TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Analyse der mechanischen Eigenschaften von Lebergewebe bei intrakorporaler Interaktion

Rausch, Jacqueline (2006):
Analyse der mechanischen Eigenschaften von Lebergewebe bei intrakorporaler Interaktion.
Technische Universität Darmstadt, [Diploma Thesis or Magisterarbeit]

Abstract

Zusammenfassung:

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Analyse der mechanischen Eigenschaften von Lebergewebe bei intrakorporaler Interaktion. Sie dient zur Anforderungsermittlung für einen intrakorporalen Manipulator mit haptischem Feedback, welcher im Rahmen des BMBF Förderprojekts FUSION am Institut für EMK entwickelt werden soll. Eine umfangreiche Literaturrecherche sowie die Befragung medizinischer Fachleute bilden die Grundlage der Analyse. Neben der Recherche nach Ersatzmodellen zur Beschreibung der Lebereigenschaften werden die Kräfte hinsichtlich Betrag, Richtung und Frequenz analysiert, die im Zuge von Interaktionen zwischen Organ und Instrument bei einer minimal-invasiven Operation auftreten können. Zur Untersuchung der Interaktionen wird ein endoskopförmiges Messinstrument entwickelt, mit welchem in verschiedenen Versuchen die Interaktionskräfte in drei Raumrichtungen an ex vivo Lebergewebe gemessen werden. Durch verschiedene Instrumetenaufsätze kann das Kraftmessendoskop von einem medizinischen Fachmann wie ein herkömmliches endoskopisches Arbeitsgerät verwendet werden.

Des Weiteren werden die haptischen Eigenschaften des von Tumoren befallenen Lebergewebes untersucht. Hierzu wird ein Leberphantom aus Silikongel entwickelt und von medizinischen Fachleuten verifziert.

Item Type: Diploma Thesis or Magisterarbeit
Erschienen: 2006
Creators: Rausch, Jacqueline
Title: Analyse der mechanischen Eigenschaften von Lebergewebe bei intrakorporaler Interaktion
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Analyse der mechanischen Eigenschaften von Lebergewebe bei intrakorporaler Interaktion. Sie dient zur Anforderungsermittlung für einen intrakorporalen Manipulator mit haptischem Feedback, welcher im Rahmen des BMBF Förderprojekts FUSION am Institut für EMK entwickelt werden soll. Eine umfangreiche Literaturrecherche sowie die Befragung medizinischer Fachleute bilden die Grundlage der Analyse. Neben der Recherche nach Ersatzmodellen zur Beschreibung der Lebereigenschaften werden die Kräfte hinsichtlich Betrag, Richtung und Frequenz analysiert, die im Zuge von Interaktionen zwischen Organ und Instrument bei einer minimal-invasiven Operation auftreten können. Zur Untersuchung der Interaktionen wird ein endoskopförmiges Messinstrument entwickelt, mit welchem in verschiedenen Versuchen die Interaktionskräfte in drei Raumrichtungen an ex vivo Lebergewebe gemessen werden. Durch verschiedene Instrumetenaufsätze kann das Kraftmessendoskop von einem medizinischen Fachmann wie ein herkömmliches endoskopisches Arbeitsgerät verwendet werden.

Des Weiteren werden die haptischen Eigenschaften des von Tumoren befallenen Lebergewebes untersucht. Hierzu wird ein Leberphantom aus Silikongel entwickelt und von medizinischen Fachleuten verifziert.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Eigenschaften menschliches Gewebe, Kraftmessung, Laparoskopie
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design > Microtechnology and Electromechanical Systems
Date Deposited: 31 Aug 2011 10:15
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 1597

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 01-08-2005

Ende Datum: 13-02-2006

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik und Informationstechnik (ETiT)

Vertiefungsrichtung: Mikro- und Feinwerktechnik (MFT)

Abschluss: Diplom (MFT)

Identification Number: 17/24 EMKD 1597
Referees: Röse, Dipl.-Ing. Andreas and Schlaak, Prof. Dr.- Helmut Friedrich
Related URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item