TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Objektorientierter Datenaustausch zwischen CAD-Systemen

Rüppel, Uwe and Meißner, Udo (1995):
Objektorientierter Datenaustausch zwischen CAD-Systemen.
In: Bauingenieur, Springer-VDI-Verlag, pp. 461-467, 70 (1995), (11), ISSN 0005-6650, [Article]

Abstract

CAD-Systeme werden derzeit für die verschiedensten fachspezifischen Aufgaben eingesetzt. Das erfolgt meist mit verschiedenen CAD-Systemen mit einer mehr oder weniger heterogenen Softwareumgebung. Um eine rationelle Arbeitsweise zu erreichen, ist ein Datenaustausch zwischen den einzelnen Fachbereichen erforderlich. Dieser wird erschwert, da die Schnittstellen der Programme unterschiedliche Strukturen aufweisen. Eine Alternative hierzu ist der vorgestellte Ansatz, der einen objektorientierten Datenaustausch zuläßt. Dieser Datenaustausch bedient sich folgender Vorgehensweise. Beim Sender werden die Objekte in einzelne Grundkomponenten zerlegt und fachspezifisch gekennzeichnet. Auf der Empfängerseite werden dann diese Bauteilprimitive durch den Präprozessor wieder zu Bauteilen in rechnerinterner Darstellung zusammengebaut. Die Arbeit mit dieser Methode wird am Beispiel der Entwurfs- und Tragwerksplanung dargestellt.

Item Type: Article
Erschienen: 1995
Creators: Rüppel, Uwe and Meißner, Udo
Title: Objektorientierter Datenaustausch zwischen CAD-Systemen
Language: German
Abstract:

CAD-Systeme werden derzeit für die verschiedensten fachspezifischen Aufgaben eingesetzt. Das erfolgt meist mit verschiedenen CAD-Systemen mit einer mehr oder weniger heterogenen Softwareumgebung. Um eine rationelle Arbeitsweise zu erreichen, ist ein Datenaustausch zwischen den einzelnen Fachbereichen erforderlich. Dieser wird erschwert, da die Schnittstellen der Programme unterschiedliche Strukturen aufweisen. Eine Alternative hierzu ist der vorgestellte Ansatz, der einen objektorientierten Datenaustausch zuläßt. Dieser Datenaustausch bedient sich folgender Vorgehensweise. Beim Sender werden die Objekte in einzelne Grundkomponenten zerlegt und fachspezifisch gekennzeichnet. Auf der Empfängerseite werden dann diese Bauteilprimitive durch den Präprozessor wieder zu Bauteilen in rechnerinterner Darstellung zusammengebaut. Die Arbeit mit dieser Methode wird am Beispiel der Entwurfs- und Tragwerksplanung dargestellt.

Journal or Publication Title: Bauingenieur
Volume: 70 (1995)
Number: 11
Publisher: Springer-VDI-Verlag
Uncontrolled Keywords: CAD (Computer Aided Design); Software; Berechnungsmethode; Flächentragwerk; Systementwurf; Entwurfsautomatisierung
Divisions: 13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institute of Numerical Methods and Informatics in Civil Engineering
Date Deposited: 19 Nov 2008 16:03
License: [undefiniert]
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item