweltproblemen. Insgesamt wird ein Bild zur Zukunft des Verkehrs vorgestellt, das auf wesentliche Veränderungen aufmerksam macht und Anforderungen für zukünftige Entwicklungen aufzeigt.

Item Type: Article
Erschienen: 2013
Creators: Boltze, Manfred and Elbert, Ralf and Lanzdorf, Martin and Liebetrau, Axel and Köhler, Uwe
Title: Die Zukunft des Verkehrs 2030 – Ein Bericht vom 10. Hessischen Mobilitätskongress
Language: German
Abstract:

Der Beitrag präsentiert über die Straßenverkehrstechnik hinaus ein Kaleidoskop von zukünftigen Entwicklungen im Verkehr. Er basiert auf Beiträgen und Diskussionen zum 10. Hessischen Mobilitätskongress, der am 11. Oktober 2012 in Darmstadt unter dem Leitthema „Mobilität für Morgen“ stattfand. Sich verändernde Grundmotivationen für Mobilität werden beleuchtet, und wichtige zukünftige Veränderungen in den Bereichen Verkehrsmanagement, Mobilitätsmanagement, Öffentlicher Personennahverkehr und Logistik werden vorgestellt. Neue Rollen privater Diensteanbieter bei der Verkehrsinformation und bei Mobilitätsdiensten werden identifiziert. Die hohe Bedeutung der Nachfragebeeinflussung wird herausgearbeitet, die beim Personenverkehr bereits gute Fortschritte machen konnte, im Güterverkehr aber erst am Anfang steht. Viel Beachtung brauchen die sich verschärfende Finanzierungssituation des öffentlichen Personennahverkehrs in Deutschland und die noch weiter zunehmende Bedeutung von Umweltproblemen. Insgesamt wird ein Bild zur Zukunft des Verkehrs vorgestellt, das auf wesentliche Veränderungen aufmerksam macht und Anforderungen für zukünftige Entwicklungen aufzeigt.

Journal or Publication Title: Straßenverkehrstechnik
Volume: 57
Number: 7
Uncontrolled Keywords: Transportmanagement
Divisions: 01 Department of Law and Economics
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institutes of Transportation
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institutes of Transportation > Institute for Transport Planning and Traffic Engineering
01 Department of Law and Economics > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete
01 Department of Law and Economics > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete > Department of Management and Logistics
Date Deposited: 11 Oct 2013 11:40
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language
The article presents a kaleidoscope of future developments in traffic and transport, going beyond traffic engineering. It is based on contributions and discussions on the 10th Hessen Mobility Congress „Mobility for Tomorrow“, held on 11th October 2012 in Darmstadt. Changing basic motivations to be mobile are identified, and major future changes are presented covering the fields of traffic management, mobility management, regional public transport, and logistics. New roles of private service providers in traffic information and mobility services are identified. The major importance of demand management is carved out, where good progress was already achieved regarding passenger transport but development is just starting regarding freight transport. Much attention is demanded by increasing financial problems in public transport in Germany and by environmental problems. Altogether, a picture of future traffic and transport is drafted which creates attention for major changes and highlights the requirements for future developments.English
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item