TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Zur modellbasierten, ganzheitlich-optimalen Entscheidung über technische Systeme

Holl, Mario (2017)
Zur modellbasierten, ganzheitlich-optimalen Entscheidung über technische Systeme.
Technische Universität Darmstadt
Ph.D. Thesis, Bibliographie

Abstract

In dieser wissenschaftlichen Abhandlung wird sich der Frage gestellt, wie technische Systeme hinsichtlich der wachsenden energetischen, ökonomischen und ökologischen Anforderungen optimal entwickelt werden können. Hierzu wird die Methode der Mehrpolsystemanalyse vorgestellt, die es erlaubt ein konzeptionelles, technisches System ganzheitlich und gleichzeitig zu modellieren, mathematisch zu beschreiben, das optimale System zu finden sowie schlussendlich die Modellqualität zu bemessen. Konsequenterweise unterteilt sich die Methode in die vier Schritte der (i) Systemsynthese, der (ii) Systemanalyse unter Unsicherheit, der (iii) stochatischen Systemoptimierunng sowie der (iv) Sensitivitätsanalyse.

Nach einer allgemeinen, anwendungsunabhängigen Offenlegung der Methode wird anschließend ein konzeptionelles erneuerbares Windenergiesystem eingeführt, das mittels der Methode der Mehrpolsystemanalyse evaluiert wird. Hierbei ergeben sich, je nach Gesichtspunkt der Optimierung, unterschiedlich optimale Systeme.

Item Type: Ph.D. Thesis
Erschienen: 2017
Creators: Holl, Mario
Type of entry: Bibliographie
Title: Zur modellbasierten, ganzheitlich-optimalen Entscheidung über technische Systeme
Language: German
Referees: Pelz, Prof. Dr. Peter F. ; Schebek, Prof. Dr. Liselotte
Date: 2017
Place of Publication: Aachen
Publisher: Shaker Verlag
Series: Forschungsberichte zur Fluidsystemtechnik
Series Volume: 14
Refereed: 4 July 2017
Abstract:

In dieser wissenschaftlichen Abhandlung wird sich der Frage gestellt, wie technische Systeme hinsichtlich der wachsenden energetischen, ökonomischen und ökologischen Anforderungen optimal entwickelt werden können. Hierzu wird die Methode der Mehrpolsystemanalyse vorgestellt, die es erlaubt ein konzeptionelles, technisches System ganzheitlich und gleichzeitig zu modellieren, mathematisch zu beschreiben, das optimale System zu finden sowie schlussendlich die Modellqualität zu bemessen. Konsequenterweise unterteilt sich die Methode in die vier Schritte der (i) Systemsynthese, der (ii) Systemanalyse unter Unsicherheit, der (iii) stochatischen Systemoptimierunng sowie der (iv) Sensitivitätsanalyse.

Nach einer allgemeinen, anwendungsunabhängigen Offenlegung der Methode wird anschließend ein konzeptionelles erneuerbares Windenergiesystem eingeführt, das mittels der Methode der Mehrpolsystemanalyse evaluiert wird. Hierbei ergeben sich, je nach Gesichtspunkt der Optimierung, unterschiedlich optimale Systeme.

Divisions: 16 Department of Mechanical Engineering
16 Department of Mechanical Engineering > Institute for Fluid Systems (FST) (since 01.10.2006)
16 Department of Mechanical Engineering > Institute for Fluid Systems (FST) (since 01.10.2006) > Sustainable System Design and Operation (2020 merged into Sustainable System Design)
Date Deposited: 15 Aug 2017 08:24
Last Modified: 03 Aug 2023 12:32
PPN:
Referees: Pelz, Prof. Dr. Peter F. ; Schebek, Prof. Dr. Liselotte
Refereed / Verteidigung / mdl. Prüfung: 4 July 2017
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details