TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Strategien zur Stauvermeidung

Boltze, Manfred and Kittler, Wolfgang and Roth, Nadine :
Strategien zur Stauvermeidung.
[Online-Edition: http://www.verkehr.tu-darmstadt.de/media/verkehr/fgvv/prof_b...]
In: Straßenverkehrstechnik (5) pp. 265-273. ISSN 0039-2219
[Article] , (2008)

Official URL: http://www.verkehr.tu-darmstadt.de/media/verkehr/fgvv/prof_b...

Abstract

Strategien zur Stauvermeidung sind volkswirtschaftlich von grosser Bedeutung und weltweit als wichtiges Handlungsfeld erkannt worden. Um dem gerecht zu werden, gibt es vielfaeltige Aktivitaeten auf EU- und Bundesebene, aber auch auf Landesebene, wie die Initiative "Staufreies Hessen 2015" der Hessischen Landesregierung. Im Rahmen dieser Initiative wurde ein Vorhaben an der Technischen Universitaet Darmstadt gefoerdert, in dem umfassend die moeglichen Handlungsansaetze und Strategien zur Stauvermeidung erarbeitet wurden. Zunaechst wurden die verschiedenen Faktoren, die das Staugeschehen beeinflussen, umfassend und strukturiert zusammengestellt. Auf Grundlage dieser Einflussfaktoren wurden die Ziele eines Verkehrsmanagements formuliert, das auf Stauvermeidung ausgerichtet ist. Handlungsansaetze, mit denen auf die verschiedenen Einflussfaktoren eingewirkt werden kann, wurden als Bausteine zu neun unterschiedlichen Strategien zur Stauvermeidung zusammengefuehrt. Um die Bedeutung der einzelnen Strategien abzuschaetzen, wurden die Beitraege der Einflussfaktoren zur Staubildung heute und im Jahr 2030, die Handlungsmoeglichkeiten und die soziooekonomische Vertraeglichkeit in Bezug auf die Einflussfaktoren betrachtet. Damit beschreibt der Beitrag grundlegend einen Rahmen fuer die Entwicklung von fundierten Strategien gegen den Stau. Bereits laufende und geplante Aktivitaeten koennen hierin eingeordnet werden, zweckmaessige Ergaenzungen koennen identifiziert werden und alle Massnahmen schliesslich zu einer Gesamtstrategie zusammengefuehrt werden.

Item Type: Article
Erschienen: 2008
Creators: Boltze, Manfred and Kittler, Wolfgang and Roth, Nadine
Title: Strategien zur Stauvermeidung
Language: German
Abstract:

Strategien zur Stauvermeidung sind volkswirtschaftlich von grosser Bedeutung und weltweit als wichtiges Handlungsfeld erkannt worden. Um dem gerecht zu werden, gibt es vielfaeltige Aktivitaeten auf EU- und Bundesebene, aber auch auf Landesebene, wie die Initiative "Staufreies Hessen 2015" der Hessischen Landesregierung. Im Rahmen dieser Initiative wurde ein Vorhaben an der Technischen Universitaet Darmstadt gefoerdert, in dem umfassend die moeglichen Handlungsansaetze und Strategien zur Stauvermeidung erarbeitet wurden. Zunaechst wurden die verschiedenen Faktoren, die das Staugeschehen beeinflussen, umfassend und strukturiert zusammengestellt. Auf Grundlage dieser Einflussfaktoren wurden die Ziele eines Verkehrsmanagements formuliert, das auf Stauvermeidung ausgerichtet ist. Handlungsansaetze, mit denen auf die verschiedenen Einflussfaktoren eingewirkt werden kann, wurden als Bausteine zu neun unterschiedlichen Strategien zur Stauvermeidung zusammengefuehrt. Um die Bedeutung der einzelnen Strategien abzuschaetzen, wurden die Beitraege der Einflussfaktoren zur Staubildung heute und im Jahr 2030, die Handlungsmoeglichkeiten und die soziooekonomische Vertraeglichkeit in Bezug auf die Einflussfaktoren betrachtet. Damit beschreibt der Beitrag grundlegend einen Rahmen fuer die Entwicklung von fundierten Strategien gegen den Stau. Bereits laufende und geplante Aktivitaeten koennen hierin eingeordnet werden, zweckmaessige Ergaenzungen koennen identifiziert werden und alle Massnahmen schliesslich zu einer Gesamtstrategie zusammengefuehrt werden.

Journal or Publication Title: Straßenverkehrstechnik
Number: 5
Publisher: Bonn-Bad Godesberg : Kirschbaum-Verlag
Divisions: 13 Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften > Institutes of Transportation > Institute for Transport Planning and Traffic Engineering
13 Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften > Institutes of Transportation
13 Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
Date Deposited: 28 Apr 2017 20:35
Official URL: http://www.verkehr.tu-darmstadt.de/media/verkehr/fgvv/prof_b...
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language
Strategies to avoid traffic congestion are of high relevance for our economy and society. They have been recognised worldwide as an important field of activity. To cope with this situation there are manifold activities at the EU level and the German national level, but also at the state level, such as the initiative "Congestion-Free State of Hessen 2015" of the Government of the German Federal State of Hessen. As part of this initiative a project at the Technical University of Darmstadt was funded to elaborate the possible measures and strategies to avoid congestion. The formation of traffic congestion is influenced by many factors. As a first step of this project, these factors have been compiled systematically and comprehensively. Different areas of influence have been identified, and on this basis the goals of a traffic management, which is orientated to avoiding congestion, have been formulated. Different fields of activity which can affect the formation of congestion have been combined in nine different strategies to avoid congestion. Of course, the importance of the nine strategies is different. Therefore, the contribution of the various factors to the formation of traffic congestion was estimated for today and the year 2030. The opportunities to change the factors and the social-economical compatibility of the different fields of activity were examined. Therewith, this article describes a framework for the development of well-founded strategies to avoid congestion. Already ongoing and planned activities can be included and allocated within this framework. Appropriate additions can be identified. Finally, all measures can be consolidated to an overall strategy. (A)English
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item