TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Kennzeichnung des Strom- und Temperaturverhaltens von Hochleistungs-LED, 59. Erg.-Lfg. 03/13 Kap. I - 6.13.13

Trinh, Quang Vinh ; Khanh, Tran Quoc
Lange, Horst (ed.) :

Kennzeichnung des Strom- und Temperaturverhaltens von Hochleistungs-LED, 59. Erg.-Lfg. 03/13 Kap. I - 6.13.13.
In: Handbuch für Beleuchtung. ecomed Sicherheit, Landsberg Landsberg , pp. 1-6. ISBN 3-609-75390-0
[Buchkapitel], (2013)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Die Entwickler einer LED-Leuchte verwenden im Prozess der Leuchtenkonzeption und der Komponentenauslegung eine bestimmte Anzahl an weißen und farbigen LEDs, eine oder mehrere Optikkombinationen, die passend zu der geometrischen Form der LEDs eine bestimmte Lichtstärkeverteilung liefern, eine bestimmte Leiterplattenanordnung und -konfiguration, um die thermische Leistung der LEDs effizient abzuführen und um die elektronischen Bauelemente mit einer bestimmten Aufgabe anzuordnen. Zu den Aufgaben der Leuchtenentwickler gehören außerdem die Auslegung der Kühlkörper, der mechanischen Systeme wie Gehäuse, Dichtung, Montageplattform und die Formulierung der Fertigungsunterlagen. Die Leuchtenfirmen geben dann im Datenblatt die folgenden wichtigen Kenngrößen an: Lichtstrom und Lichtstärkeverteilungskurven, Lichtausbeute und Leistungsfaktor, Farbort, Farbtemperatur, Farbort als Funktion der Lichtemissionswinkel, Farbwiedergabe Lebensdauer in Abhängigkeit von den Betriebs-und Umweltbedingungen, Dimmkurven, Schutzart, Spannungsfestigkeit

Typ des Eintrags: Buchkapitel
Erschienen: 2013
Herausgeber: Lange, Horst
Autor(en): Trinh, Quang Vinh ; Khanh, Tran Quoc
Titel: Kennzeichnung des Strom- und Temperaturverhaltens von Hochleistungs-LED, 59. Erg.-Lfg. 03/13 Kap. I - 6.13.13
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Die Entwickler einer LED-Leuchte verwenden im Prozess der Leuchtenkonzeption und der Komponentenauslegung eine bestimmte Anzahl an weißen und farbigen LEDs, eine oder mehrere Optikkombinationen, die passend zu der geometrischen Form der LEDs eine bestimmte Lichtstärkeverteilung liefern, eine bestimmte Leiterplattenanordnung und -konfiguration, um die thermische Leistung der LEDs effizient abzuführen und um die elektronischen Bauelemente mit einer bestimmten Aufgabe anzuordnen. Zu den Aufgaben der Leuchtenentwickler gehören außerdem die Auslegung der Kühlkörper, der mechanischen Systeme wie Gehäuse, Dichtung, Montageplattform und die Formulierung der Fertigungsunterlagen. Die Leuchtenfirmen geben dann im Datenblatt die folgenden wichtigen Kenngrößen an: Lichtstrom und Lichtstärkeverteilungskurven, Lichtausbeute und Leistungsfaktor, Farbort, Farbtemperatur, Farbort als Funktion der Lichtemissionswinkel, Farbwiedergabe Lebensdauer in Abhängigkeit von den Betriebs-und Umweltbedingungen, Dimmkurven, Schutzart, Spannungsfestigkeit

Buchtitel: Handbuch für Beleuchtung
Ort: Landsberg
Verlag: ecomed Sicherheit
Fachbereich(e)/-gebiet(e): 18 Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen > Lichttechnik
Veranstaltungsort: Landsberg
Hinterlegungsdatum: 08 Jul 2015 07:53
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen