TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Werkerassistenzsysteme am Beispiel des Profilierens

Traub, Tilman and Groche, Peter and Müller, Christian (PtU) (2018):
Werkerassistenzsysteme am Beispiel des Profilierens.
In: Tagungsband zum 13. Umformtechnischen Kolloquium Darmstadt, Darmstadt, 25.09.2018, [Conference or Workshop Item]

Abstract

Der beständige Trend zu kürzeren Produktlebenszyklen, kleineren Losgrößen und der Wunsch nach individuellen Produkten stellt etablierte Fertigungsverfahren wie das Walzprofilieren vor Herausforderungen. Um den aktuellen Marktanforderungen gerecht zu werden, muss die Prozessinbetriebnahme und Fehlerbehebung beschleunigt werden. Diese Tätigkeiten beruhen bislang stark auf dem Erfahrungswissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bedingt durch den demographischen Wandel ist jedoch zu erwarten, dass die Verfügbarkeit erfahrener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tendenziell abnimmt. Die Erfassung aktueller Prozesszustände mittels Sensorik sowie die Analyse und Ableitung von Handlungsempfehlungen in Assistenzsystemen bietet die Möglichkeit, weniger erfahrene Beschäftigte bei wissensintensiven Prozessen zu unterstützen und somit die Prozesse zu beschleunigen. Dieser Beitrag untersucht die Möglichkeit, auf Basis von Kraftmessungen ein Assistenzsystem zur Mitarbeiterunterstützung in Walzprofilierprozessen zu erstellen. Zu diesem Zweck werden Kraftsensoren in einen beispielhaften Profilierprozess integriert und gezielt Störungen in den Prozess eingebracht. Die Auswertung der Ergebnisse zeigt, dass Kraftmessungen einen Beitrag zur Fehlerfindung leisten können. Gleichzeitig zeigt sich jedoch auch, dass Kraftmessungen alleine nicht ausreichen, um sämtliche Prozesszustände, die zu unerwünschten Anlagenzuständen bzw. Qualitätseinbußen führen, zu detektieren.

Item Type: Conference or Workshop Item
Erschienen: 2018
Creators: Traub, Tilman and Groche, Peter and Müller, Christian (PtU)
Title: Werkerassistenzsysteme am Beispiel des Profilierens
Language: German
Abstract:

Der beständige Trend zu kürzeren Produktlebenszyklen, kleineren Losgrößen und der Wunsch nach individuellen Produkten stellt etablierte Fertigungsverfahren wie das Walzprofilieren vor Herausforderungen. Um den aktuellen Marktanforderungen gerecht zu werden, muss die Prozessinbetriebnahme und Fehlerbehebung beschleunigt werden. Diese Tätigkeiten beruhen bislang stark auf dem Erfahrungswissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bedingt durch den demographischen Wandel ist jedoch zu erwarten, dass die Verfügbarkeit erfahrener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tendenziell abnimmt. Die Erfassung aktueller Prozesszustände mittels Sensorik sowie die Analyse und Ableitung von Handlungsempfehlungen in Assistenzsystemen bietet die Möglichkeit, weniger erfahrene Beschäftigte bei wissensintensiven Prozessen zu unterstützen und somit die Prozesse zu beschleunigen. Dieser Beitrag untersucht die Möglichkeit, auf Basis von Kraftmessungen ein Assistenzsystem zur Mitarbeiterunterstützung in Walzprofilierprozessen zu erstellen. Zu diesem Zweck werden Kraftsensoren in einen beispielhaften Profilierprozess integriert und gezielt Störungen in den Prozess eingebracht. Die Auswertung der Ergebnisse zeigt, dass Kraftmessungen einen Beitrag zur Fehlerfindung leisten können. Gleichzeitig zeigt sich jedoch auch, dass Kraftmessungen alleine nicht ausreichen, um sämtliche Prozesszustände, die zu unerwünschten Anlagenzuständen bzw. Qualitätseinbußen führen, zu detektieren.

Divisions: 16 Department of Mechanical Engineering
16 Department of Mechanical Engineering > Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen (PtU)
Event Title: Tagungsband zum 13. Umformtechnischen Kolloquium Darmstadt
Event Location: Darmstadt
Event Dates: 25.09.2018
Date Deposited: 22 Oct 2018 13:38
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item