TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Mit Sicherheit gesund bauen: Fakten, Argumente, Strategien für das gesunde Bauen und Wohnen

Bachmann, Peter and Lange, Matthias (eds.) (2012):
Mit Sicherheit gesund bauen: Fakten, Argumente, Strategien für das gesunde Bauen und Wohnen.
In: Praxis, Wiesbaden, Vieweg + Teubner, ISBN 9783834814500,
[Book]

Abstract

Ein Mitteleuropäer hält sich 80-90 % des Tages in geschlossenen Räumen auf, wobei Innenraumluft mittlerweile oft stärker belastet ist als die Außenluft. Eine umfassende, verbindliche Vorschrift für Schadstoffbegrenzungen im Innenbereich existiert jedoch nicht. Das vorliegende Fachbuch bietet eine faktenreiche Darstellung zum gesunden Bauen und Wohnen mit dem Fokus auf der Schadstoffbelastung der Innenräume durch Lösemittel, Schimmelpilze, Gerüche, Elektrosmog etc. Thematisiert werden chemische, biologische und physikalische Faktoren, sachgerechte Lüftungstechniken, emissionsarme Bauprodukte, Gütesiegel, Qualitätssicherung bei Planung und Umsetzung, Bausanierung, rechtliche Problematik, Best-Practice-Beispiele u.a.m. Mit zahlreichen Abbildungen, Quellenangaben und einigen Seiten Werbung, u.a. auch für das Bauinstitut der 2 Herausgeber. Zielgruppe ist ein breiter Fachleserkreis von Baupraktikern (Architekten, Ingenieure, Sachverständige, Handwerker). Für Fachbestände neben dem spezielleren H.-J. Moriske (BA 5/07). Nach den Ratgebern \dqGesund bauen und wohnen\dq (BA 10/08), T. Schmitz-Günther (BA 1/08). (3) (Elke Nibbrig) Das Fachbuch bietet eine faktenreiche Darstellung zum gesunden Bauen mit dem Fokus auf der Schadstoffbelastung der Innenräume durch Lösemittel, Schimmelpilze, Gerüche etc. Für einen breiten Fachleserkreis von Baupraktikern (Architekten, Ingenieure, Sachverständige, Baustoffhandel, Handwerker). (Elke Nibbrig)

Item Type: Book
Erschienen: 2012
Editors: Bachmann, Peter and Lange, Matthias
Title: Mit Sicherheit gesund bauen: Fakten, Argumente, Strategien für das gesunde Bauen und Wohnen
Language: German
Abstract:

Ein Mitteleuropäer hält sich 80-90 % des Tages in geschlossenen Räumen auf, wobei Innenraumluft mittlerweile oft stärker belastet ist als die Außenluft. Eine umfassende, verbindliche Vorschrift für Schadstoffbegrenzungen im Innenbereich existiert jedoch nicht. Das vorliegende Fachbuch bietet eine faktenreiche Darstellung zum gesunden Bauen und Wohnen mit dem Fokus auf der Schadstoffbelastung der Innenräume durch Lösemittel, Schimmelpilze, Gerüche, Elektrosmog etc. Thematisiert werden chemische, biologische und physikalische Faktoren, sachgerechte Lüftungstechniken, emissionsarme Bauprodukte, Gütesiegel, Qualitätssicherung bei Planung und Umsetzung, Bausanierung, rechtliche Problematik, Best-Practice-Beispiele u.a.m. Mit zahlreichen Abbildungen, Quellenangaben und einigen Seiten Werbung, u.a. auch für das Bauinstitut der 2 Herausgeber. Zielgruppe ist ein breiter Fachleserkreis von Baupraktikern (Architekten, Ingenieure, Sachverständige, Handwerker). Für Fachbestände neben dem spezielleren H.-J. Moriske (BA 5/07). Nach den Ratgebern \dqGesund bauen und wohnen\dq (BA 10/08), T. Schmitz-Günther (BA 1/08). (3) (Elke Nibbrig) Das Fachbuch bietet eine faktenreiche Darstellung zum gesunden Bauen mit dem Fokus auf der Schadstoffbelastung der Innenräume durch Lösemittel, Schimmelpilze, Gerüche etc. Für einen breiten Fachleserkreis von Baupraktikern (Architekten, Ingenieure, Sachverständige, Baustoffhandel, Handwerker). (Elke Nibbrig)

Series Name: Praxis
Place of Publication: Wiesbaden
Publisher: Vieweg + Teubner
ISBN: 9783834814500
Divisions: 01 Department of Law and Economics
01 Department of Law and Economics > Juristische Fachgebiete
01 Department of Law and Economics > Juristische Fachgebiete > Fachgebiet Deutsches und Internationales Öffentliches und Privates Baurecht
Date Deposited: 21 Jan 2015 15:21
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)

View Item View Item