TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Untersuchung von 3-D-Kameras hinsichtlich ihrer Eignung für die Steuerung von Airbag-Systemen

Gienandt, Charlotte (1995):
Untersuchung von 3-D-Kameras hinsichtlich ihrer Eignung für die Steuerung von Airbag-Systemen.
Technische Universität Darmstadt, [Diploma Thesis or Magisterarbeit]

Abstract

Zusammenfassung:

Zur Zeit befinden sich Airbag-Steuergeräte in Entwicklung, deren Auslöseentscheidung von der Art der Belegung des Beifahrersitzes abhängt.

In dieser Arbeit wird untersucht, in wie weit sich Entfernungsdaten für die Erkennung der Sitzbelegung eignen. Relevante Sitzbelegungsmöglichkeiten durch Personen unterschiedlicher Größe, Kindersitze und Gegenstände werden in Form von Autoinnenraumszenen im CAD-System modelliert. Eine rechnersimulierte 3D-Kamera, deren zentrale Komponente die Schnittberechnung von Strahlen mit den Modellflächen ist, erzeugt ein aus einem Array von Entfernungsdaten bestehendes Tiefenbild der Szenen. Position, Blickrichtung und Öffnungswinkel der Kamera sind in weiten Bereichen variabel. Nach geeigneter Einstellung der Kameraparameter erfolgt die Erzeugung der Tiefenbilder aller modellierten Sitzbelegungen. Basis der Auswertstrategie bildet die Klassifikation der Situationen nach geforderter Auslöseentscheidung. Durch Extraktion charakteristischer Volumenbereiche aus der Gesamtszene wird die auszuwertende Datenmenge zunächst reduziert. Die zur Merkmalbildung entwickelten Algorithmen erlauben eine echtzeitfähige Auswertung der Entfernungsdaten. Die Berechnungen zur Bestimmung der Auslöseentscheidung des Airbag werden an Entfernungsbildern der Modelle getestet. Ihre Funktionalität unter realen Bedingungen unterzieht sich einer abschließenden Diskussion. Aus den gewonnenen Erkenntnissen formulieren sich die Anforderungen an einen realen Sensor hinsichtlich Montageort, Auflösung und Meßbereich.

Item Type: Diploma Thesis or Magisterarbeit
Erschienen: 1995
Creators: Gienandt, Charlotte
Title: Untersuchung von 3-D-Kameras hinsichtlich ihrer Eignung für die Steuerung von Airbag-Systemen
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Zur Zeit befinden sich Airbag-Steuergeräte in Entwicklung, deren Auslöseentscheidung von der Art der Belegung des Beifahrersitzes abhängt.

In dieser Arbeit wird untersucht, in wie weit sich Entfernungsdaten für die Erkennung der Sitzbelegung eignen. Relevante Sitzbelegungsmöglichkeiten durch Personen unterschiedlicher Größe, Kindersitze und Gegenstände werden in Form von Autoinnenraumszenen im CAD-System modelliert. Eine rechnersimulierte 3D-Kamera, deren zentrale Komponente die Schnittberechnung von Strahlen mit den Modellflächen ist, erzeugt ein aus einem Array von Entfernungsdaten bestehendes Tiefenbild der Szenen. Position, Blickrichtung und Öffnungswinkel der Kamera sind in weiten Bereichen variabel. Nach geeigneter Einstellung der Kameraparameter erfolgt die Erzeugung der Tiefenbilder aller modellierten Sitzbelegungen. Basis der Auswertstrategie bildet die Klassifikation der Situationen nach geforderter Auslöseentscheidung. Durch Extraktion charakteristischer Volumenbereiche aus der Gesamtszene wird die auszuwertende Datenmenge zunächst reduziert. Die zur Merkmalbildung entwickelten Algorithmen erlauben eine echtzeitfähige Auswertung der Entfernungsdaten. Die Berechnungen zur Bestimmung der Auslöseentscheidung des Airbag werden an Entfernungsbildern der Modelle getestet. Ihre Funktionalität unter realen Bedingungen unterzieht sich einer abschließenden Diskussion. Aus den gewonnenen Erkenntnissen formulieren sich die Anforderungen an einen realen Sensor hinsichtlich Montageort, Auflösung und Meßbereich.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, 3D-AUTOCAD, 3D-Kamerasimulation, Bildverarbeitung, Entfernungsmessung, Objektidentifikation, Objektmodellierung
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 04 Oct 2011 11:13
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 1265

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 01-03-1995

Ende Datum: 09-06-1995

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (Dipl.)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKD 1265
Referees: Rönneberg, Dipl.-Ing. Gerrit and Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details