TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Sammelverkehr mit autonomen Fahrzeugen im ländlichen Raum. Zur Zukunft des ÖPNV in dünn besiedelten Gebieten.

Boltze, Manfred and von Mörner, Moritz (2019):
Sammelverkehr mit autonomen Fahrzeugen im ländlichen Raum. Zur Zukunft des ÖPNV in dünn besiedelten Gebieten.
In: Der Nahverkehr, (11), DVV Media Group/Alba-Fachmedien ÖPNV, pp. 6-13, ISSN 0722-8287, [Online-Edition: https://www.verkehr.tu-darmstadt.de/media/verkehr/fgvv/prof_...],
[Article]

Abstract

Auswirkungen des demografischen Wandels zeigen sich inzwischen nicht nur in ländlichen Räumen, sondern zunehmend auch in Randbereichen von Ballungsräumen. Vor allem im ländlichen Raum stellen aktuelle demografische und gesellschaftliche Entwicklungen den liniengebundenen ÖPNV jedoch vor große Herausforderungen. Als eine Lösungsmöglichkeit für diese Problemstellung gerät insbesondere der Einsatz autonomer Fahrzeuge in bedarfsabhängigen Mobilitätsangeboten zunehmend in den Fokus. Diese Studie weist nach, dass auch mit vergleichsweise geringer Verkehrsnachfrage in Raumstrukturen mit weiten Wegen ein effizienter Betrieb von flexiblen Sammelverkehren mit kleinen Fahrzeugen möglich ist. Sammelverkehr mit autonomen Fahrzeugen ist im ländlichen Raum mit gutem Bündelungspotenzial umsetzbar und nimmt mit steigender Nachfrage an Effizienz zu. Dadurch besteht das Potenzial, Mobilität im ländlichen Raum nachhaltig zu verändern.

Item Type: Article
Erschienen: 2019
Creators: Boltze, Manfred and von Mörner, Moritz
Title: Sammelverkehr mit autonomen Fahrzeugen im ländlichen Raum. Zur Zukunft des ÖPNV in dünn besiedelten Gebieten.
Language: German
Abstract:

Auswirkungen des demografischen Wandels zeigen sich inzwischen nicht nur in ländlichen Räumen, sondern zunehmend auch in Randbereichen von Ballungsräumen. Vor allem im ländlichen Raum stellen aktuelle demografische und gesellschaftliche Entwicklungen den liniengebundenen ÖPNV jedoch vor große Herausforderungen. Als eine Lösungsmöglichkeit für diese Problemstellung gerät insbesondere der Einsatz autonomer Fahrzeuge in bedarfsabhängigen Mobilitätsangeboten zunehmend in den Fokus. Diese Studie weist nach, dass auch mit vergleichsweise geringer Verkehrsnachfrage in Raumstrukturen mit weiten Wegen ein effizienter Betrieb von flexiblen Sammelverkehren mit kleinen Fahrzeugen möglich ist. Sammelverkehr mit autonomen Fahrzeugen ist im ländlichen Raum mit gutem Bündelungspotenzial umsetzbar und nimmt mit steigender Nachfrage an Effizienz zu. Dadurch besteht das Potenzial, Mobilität im ländlichen Raum nachhaltig zu verändern.

Journal or Publication Title: Der Nahverkehr
Number: 11
Publisher: DVV Media Group/Alba-Fachmedien ÖPNV
Divisions: 13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institutes of Transportation
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institutes of Transportation > Institute for Transport Planning and Traffic Engineering
Date Deposited: 10 Jan 2019 14:18
Official URL: https://www.verkehr.tu-darmstadt.de/media/verkehr/fgvv/prof_...
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language
The impacts of demographic change become apparent, not only in rural areas but outskirts of urban agglomerations as well. However, especially in rural areas current demographic and societal changes do pose a significant challenge to line based public transport. One solution being discussed is the implementation of autonomous vehicles in demand-oriented mobility services. This study establishes the feasibility of such services being implemented in rural areas with low population density and long distances to cover. Ride pooling with autonomous vehicles can be realised with reasonable pooling potential in rural areas. Efficiency increases with increasing customer base. Thus, bearing the potential of changing mobility in rural areas in the long term.English
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)

View Item View Item