TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Auswertung von Experimenten zum Schwingungsverhalten an spröden und duktilen Werkstoffen und Entwicklung eines Versuchskonzepts für Glas

Grammou, Natascha :
Auswertung von Experimenten zum Schwingungsverhalten an spröden und duktilen Werkstoffen und Entwicklung eines Versuchskonzepts für Glas.
[Online-Edition: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/5230]
Technische Universität , Darmstadt
[Haus-, Projekt- oder Studienarbeit], (2002)

Offizielle URL: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/5230

Kurzbeschreibung (Abstract)

Der Werkstoff Glas wird in zunehmendem Maße als konstruktives Element im Bauwesen anerkannt und muss somit auch zyklischen Beanspruchungen standhalten. Inhalt dieser Vertieferarbeit ist die Untersuchung der experimentell ermittelten Schwingfestigkeit verschiedener Materialien, um Schlüsse auf ein Versuchskonzept zur Untersuchung der Schwingfestigkeit von Glas zu ziehen. Durch die Betrachtung der Werkstoffe Stahl und Keramik war ein Vergleich zwischen sprödem und duktilem Werkstoffverhalten möglich. Im Rahmen dieser Arbeit werden zunächst vorhandene Ergebnisse der beiden Materialen Stahl und Keramik dokumentiert. Anschließend werden die Unterschiede zwischen den einzelnen Werkstoffen herausgearbeitet, Übertragungsmöglichkeiten auf den Werkstoff Glas erwogen und schlussendlich ein Versuchskonzept zur Ermittlung der Schwingfestigkeit von Floatglas vorgeschlagen.

Typ des Eintrags: Haus-, Projekt- oder Studienarbeit
Erschienen: 2002
Autor(en): Grammou, Natascha
Titel: Auswertung von Experimenten zum Schwingungsverhalten an spröden und duktilen Werkstoffen und Entwicklung eines Versuchskonzepts für Glas
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Der Werkstoff Glas wird in zunehmendem Maße als konstruktives Element im Bauwesen anerkannt und muss somit auch zyklischen Beanspruchungen standhalten. Inhalt dieser Vertieferarbeit ist die Untersuchung der experimentell ermittelten Schwingfestigkeit verschiedener Materialien, um Schlüsse auf ein Versuchskonzept zur Untersuchung der Schwingfestigkeit von Glas zu ziehen. Durch die Betrachtung der Werkstoffe Stahl und Keramik war ein Vergleich zwischen sprödem und duktilem Werkstoffverhalten möglich. Im Rahmen dieser Arbeit werden zunächst vorhandene Ergebnisse der beiden Materialen Stahl und Keramik dokumentiert. Anschließend werden die Unterschiede zwischen den einzelnen Werkstoffen herausgearbeitet, Übertragungsmöglichkeiten auf den Werkstoff Glas erwogen und schlussendlich ein Versuchskonzept zur Ermittlung der Schwingfestigkeit von Floatglas vorgeschlagen.

Ort: Darmstadt
Freie Schlagworte: Glas, Schwingungen, Wöhlerlinie, Schwingfestigkeit, Dauerfestigkeit, Bruchfestigkeit, zyklische Beanspruchung, Belastungsfrequenz, Grenzschwingspielzahl, Bruchlage, Bruchfläche, Versuchskonzept, Stahl, Keramik,
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Civil and Environmental Engineering
Hinterlegungsdatum: 31 Jan 2016 20:59
Offizielle URL: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/5230
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-52307
Gutachter / Prüfer: Wörner, Prof. Johann-Dietrich ; Boxheimer, Dipl.-Ing. Kaja
Datum der Begutachtung bzw. der mündlichen Prüfung / Verteidigung / mdl. Prüfung: November 2002
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen