TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Linguistisches Wissen zur automatischen Lexikon-Akquisition aus deutschen Textcorpora

Eckle-Kohler, Judith (1999):
Linguistisches Wissen zur automatischen Lexikon-Akquisition aus deutschen Textcorpora.
Logos-Verlag, [Online-Edition: https://www.amazon.de/Linguistisches-automatischen-Lexikon-A...],
[Book]

Abstract

Automatischen Verfahren zur Lexikon-Akquisition gilt schon seit einigen Jahren ein besonderes Forschungsinteresse, da lexikalische Ressourcen bei einer Vielzahl von Systemen zur maschinellen Sprachverarbeitung eine wichtige Rolle spielen und der Aufwand für den manuellen Aufbau solcher Ressourcen sehr hoch ist. Systeme, die beispielsweise für die maschinelle Übersetzung eingesetzt werden, sollten idealerweise den Inhalt eines gegebenen Textes erfassen können. Voraussetzung für die automatische Erfassung des Inhalts eines Textes ist jedoch dessen vollständige syntaktische Analyse, die nur dann durchgeführt werden kann, wenn ein maschinenlesbares syntaktisches Lexikon mit detaillierten Angaben zu Subkategorisierungseigenschaften zur Verfügung steht.

Die vorliegende Arbeit beschreibt linguistisches Wissen und darauf aufbauende Verfahren zur automatischen Akquisition von Subkategorisierungsrahmen deutscher Verben aus Textcorpora, die für den halbautomatischen Aufbau eines Subkategorisierungslexikons mit Angaben zu 6305 Verblemmata und 244 Subkategorisierungsrahmen eingesetzt worden sind. Für Verben mit satzförmigen Komplementen wird gezeigt, wie fehlende Subkategorisierungsrahmen in einem Subkategorisierungslexikon mit Hilfe automatisch anwendbarer, auf Subkategorisierungsalternationen basierender, linguistischer Regeln ergänzt werden können.

Item Type: Book
Erschienen: 1999
Creators: Eckle-Kohler, Judith
Title: Linguistisches Wissen zur automatischen Lexikon-Akquisition aus deutschen Textcorpora
Language: German
Abstract:

Automatischen Verfahren zur Lexikon-Akquisition gilt schon seit einigen Jahren ein besonderes Forschungsinteresse, da lexikalische Ressourcen bei einer Vielzahl von Systemen zur maschinellen Sprachverarbeitung eine wichtige Rolle spielen und der Aufwand für den manuellen Aufbau solcher Ressourcen sehr hoch ist. Systeme, die beispielsweise für die maschinelle Übersetzung eingesetzt werden, sollten idealerweise den Inhalt eines gegebenen Textes erfassen können. Voraussetzung für die automatische Erfassung des Inhalts eines Textes ist jedoch dessen vollständige syntaktische Analyse, die nur dann durchgeführt werden kann, wenn ein maschinenlesbares syntaktisches Lexikon mit detaillierten Angaben zu Subkategorisierungseigenschaften zur Verfügung steht.

Die vorliegende Arbeit beschreibt linguistisches Wissen und darauf aufbauende Verfahren zur automatischen Akquisition von Subkategorisierungsrahmen deutscher Verben aus Textcorpora, die für den halbautomatischen Aufbau eines Subkategorisierungslexikons mit Angaben zu 6305 Verblemmata und 244 Subkategorisierungsrahmen eingesetzt worden sind. Für Verben mit satzförmigen Komplementen wird gezeigt, wie fehlende Subkategorisierungsrahmen in einem Subkategorisierungslexikon mit Hilfe automatisch anwendbarer, auf Subkategorisierungsalternationen basierender, linguistischer Regeln ergänzt werden können.

Publisher: Logos-Verlag
Divisions: 20 Department of Computer Science
20 Department of Computer Science > Ubiquitous Knowledge Processing
Date Deposited: 31 Dec 2016 14:29
Official URL: https://www.amazon.de/Linguistisches-automatischen-Lexikon-A...
Identification Number: TUD-CS-1999-0006
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item