TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Verkehrsbeeinflussung in der Zukunft

Förster, Stefan (1999):
Verkehrsbeeinflussung in der Zukunft.
TU Darmstadt,
[Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Es ist schon heute unübersehbar, daß die bereits bestehenden Schwierigkeiten im Verkehrswesen, verbunden mit dem noch wachsenden Verkehrsaufkommen, eine Vielzahl von Problemen in der Zukunft auslösen werden. Angesichts dieser Tatsachen müssen Maßnahmen eingeleitet werden, um die Leistungsfähigkeit, die Umweltverträglichkeit, die Sicherheit und die Wirtschaftlichkeit des Verkehrssystems auch in der Zukunft zu gewährleisten.

Nur unzureichend geeignet sind hierfür Einzelmaßnahmen. Gelingen kann dies nur, wenn alle Maßnahmen des Verkehrsmanagements, die Verkehrsvermeidung, die Verkehrsverlagerung und die Verkehrslenkung konsequent angewandt werden.

In vielen Bereichen können die Entwicklungen der Technik entscheidend dazu beitragen, die Prozesse zu beschleunigen und zu verbessern. Hierbei erscheint vor allem der Bereich der Verkehrstelematik, die flächendeckende Ausbreitung des Mobilfunks und die Verbreitung des Internets, zukunftsweisend.

Es muß darauf hingearbeitet werden, eine dauerhaft umweltverträgliche Mobilität der Bevölkerung und der Wirtschaft durch einen effizienteren Einsatz der einzelnen Verkehrsmittel im Gesamtverkehrssystem zu sichern, indem deren Vorteile konsequent herausgestellt, gefördert und genutzt werden. Mit diesem Aufgabengebiet beschäftigt sich das intermodale Verkehrsmanagement. Die neuen Informations- und Kommunikationssysteme unterstützen die Optimierung der Einzelsysteme und den kooperativen Betrieb des Gesamtsystems Verkehr. Sie tragen dazu bei, den öffentlichen Verkehr attraktiver zu machen und den Übergang vom motorisierten Individualverkehr zum öffentlichen Verkehr zu erleichtern.

Die Verwirklichung dieser Ziele hängt jedoch entscheidend von der Bereitschaft zur Kooperation zwischen den verschiedenen beteiligten Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Interessensgruppen ab.

Abschließend ist zu sagen, daß eine nachhaltige und wirkungsvolle Verbesserung des Systems Verkehr möglich ist, wenn innovative Ansätze, gestärkt durch die Entwicklungen der Technik, gemeinsam vorangetrieben und verwirklicht werden.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1999
Creators: Förster, Stefan
Title: Verkehrsbeeinflussung in der Zukunft
Language: German
Abstract:

Es ist schon heute unübersehbar, daß die bereits bestehenden Schwierigkeiten im Verkehrswesen, verbunden mit dem noch wachsenden Verkehrsaufkommen, eine Vielzahl von Problemen in der Zukunft auslösen werden. Angesichts dieser Tatsachen müssen Maßnahmen eingeleitet werden, um die Leistungsfähigkeit, die Umweltverträglichkeit, die Sicherheit und die Wirtschaftlichkeit des Verkehrssystems auch in der Zukunft zu gewährleisten.

Nur unzureichend geeignet sind hierfür Einzelmaßnahmen. Gelingen kann dies nur, wenn alle Maßnahmen des Verkehrsmanagements, die Verkehrsvermeidung, die Verkehrsverlagerung und die Verkehrslenkung konsequent angewandt werden.

In vielen Bereichen können die Entwicklungen der Technik entscheidend dazu beitragen, die Prozesse zu beschleunigen und zu verbessern. Hierbei erscheint vor allem der Bereich der Verkehrstelematik, die flächendeckende Ausbreitung des Mobilfunks und die Verbreitung des Internets, zukunftsweisend.

Es muß darauf hingearbeitet werden, eine dauerhaft umweltverträgliche Mobilität der Bevölkerung und der Wirtschaft durch einen effizienteren Einsatz der einzelnen Verkehrsmittel im Gesamtverkehrssystem zu sichern, indem deren Vorteile konsequent herausgestellt, gefördert und genutzt werden. Mit diesem Aufgabengebiet beschäftigt sich das intermodale Verkehrsmanagement. Die neuen Informations- und Kommunikationssysteme unterstützen die Optimierung der Einzelsysteme und den kooperativen Betrieb des Gesamtsystems Verkehr. Sie tragen dazu bei, den öffentlichen Verkehr attraktiver zu machen und den Übergang vom motorisierten Individualverkehr zum öffentlichen Verkehr zu erleichtern.

Die Verwirklichung dieser Ziele hängt jedoch entscheidend von der Bereitschaft zur Kooperation zwischen den verschiedenen beteiligten Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Interessensgruppen ab.

Abschließend ist zu sagen, daß eine nachhaltige und wirkungsvolle Verbesserung des Systems Verkehr möglich ist, wenn innovative Ansätze, gestärkt durch die Entwicklungen der Technik, gemeinsam vorangetrieben und verwirklicht werden.

Divisions: 13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institutes of Transportation
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institutes of Transportation > Institute for Transport Planning and Traffic Engineering
Date Deposited: 06 Oct 2016 12:26
Official URL: https://www.verkehr.tu-darmstadt.de/media/verkehr/fgvv/beruf...
Referees: Boltze, Prof. Dr. Manfred
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details