TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Ermittlumg und Strukturierung von Demontagevorgängen an Fernsehgeräten

Nakonzer, Bernd (1994):
Ermittlumg und Strukturierung von Demontagevorgängen an Fernsehgeräten.
Technische Universität Darmstadt, [Diploma Thesis or Magisterarbeit]

Abstract

Zusammenfassung:

Fernsehgeräte enthalten neben den Wertstoffen, die wiederverwertet werden können, eine Vielzahl von Giftstoffen, die entsorgt werden müssen. Diese stoffliche Trennung ist nur nach der Demontage der Geräte sinnvoll durchzuführen. Da die Demontage von Hand zu kostenintensiv ist, wurden Methoden für eine automatisierte Demontage von Fernsehgeräten gesucht. Dazu wurden 20 alte Fernsehgeräte demontiert und der Geräteaufbau analysiert. Die Strukturierung der Baugruppen und Verbindungen war ein Schwerpunkt der Arbeit. Zudem waren Konzepte zur automatisierten Demontage zu erstellen.

Als Ergebnis liegt die Strukturierung der Baugruppen und Verbindungen in Form einer Datenbank vor, deren Inhalt in dem Bericht abgedruckt ist. Weiterhin wurden zwei Konzepte zur automatisierten Demontage der Fernsehgeräte aufgestellt. Das erste Konzept beschreibt ein Maximalsystem, bei dem die Geräte zerstörungsfrei demontiert werden. Diese Art der Demontage ist jedoch langsam und verursacht hohe Kosten. Das zweite System arbeitet zwar nicht zerstörungsfrei, bietet aber die Möglichkeit die Geräte in einer Demontageumgebung kostengünstig und schnell zu demontieren.

Item Type: Diploma Thesis or Magisterarbeit
Erschienen: 1994
Creators: Nakonzer, Bernd
Title: Ermittlumg und Strukturierung von Demontagevorgängen an Fernsehgeräten
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Fernsehgeräte enthalten neben den Wertstoffen, die wiederverwertet werden können, eine Vielzahl von Giftstoffen, die entsorgt werden müssen. Diese stoffliche Trennung ist nur nach der Demontage der Geräte sinnvoll durchzuführen. Da die Demontage von Hand zu kostenintensiv ist, wurden Methoden für eine automatisierte Demontage von Fernsehgeräten gesucht. Dazu wurden 20 alte Fernsehgeräte demontiert und der Geräteaufbau analysiert. Die Strukturierung der Baugruppen und Verbindungen war ein Schwerpunkt der Arbeit. Zudem waren Konzepte zur automatisierten Demontage zu erstellen.

Als Ergebnis liegt die Strukturierung der Baugruppen und Verbindungen in Form einer Datenbank vor, deren Inhalt in dem Bericht abgedruckt ist. Weiterhin wurden zwei Konzepte zur automatisierten Demontage der Fernsehgeräte aufgestellt. Das erste Konzept beschreibt ein Maximalsystem, bei dem die Geräte zerstörungsfrei demontiert werden. Diese Art der Demontage ist jedoch langsam und verursacht hohe Kosten. Das zweite System arbeitet zwar nicht zerstörungsfrei, bietet aber die Möglichkeit die Geräte in einer Demontageumgebung kostengünstig und schnell zu demontieren.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Demontagekosten, Fernsehgerät, Müllkosten, Recycling
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 10 Oct 2011 14:29
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 1185

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 13-12-1993

Ende Datum: 16-03-1994

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKD 1185
Referees: Baier-Welt, Dipl.-Ing. Christian and Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details