TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Beruf und Einsatz der Absolventen des Instituts für EMK

Leuthäuser, Henning (1993):
Beruf und Einsatz der Absolventen des Instituts für EMK.
Technische Universität Darmstadt,
[Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Das Berufsbild von Ingenieueren läßt sich durch drei Aspekte beschreiben: den Wirtschaftszweig (Branche), das Arbeitsgebiet (technische Sparte) und das Tätigkeitsfeld. Diese Arbeit untersucht das Berufsbild der Absolventen des Instituts für EMK und grenzt für EMK-Ingenieure typische Einsatzbereiche von denen anderer ET-Ingenieure ab. In einer repräsentativen schriftlichen Umfrage äußerten sich 93 Absolventen der Diplomjahrgänge 1982 bis 1992 zu ihrer Berufssituation und beurteilten rückblickend die Ausbildung am Institut für EMK hinsichtlich der Verwendbarkeit in der beruflichen Praxis. Die Umfrage brachte unter anderem folgende Ergebnisse:

a)

Wirtschaftszweige: Etwa 3/4 der befragten Absolventen arbeiten in den Branchen Elektroindustrie, Maschinenbau, KFZ/ Luft- und Raumfahrt sowie Feinmechanik/Optik (nach Häufigkeit angeordnet). In der Besetzung dieser vier Branchen zeigen sich signifikante Unterschiede zu den ET-Ingenieuren im allgemeinen.

b)

Arbeitsgebiete: Die am häufigsten vertretenen Sparten sind Software, Sensorik und Meßgerätetechnik(nach Häufigkeit angeordnet). Hier findet sich ein EMK-typischer Schwerpunkt, der sich mit Meßwertaufnahme und -verarbeitung beschreiben läßt.

c)

Tätigkeitsfelder: Über die Hälfte der befragten EMK-Absolventen sind in den Feldern "Forschung und Entwicklung" tätig.

d)

weitere Fragestellungen: Unter anderem untersucht die Studie noch die Anwendung von Fremdsprachenkenntnissen und die Erfordernis der am Institut vermittelten Tätigkeiten wie Dokumentieren oder Konstruieren in der beruflichen Praxis. Außerdem beurteilen die Absolventen die Ausbildung in den Bereichen Fachkompetenz, Interdisziplinarität und Überfachliches.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 1993
Creators: Leuthäuser, Henning
Title: Beruf und Einsatz der Absolventen des Instituts für EMK
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Das Berufsbild von Ingenieueren läßt sich durch drei Aspekte beschreiben: den Wirtschaftszweig (Branche), das Arbeitsgebiet (technische Sparte) und das Tätigkeitsfeld. Diese Arbeit untersucht das Berufsbild der Absolventen des Instituts für EMK und grenzt für EMK-Ingenieure typische Einsatzbereiche von denen anderer ET-Ingenieure ab. In einer repräsentativen schriftlichen Umfrage äußerten sich 93 Absolventen der Diplomjahrgänge 1982 bis 1992 zu ihrer Berufssituation und beurteilten rückblickend die Ausbildung am Institut für EMK hinsichtlich der Verwendbarkeit in der beruflichen Praxis. Die Umfrage brachte unter anderem folgende Ergebnisse:

a)

Wirtschaftszweige: Etwa 3/4 der befragten Absolventen arbeiten in den Branchen Elektroindustrie, Maschinenbau, KFZ/ Luft- und Raumfahrt sowie Feinmechanik/Optik (nach Häufigkeit angeordnet). In der Besetzung dieser vier Branchen zeigen sich signifikante Unterschiede zu den ET-Ingenieuren im allgemeinen.

b)

Arbeitsgebiete: Die am häufigsten vertretenen Sparten sind Software, Sensorik und Meßgerätetechnik(nach Häufigkeit angeordnet). Hier findet sich ein EMK-typischer Schwerpunkt, der sich mit Meßwertaufnahme und -verarbeitung beschreiben läßt.

c)

Tätigkeitsfelder: Über die Hälfte der befragten EMK-Absolventen sind in den Feldern "Forschung und Entwicklung" tätig.

d)

weitere Fragestellungen: Unter anderem untersucht die Studie noch die Anwendung von Fremdsprachenkenntnissen und die Erfordernis der am Institut vermittelten Tätigkeiten wie Dokumentieren oder Konstruieren in der beruflichen Praxis. Außerdem beurteilen die Absolventen die Ausbildung in den Bereichen Fachkompetenz, Interdisziplinarität und Überfachliches.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Arbeitsgebiete EMK-Absolventen, Befragung EMK-Absolventen, Berufsbild EMK-Absolventen, Einsatzgebiete EMK-Absolventen, Tätiogkeitsfelder EMK-Absolvent, Wirtschaftszweig EMK-Absolvent
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design (dissolved 18.12.2018)
Date Deposited: 31 Aug 2011 10:02
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1028

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 25-11-1991

Ende Datum: 18-05-1993

Querverweis: keiner Studiengang: Wirtschaftsingenieur Elektrotechnik (WI-ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (Dipl.)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 1028
Referees: Schnell, Dipl.-Ing. Götz and Cramer, Prof. Dr.- Bernhard
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details