TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Entwicklung und messtechnische Charakterisierung von Komponenten für optische Schaltmodule

Mäncher, Martin (2003):
Entwicklung und messtechnische Charakterisierung von Komponenten für optische Schaltmodule.
Technische Universität Darmstadt, [Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Die diesem Bericht zugrundeliegende Studienarbeit beschäftigt sich mit der Erweiterung eines Messplatzes zur Entwicklung und Charakterisierung von Komponenten für optische Schaltmodule. Eine weitere Aufgabe bestand in der Entwicklung von Blenden für optische Abschwächer, die über den Vorschubweg eine gleichmäßige und polarisationsunabhängige Reduzierung der Intensität erreichen.

Da die Charakterisierung der optischen Elemente sinnvoll nur an einem automatisierten Messplatz durchführbar ist, lag der Schwerpunkt der Tätigkeiten auf der Erweiterung und Automatisierung des vorhandenen Messplatzes. Der Messplatz wurde vom vollständigen Handbetrieb auf Steuerung und Messwertaufnahme mit LabView umgestellt. Weitere Messverfahren wurden zum Messplatz hinzugefügt.

Folgende Messverfahren können durchgeführt werden:

1. Messung der Einfügedämpfung durch Abschattung mit Blenden und Fehlanpassung bei der Einkopplung in Single-Mode-Lichtwellenleiter

2. Messung der Einfügedämpfung durch Abschattung mit Blenden

3. Intensitätsmessung mit einer Monitoreinheit

4. Intensitätsmessung der Monitoreinheit mit integrierter Auswertung

5. Referenzmessungen zur Kalibrierung von Monitoreinheiten

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 2003
Creators: Mäncher, Martin
Title: Entwicklung und messtechnische Charakterisierung von Komponenten für optische Schaltmodule
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Die diesem Bericht zugrundeliegende Studienarbeit beschäftigt sich mit der Erweiterung eines Messplatzes zur Entwicklung und Charakterisierung von Komponenten für optische Schaltmodule. Eine weitere Aufgabe bestand in der Entwicklung von Blenden für optische Abschwächer, die über den Vorschubweg eine gleichmäßige und polarisationsunabhängige Reduzierung der Intensität erreichen.

Da die Charakterisierung der optischen Elemente sinnvoll nur an einem automatisierten Messplatz durchführbar ist, lag der Schwerpunkt der Tätigkeiten auf der Erweiterung und Automatisierung des vorhandenen Messplatzes. Der Messplatz wurde vom vollständigen Handbetrieb auf Steuerung und Messwertaufnahme mit LabView umgestellt. Weitere Messverfahren wurden zum Messplatz hinzugefügt.

Folgende Messverfahren können durchgeführt werden:

1. Messung der Einfügedämpfung durch Abschattung mit Blenden und Fehlanpassung bei der Einkopplung in Single-Mode-Lichtwellenleiter

2. Messung der Einfügedämpfung durch Abschattung mit Blenden

3. Intensitätsmessung mit einer Monitoreinheit

4. Intensitätsmessung der Monitoreinheit mit integrierter Auswertung

5. Referenzmessungen zur Kalibrierung von Monitoreinheiten

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Logarithmierer, Messplatzautomatisierung, Photodiode, Polarisationsoptik, Steuerung Mit LabView
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design > Microtechnology and Electromechanical Systems
Date Deposited: 31 Aug 2011 10:09
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1521

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 15-08-2002

Ende Datum: 05-05-2003

Querverweis: 17/24 EMKS 1520

Studiengang: Elektrotechnik und Informationstechnik (ETiT)

Vertiefungsrichtung: Mikro- und Feinwerktechnik (MFT)

Abschluss: Diplom (MFT)

Identification Number: 17/24 EMKS 1521
Referees: Voit/Huisinga, Dipl.-Ing. Matthias and Schlaak, Prof. Dr.- Helmut Friedrich
Related URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item