TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Businterface zur Steuerung von Kleinantrieben

Biedermann, Klaus (1993):
Businterface zur Steuerung von Kleinantrieben.
Technische Universität Darmstadt,
[Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Diese Studienarbeit analysiert verschiedene Feldbusrealisationsmöglichkeiten und gibt einen Überblick über die wichtigsten am Markt befindlichen Feldbussysteme. Die Systeme und ihre Eigenschaften wurden verglichen und es wurde untersucht, ob eines dieser Feldbussysteme für eine PC-unterstützte Motorsteuerung in Frage kommt.

Die Untersuchung ergab, daß es unwirtschaftlich und unpraktisch ist, eines der verglichenen Feldbussysteme für eine solche Laboranwendung zu nutzen. Im Rahmen dieser Studienarbeit wurde deshalb ein eigenes Softwarepaket entwickelt. Ein für den PC in Turbo Pascal geschriebenes Programm definiert ein Telegramm, erstellt es nach den Wünschen des Benutzers und versendet es. Für den Mikrocontroller der Motorsteuerung wurde in der Programmiersprache Assembler ein Programm erstellt, welches das Telegramm empfängt und verarbeitet.

Technische Daten:

* Erzeugbare Netzfrequenzen x): -150 Hz...+150Hz

* Übertragungsgeschwindigkeit: 9600 Baud

* Übertragung mit serieller Schnittstelle: RS-232

x) Mit + und - ist hier die Drehrichtung des Motors gemeint.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1993
Creators: Biedermann, Klaus
Title: Businterface zur Steuerung von Kleinantrieben
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Diese Studienarbeit analysiert verschiedene Feldbusrealisationsmöglichkeiten und gibt einen Überblick über die wichtigsten am Markt befindlichen Feldbussysteme. Die Systeme und ihre Eigenschaften wurden verglichen und es wurde untersucht, ob eines dieser Feldbussysteme für eine PC-unterstützte Motorsteuerung in Frage kommt.

Die Untersuchung ergab, daß es unwirtschaftlich und unpraktisch ist, eines der verglichenen Feldbussysteme für eine solche Laboranwendung zu nutzen. Im Rahmen dieser Studienarbeit wurde deshalb ein eigenes Softwarepaket entwickelt. Ein für den PC in Turbo Pascal geschriebenes Programm definiert ein Telegramm, erstellt es nach den Wünschen des Benutzers und versendet es. Für den Mikrocontroller der Motorsteuerung wurde in der Programmiersprache Assembler ein Programm erstellt, welches das Telegramm empfängt und verarbeitet.

Technische Daten:

* Erzeugbare Netzfrequenzen x): -150 Hz...+150Hz

* Übertragungsgeschwindigkeit: 9600 Baud

* Übertragung mit serieller Schnittstelle: RS-232

x) Mit + und - ist hier die Drehrichtung des Motors gemeint.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Feldbussystem Vergleich, Feldbussystemdaten, Mikrocontroller Implementation, Mikrocontroller Vernetzung
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 17 Oct 2011 13:14
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1060

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 06-04-1992

Ende Datum: 11-06-1993

Querverweis: 17/24 EMKS 1059

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Automatisierungstechnik (AUT)

Abschluss: Diplom (AUT)

Identification Number: 17/24 EMKS 1060
Referees: Hoppach, Dipl.-Ing. Elmar and Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details