TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Elektrodynamischer Linearaktor mit Flachspulen

Reuß, Jochen (2001):
Elektrodynamischer Linearaktor mit Flachspulen.
Technische Universität Darmstadt, [Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung eines elektrodynamischen Linearaktors, der in Flachspulentechnik (flat coil aktor) aufgebaut werden und einen Verfahrweg von 20mm aufweisen soll. Für die Ansteuerung des Aktors ist eine geeignete Sensorik und Ansteuerelektronik aufzubauen. Es werden verschiedene Flachspulenformen und Magnetkreisanordnungen diskutiert und in Bezug auf die Randbedingungen bewertet. Weiterhin werden unterschiedliche Wegsensorprinzipien untersucht und es wird eine Ansteuerelektronik entwickelt. Das resultierende Aktorsystem besteht aus einer ortsfesten Platine, auf der in mehreren Lagen Flachspulen aufgebracht sind und dem sich bewegenden U-förmigen Magnetkreis, der die Platine umfaßt.

Die Sensorik ist aus zwei entgegengerichteten Reflexlichtschranken aufgebaut, die jeweils am Anfang und Ende des Verfahrweges angebracht sind, und jeweils einen Teil der Meßstrecke übernehmen.

Die entwickelte Elektronik berücksichtigt das einstreuende Umgebungslicht der Sensoren, ist durch einen Mikrocontroller ( AT80S8535) und die Verbindung zu einem Computer universell programmierbar und verfügt über eine Leistungsstufe zur Ansteuerung der Flachspulen.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 2001
Creators: Reuß, Jochen
Title: Elektrodynamischer Linearaktor mit Flachspulen
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung eines elektrodynamischen Linearaktors, der in Flachspulentechnik (flat coil aktor) aufgebaut werden und einen Verfahrweg von 20mm aufweisen soll. Für die Ansteuerung des Aktors ist eine geeignete Sensorik und Ansteuerelektronik aufzubauen. Es werden verschiedene Flachspulenformen und Magnetkreisanordnungen diskutiert und in Bezug auf die Randbedingungen bewertet. Weiterhin werden unterschiedliche Wegsensorprinzipien untersucht und es wird eine Ansteuerelektronik entwickelt. Das resultierende Aktorsystem besteht aus einer ortsfesten Platine, auf der in mehreren Lagen Flachspulen aufgebracht sind und dem sich bewegenden U-förmigen Magnetkreis, der die Platine umfaßt.

Die Sensorik ist aus zwei entgegengerichteten Reflexlichtschranken aufgebaut, die jeweils am Anfang und Ende des Verfahrweges angebracht sind, und jeweils einen Teil der Meßstrecke übernehmen.

Die entwickelte Elektronik berücksichtigt das einstreuende Umgebungslicht der Sensoren, ist durch einen Mikrocontroller ( AT80S8535) und die Verbindung zu einem Computer universell programmierbar und verfügt über eine Leistungsstufe zur Ansteuerung der Flachspulen.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Aktor elektrodynamisch, Flat Coil Aktor, Linearantrieb, Mikrocontroller AT80S8535
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design > Microtechnology and Electromechanical Systems
Date Deposited: 07 Sep 2011 16:35
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1485

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 27-11-2000

Ende Datum: 13-09-2001

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik und Informationstechnik (ETiT)

Vertiefungsrichtung: Mikro- und Feinwerktechnik (MFT)

Abschluss: Diplom (MFT)

Identification Number: 17/24 EMKS 1485
Referees: Jungnickel, Dipl.-Ing. Uwe and Schlaak, Prof. Dr.- Helmut Friedrich
Related URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item