TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Prognosemethodik für die Schwingungsanregung von dynamischen Systemen in Abhängigkeit der Struktureigenschaften

Back, Torsten (2008):
Prognosemethodik für die Schwingungsanregung von dynamischen Systemen in Abhängigkeit der Struktureigenschaften.
Darmstadt, Technische Universität, TU Darmstadt, [Online-Edition: urn:nbn:de:tuda-tuprints-9821],
[Ph.D. Thesis]

Abstract

An der Koppelstelle zwischen einer schwingungsaktiven Maschine und einer passiven Struktur hängt das sich einstellende Schnellespektrum stark von den dynamischen Eigenschaften der Strukturen ab. Ein Verfahren zur Vorausberechnung des übertragenen Körperschalls am Aufstellort einer Maschine bei Einzelpunktbefestigung ermöglicht es bereits im Entwicklungsstadium, durch Variation der Eingangsimpedanz eine Optimierung hinsichtlich der zu erwartenden Schnelle vorzunehmen. Mit den Erkenntnissen dieser Arbeit können die immer häufiger auftretenden akustischen Anforderungen in Lastenheften von Industrieanlagen, welche die Übertragung von Körperschall einschränken, in Abhängigkeit der späteren Aufstellbedingungen bereits vor der Installation am späteren Einsatzort überprüft und durch konstruktive Modifikation der Struktureigenschaften angepasst werden.

Item Type: Ph.D. Thesis
Erschienen: 2008
Creators: Back, Torsten
Title: Prognosemethodik für die Schwingungsanregung von dynamischen Systemen in Abhängigkeit der Struktureigenschaften
Language: German
Abstract:

An der Koppelstelle zwischen einer schwingungsaktiven Maschine und einer passiven Struktur hängt das sich einstellende Schnellespektrum stark von den dynamischen Eigenschaften der Strukturen ab. Ein Verfahren zur Vorausberechnung des übertragenen Körperschalls am Aufstellort einer Maschine bei Einzelpunktbefestigung ermöglicht es bereits im Entwicklungsstadium, durch Variation der Eingangsimpedanz eine Optimierung hinsichtlich der zu erwartenden Schnelle vorzunehmen. Mit den Erkenntnissen dieser Arbeit können die immer häufiger auftretenden akustischen Anforderungen in Lastenheften von Industrieanlagen, welche die Übertragung von Körperschall einschränken, in Abhängigkeit der späteren Aufstellbedingungen bereits vor der Installation am späteren Einsatzort überprüft und durch konstruktive Modifikation der Struktureigenschaften angepasst werden.

Place of Publication: Darmstadt
Publisher: Technische Universität
Uncontrolled Keywords: Körperschall, Schallausbreitung, Schallabstrahlung
Divisions: 16 Department of Mechanical Engineering
16 Department of Mechanical Engineering > Research group System Reliability, Adaptive Structures, and Machine Acoustics (SAM)
Date Deposited: 17 Oct 2008 09:22
Official URL: urn:nbn:de:tuda-tuprints-9821
License: Creative Commons: Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0
Referees: Hanselka, Prof. Dr.- Holger and Dörsam, Prof. Dr.- Edgar
Refereed / Verteidigung / mdl. Prüfung: 22 April 2008
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language
The structure-borne-sound at the point where an oscillating machine and a passive structure is coupled depends strongly on the dynamic characteristics of the structures. With a method for predicting the vibrational excitation of dynamic systems through a single-point mounting, the transmitted structure-borne-sound can be optimized in the development stage by varying the impedance. Using the results of this thesis, it is possible to pre-determine and adjust the increasing acoustical demands on industrial constructions, limiting the transmitted structure-borne-sound depending on the conditions of the installation.English
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)

View Item View Item