TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Ein @Beitrag zur Quantenkryptographie in endlichdimensionalen Systemen nebst weiteren Ergebnissen aus dem Gebiet der Quanteninformationstheorie

Ranade, Kedar (2009):
Ein @Beitrag zur Quantenkryptographie in endlichdimensionalen Systemen nebst weiteren Ergebnissen aus dem Gebiet der Quanteninformationstheorie.
Darmstadt, Technische Universität, TU Darmstadt,
[Ph.D. Thesis]

Abstract

Diese Dissertation befaßt sich mit quantenkryptographischen Protokollen, die im Gegensatz zu den vorwiegend verwendeten zweidimensionalen Quanten- systemen (Qubits) allgemeine endlichdimensionale Quantensysteme (Qudits) als Träger der Information zulassen. Hauptgegenstand der Untersuchungen ist dabei die maximal tolerierbare Fehlerrate solcher Protokolle und ihr Ver- halten in Abhängigkeit von der Dimension der Informationsträger. Zu diesem Zweck wird eine Reihe von Konzepten eingeführt, die die Behandlung dieser Fragestellung erlauben. Insbesondere werden konkrete Protokolle vorgestellt, die bis zu einer maximal tolerierbaren Fehlerrate verwendbar sind, und es wird gezeigt, daß eine große Klasse von Protokollen bei höheren Fehler- raten unbrauchbar ist. Es stellt sich unter anderem heraus, daß die maximal tolerierbare Fehlerrate in Zwei-Basis-Protokollen mit steigender Dimension auf bis zu 50% wächst. Neben den bisher genannten Schwerpunkten der Dissertation werden einige Einzelergebnisse auf dem Gebiet der Quanteninformationstheorie aufgeführt, die im Laufe des Promotionsvorhabens erzielt wurden.

Item Type: Ph.D. Thesis
Erschienen: 2009
Creators: Ranade, Kedar
Title: Ein @Beitrag zur Quantenkryptographie in endlichdimensionalen Systemen nebst weiteren Ergebnissen aus dem Gebiet der Quanteninformationstheorie
Language: German
Abstract:

Diese Dissertation befaßt sich mit quantenkryptographischen Protokollen, die im Gegensatz zu den vorwiegend verwendeten zweidimensionalen Quanten- systemen (Qubits) allgemeine endlichdimensionale Quantensysteme (Qudits) als Träger der Information zulassen. Hauptgegenstand der Untersuchungen ist dabei die maximal tolerierbare Fehlerrate solcher Protokolle und ihr Ver- halten in Abhängigkeit von der Dimension der Informationsträger. Zu diesem Zweck wird eine Reihe von Konzepten eingeführt, die die Behandlung dieser Fragestellung erlauben. Insbesondere werden konkrete Protokolle vorgestellt, die bis zu einer maximal tolerierbaren Fehlerrate verwendbar sind, und es wird gezeigt, daß eine große Klasse von Protokollen bei höheren Fehler- raten unbrauchbar ist. Es stellt sich unter anderem heraus, daß die maximal tolerierbare Fehlerrate in Zwei-Basis-Protokollen mit steigender Dimension auf bis zu 50% wächst. Neben den bisher genannten Schwerpunkten der Dissertation werden einige Einzelergebnisse auf dem Gebiet der Quanteninformationstheorie aufgeführt, die im Laufe des Promotionsvorhabens erzielt wurden.

Place of Publication: Darmstadt
Publisher: Technische Universität
Uncontrolled Keywords: Quantenkryptographie, Quanteninformationstheorie, Physik
Divisions: 05 Department of Physics
Date Deposited: 27 Feb 2009 12:16
Official URL: urn:nbn:de:tuda-tuprints-13181
License: Creative Commons: Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0
Referees: Alber, Prof. Dr. Gernot ; Grewe, Prof. Dr. Norbert
Refereed / Verteidigung / mdl. Prüfung: 4 February 2009
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language

This PhD thesis deals with quantum-cryptographic protocols which allow general finite-dimensional quantum systems (qudits) as carriers of infor- mation in contrast to the predominantly used two-dimensional quantum systems (qubits). The main focus of investigations is the maximum tolerable error rate of such protocols and its behaviour as a function of the dimension of the information carriers. For this purpose, several concepts are introdu- ced which allow the treatment of this problem. In particular, protocols are presented which work up to a maximum tolerate error rate, and it is shown that a wide class of protocols cannot be used for higher error rates. Among other things, it turns out that the maximum tolerable error rate for two-basis protocols increases up to 50% for high dimensions. Apart from the above-mentioned main subjects of this thesis, some other results from the field of quantum information theory are given, which were achieved during this PhD project.

English
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details