TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Methode zur Auswertung von Computertomographiebildern der Lunge

Staubi, Andreas (1999):
Methode zur Auswertung von Computertomographiebildern der Lunge.
Technische Universität Darmstadt, [Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

In der Diagnostik von Lungenerkrankungen nimmt die quantitative Analyse von Computertomographiebildern (CT-Bilder) einen hohen Stellenwert ein. Insbesondere Belüftungsstörungen, z.B. Emphyseme eine krankhafte Erweiterung der Alveolen (Lungenbläschen) mit Einschränkung der Lungenfunktion können durch Auswertung der Dichteinformation erkannt und bewertet werden.

Am Institut für Elektromechanische Konstruktionen wird ein Verfahren zur akustischen Diagnostik von Lungenerkrankungen, die mit Belüftungsstörungen einhergehen, entwickelt. Hierzu ist ein Maßstab nötig, der den Vergleich mit der Computertomographie erlaubt. In dieser Arbeit wurden Verfahren erarbeitet, CT-Bilder definierten Formats auszuwerten und Maßzahlen zu berechnen, die eine quantitative Bewertung der Ergebnisse der akustischen Lungendiagnose ermöglichen. Gleichzeitig dienen die Maßzahlen als Instrument zur Diagnose von Emphysemen. Die Algorithmen zur Auswertung der untersuchten Größen, z.B. Dichte und Dichteänderungen des Lungengewebes, wurden in der Programmiersprache IDL umgesetzt und an Beispieldaten ausgewertet und mit bestehenden Methoden verglichen.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1999
Creators: Staubi, Andreas
Title: Methode zur Auswertung von Computertomographiebildern der Lunge
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

In der Diagnostik von Lungenerkrankungen nimmt die quantitative Analyse von Computertomographiebildern (CT-Bilder) einen hohen Stellenwert ein. Insbesondere Belüftungsstörungen, z.B. Emphyseme eine krankhafte Erweiterung der Alveolen (Lungenbläschen) mit Einschränkung der Lungenfunktion können durch Auswertung der Dichteinformation erkannt und bewertet werden.

Am Institut für Elektromechanische Konstruktionen wird ein Verfahren zur akustischen Diagnostik von Lungenerkrankungen, die mit Belüftungsstörungen einhergehen, entwickelt. Hierzu ist ein Maßstab nötig, der den Vergleich mit der Computertomographie erlaubt. In dieser Arbeit wurden Verfahren erarbeitet, CT-Bilder definierten Formats auszuwerten und Maßzahlen zu berechnen, die eine quantitative Bewertung der Ergebnisse der akustischen Lungendiagnose ermöglichen. Gleichzeitig dienen die Maßzahlen als Instrument zur Diagnose von Emphysemen. Die Algorithmen zur Auswertung der untersuchten Größen, z.B. Dichte und Dichteänderungen des Lungengewebes, wurden in der Programmiersprache IDL umgesetzt und an Beispieldaten ausgewertet und mit bestehenden Methoden verglichen.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Bildverarbeitung, Computertomographie CT, Emphysem Bewertung, Inteactive Data Language IDL, Lungendiagnostik
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design > Measurement and Sensor Technology
Date Deposited: 09 Sep 2011 14:17
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1420

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 04-05-1998

Ende Datum: 12-02-1999

Querverweis: keiner

Studiengang: Wirtschaftsingenieur Elektrotechnik (WI-ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (WiET)

Identification Number: 17/24 EMKS 1420
Referees: Blechschmidt-Trapp, Dr. med. D Ronald and Werthschützky, Prof. Dr.- Roland
Related URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item