TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

RFID-Wartungs-Leitsystem Brandschutz

Rüppel, Uwe ; Stübbe, Kai Marcus ; Zwinger, Uwe:
RFID-Wartungs-Leitsystem Brandschutz.
Forschungsinitiative Zukunft Bau, 2804. Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart ISBN 978-3816786702
[Buch], (2012)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Im Rahmen von Brandschutzkonzepten werden die Betreiber von größeren und öffentlichen Gebäuden, aber auch Industriebauten meist zur Integration einer Brandmeldeanlage verpflichtet. Mithilfe dieser Anlage sollen im Gefahrfall die im Gebäude befindlichen Personen frühzeitig gewarnt werden können, eine zentrale Alarmierungsstelle (z.B. Leitstelle der Feuerwehr) kontaktiert und somit entsprechende Rettungskräfte herbeigerufen werden. Da eine solche Anlage einer sehr umfangreichen Instandhaltung bedarf, gehen mittlerweile viele Betreiber zum Outsourcing der Instandhaltungsaufgaben und insbesondere der Wartung von Brandschutzobjekten an Fremdfirmen über. Dies hat ebenfalls den Hintergrund, dass im Rahmen der Instandhaltung ein beachtlich großer Umfang an rechtlichen Bedingungen und damit auch die Forderung nach qualifiziertem, teils zertifiziertem Personal verbunden ist, was wiederum mit hohen Kosten für die eigene Personalvorhaltung zusammenhängt. Bei Fremdfirmen liegt zwar die geforderte Qualifizierung vor, doch handelt es sich meist um ortsunkundige Wartungskräfte. Schwierigkeiten hinsichtlich der Orientierung in großen komplexen Gebäuden und eine folgende aufwändige Suche nach den zu wartenden Objekten sind somit vorprogrammiert. Im vorliegenden Forschungsprojekt wurde sich mit der Verbesserung der Durchführung von Instandhaltungs-/Wartungsaufträgen in komplexen Gebäuden am Beispiel von Brandschutzobjekten beschäftigt. Es wurde ein EDV-gestütztes System als Ersatz für die bisher per papierbasierte Protokollierung entwickelt, das mittels Bereitstellung von Ortungs- und Navigationsfunktionen die Servicemitarbeiter bei ihrer Arbeit begleitet und leitet, aber auch während des eigentlichen Wartungsvorgangs eine Unterstützung bietet. Dazu wurden u.a. standardisierte Schadenscodes und eine RFID- und Barcode-basierte Wartungsobjektidentifikation integriert. Im Rahmen dieses Forschungsprojekts wurde eine neue RFID-basierte Ortungstechnik zur Ortung von Servicekräften in komplexen Gebäuden untersucht. Es wurde gezeigt, dass mittels der Kombination aus Ortung und Navigation Instandhaltungsaufträge qualitativ verbessert und zeitlich beschleunigt werden können. Das erarbeitete Konzept des RFID-Wartungs-Leitsystem Brandschutz wurde prototypisch umgesetzt und mit den Praxispartnern bei verschiedenen Testläufen evaluiert. Durch die Einbeziehung namhafter Praxispartner (Flughafenfeuerwehr der Fraport AG, Bureau Veritas Brandschutzservices GmbH, Identec Solutions AG und innoTec GmbH) konnte eine praxisnahe Forschung sichergestellt und durchgeführt werden.

Typ des Eintrags: Buch
Erschienen: 2012
Autor(en): Rüppel, Uwe ; Stübbe, Kai Marcus ; Zwinger, Uwe
Titel: RFID-Wartungs-Leitsystem Brandschutz
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Im Rahmen von Brandschutzkonzepten werden die Betreiber von größeren und öffentlichen Gebäuden, aber auch Industriebauten meist zur Integration einer Brandmeldeanlage verpflichtet. Mithilfe dieser Anlage sollen im Gefahrfall die im Gebäude befindlichen Personen frühzeitig gewarnt werden können, eine zentrale Alarmierungsstelle (z.B. Leitstelle der Feuerwehr) kontaktiert und somit entsprechende Rettungskräfte herbeigerufen werden. Da eine solche Anlage einer sehr umfangreichen Instandhaltung bedarf, gehen mittlerweile viele Betreiber zum Outsourcing der Instandhaltungsaufgaben und insbesondere der Wartung von Brandschutzobjekten an Fremdfirmen über. Dies hat ebenfalls den Hintergrund, dass im Rahmen der Instandhaltung ein beachtlich großer Umfang an rechtlichen Bedingungen und damit auch die Forderung nach qualifiziertem, teils zertifiziertem Personal verbunden ist, was wiederum mit hohen Kosten für die eigene Personalvorhaltung zusammenhängt. Bei Fremdfirmen liegt zwar die geforderte Qualifizierung vor, doch handelt es sich meist um ortsunkundige Wartungskräfte. Schwierigkeiten hinsichtlich der Orientierung in großen komplexen Gebäuden und eine folgende aufwändige Suche nach den zu wartenden Objekten sind somit vorprogrammiert. Im vorliegenden Forschungsprojekt wurde sich mit der Verbesserung der Durchführung von Instandhaltungs-/Wartungsaufträgen in komplexen Gebäuden am Beispiel von Brandschutzobjekten beschäftigt. Es wurde ein EDV-gestütztes System als Ersatz für die bisher per papierbasierte Protokollierung entwickelt, das mittels Bereitstellung von Ortungs- und Navigationsfunktionen die Servicemitarbeiter bei ihrer Arbeit begleitet und leitet, aber auch während des eigentlichen Wartungsvorgangs eine Unterstützung bietet. Dazu wurden u.a. standardisierte Schadenscodes und eine RFID- und Barcode-basierte Wartungsobjektidentifikation integriert. Im Rahmen dieses Forschungsprojekts wurde eine neue RFID-basierte Ortungstechnik zur Ortung von Servicekräften in komplexen Gebäuden untersucht. Es wurde gezeigt, dass mittels der Kombination aus Ortung und Navigation Instandhaltungsaufträge qualitativ verbessert und zeitlich beschleunigt werden können. Das erarbeitete Konzept des RFID-Wartungs-Leitsystem Brandschutz wurde prototypisch umgesetzt und mit den Praxispartnern bei verschiedenen Testläufen evaluiert. Durch die Einbeziehung namhafter Praxispartner (Flughafenfeuerwehr der Fraport AG, Bureau Veritas Brandschutzservices GmbH, Identec Solutions AG und innoTec GmbH) konnte eine praxisnahe Forschung sichergestellt und durchgeführt werden.

Reihe: Forschungsinitiative Zukunft Bau
Band: 2804
Ort: Stuttgart
Verlag: Fraunhofer IRB Verlag
Freie Schlagworte: Brandschutz; Wartung; RFID-Etikett; öffentliches Gebäude; Leitstelle; Industriebau; Feuerwehr; Brandmelder; Wartesystem; Ortung; Ortungsfunktion; Navigationsfunktion
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Civil and Environmental Engineering > Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen
Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Civil and Environmental Engineering
Hinterlegungsdatum: 11 Dez 2014 15:53
Zusätzliche Informationen:

Projektlaufzeit: Mai 2009 - März 2011

Verwandte URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen