TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Einglättung durch Festwalzen und Festklopfen - Handlungsrichtlinien für den effizienten Werkzeugbau

Groche, Peter ; Steitz, Manuel ; Müller, Clemens ; Scheil, Jan :
Einglättung durch Festwalzen und Festklopfen - Handlungsrichtlinien für den effizienten Werkzeugbau.
In: Werkstattechnik online: wt, Springer VDI Verlag, Düsseldorf, 102 (10) S. 665-671.
[Artikel] , (2012)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Der deutsche Werkzeug- und Formenbau kann wachsenden Herausforderungen nur durch technologische sowie wirtschaftliche Prozessoptimierung entgegentreten. Die Verfahren "Festwalzen" und "Festklopfen" können in diesem Zusammenhang die konventionelle Prozesskette signifikant verkürzen. Dazu sind jedoch Kenntnisse hinsichtlich der anzuwendenden Bearbeitungsparameter und Bahnstrategien notwendig. Die wichtigsten Handlungsrichtlinien werden in dieser Arbeit eingehend diskutiert. German die and mould makers are facing increasing challenges which they can only counteract by optimizing technological and economical processes. In this context deep rolling and hammer peening can reduce the process chain significantly. For that purpose the knowledge of processing parameters as well as strategies for tool paths are of great importance. The most relevant guidelines are discussed in this paper extensively.

Typ des Eintrags: Artikel
Erschienen: 2012
Autor(en): Groche, Peter ; Steitz, Manuel ; Müller, Clemens ; Scheil, Jan
Titel: Einglättung durch Festwalzen und Festklopfen - Handlungsrichtlinien für den effizienten Werkzeugbau
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Der deutsche Werkzeug- und Formenbau kann wachsenden Herausforderungen nur durch technologische sowie wirtschaftliche Prozessoptimierung entgegentreten. Die Verfahren "Festwalzen" und "Festklopfen" können in diesem Zusammenhang die konventionelle Prozesskette signifikant verkürzen. Dazu sind jedoch Kenntnisse hinsichtlich der anzuwendenden Bearbeitungsparameter und Bahnstrategien notwendig. Die wichtigsten Handlungsrichtlinien werden in dieser Arbeit eingehend diskutiert. German die and mould makers are facing increasing challenges which they can only counteract by optimizing technological and economical processes. In this context deep rolling and hammer peening can reduce the process chain significantly. For that purpose the knowledge of processing parameters as well as strategies for tool paths are of great importance. The most relevant guidelines are discussed in this paper extensively.

Titel der Zeitschrift, Zeitung oder Schriftenreihe: Werkstattechnik online: wt, Springer VDI Verlag, Düsseldorf
Band: 102
(Heft-)Nummer: 10
Freie Schlagworte: Werkzeugbau, Formenbau, Oberflächentechnik, Festklopfen, Festwalzen, die production, mold production, surface, hammer peening, deep rolling
Fachbereich(e)/-gebiet(e): 11 Fachbereich Material- und Geowissenschaften
11 Fachbereich Material- und Geowissenschaften > Materialwissenschaft
11 Fachbereich Material- und Geowissenschaften > Materialwissenschaft > Fachgebiet Physikalische Metallkunde
16 Fachbereich Maschinenbau
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen (PtU)
Hinterlegungsdatum: 01 Nov 2012 12:02
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen