TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

RDMO Service Level-Agreement. Ein Konzept der Landesinitiative HeFDI - Hessische Forschungsdateninfrastrukturen - für einen geteilten Dienst zum Research Data Management Organiser

Brand, Ortrun ; Freund, Jens ; Langner, Patrick ; Richte, Thomas ; Rodriguez, Laura ; Schieberle, Andreas ; Windeck, Jürgen
HeFDI (ed.) (2022):
RDMO Service Level-Agreement. Ein Konzept der Landesinitiative HeFDI - Hessische Forschungsdateninfrastrukturen - für einen geteilten Dienst zum Research Data Management Organiser.
Zenodo,
DOI: 10.5281/zenodo.6638546,
[Other]

Abstract

Die vorliegende Publikation verfolgt das Ziel, die gemeinsame Zusammenarbeit hinsichtlich des Forschungsdatenmanagement-Services Research Data Management Organiser (RDMO) zu unterstützen. Das ausformulierte Service-Level-Agreement (SLA) schafft mehr Klarheit und Orientierung für alle Beteiligten. Das Dokument richtet sich dabei grundsätzlich an zwei Zielgruppen: Einerseits sind alle in HeFDI Aktiven adressiert, die mit dem gemeinsamen Service RDMO in Berührung gelangen. Anhand des vorliegenden SLAs können sie sich orientieren, welche Aufgaben zu übernehmen und zu regeln sind. Andererseits richtet sich das Dokument und der SLA-Vorschlag an andere Anbieter von kooperativen FDM-Diensten, etwa weitere Landesinitiativen und regionale Netzwerke, die Interesse an einer Nachnutzung des SLA haben. Das SLA kann als Vorlage dienen, um einen eigenen kooperativen Dienst zu entwickeln.

Die HeFDI-Landesinitiative profitiert seit 2019 davon, dass die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt RDMO als kooperativen Dienst kostenfrei zur Verfügung stellt. Der in HeFDI anvisierte kooperative RDMO-Dienst sollte insbesondere viele Funktionen einer Mandantenfähigkeit realisieren, die in RDMO zum damaligen Zeitpunkt noch nicht angelegt war. Um dies zu ermöglichen, hat die Landesinitiative die Erweiterung RDMOs beauftragt. In der konkreten praktischen Erprobung und Umsetzung des Dienstes wurde relativ zügig ersichtlich, dass jenseits der technischen Mandantenfähigkeit auch eine Definition und Konkretisierung der organisatorischen Zusammenarbeit einschließlich Ansprechpersonen bei Fragen von Nutzenden notwendig ist - die mit diesem Dokument realisiert werden soll.

Die Arbeit der Landesinitiative HeFDI - Hessische Forschungsdateninfrastrukturen wird finanziert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) des Bundeslandes Hessen in Deutschland.

Item Type: Other
Erschienen: 2022
Creators: Brand, Ortrun ; Freund, Jens ; Langner, Patrick ; Richte, Thomas ; Rodriguez, Laura ; Schieberle, Andreas ; Windeck, Jürgen
Title: RDMO Service Level-Agreement. Ein Konzept der Landesinitiative HeFDI - Hessische Forschungsdateninfrastrukturen - für einen geteilten Dienst zum Research Data Management Organiser
Language: German
Abstract:

Die vorliegende Publikation verfolgt das Ziel, die gemeinsame Zusammenarbeit hinsichtlich des Forschungsdatenmanagement-Services Research Data Management Organiser (RDMO) zu unterstützen. Das ausformulierte Service-Level-Agreement (SLA) schafft mehr Klarheit und Orientierung für alle Beteiligten. Das Dokument richtet sich dabei grundsätzlich an zwei Zielgruppen: Einerseits sind alle in HeFDI Aktiven adressiert, die mit dem gemeinsamen Service RDMO in Berührung gelangen. Anhand des vorliegenden SLAs können sie sich orientieren, welche Aufgaben zu übernehmen und zu regeln sind. Andererseits richtet sich das Dokument und der SLA-Vorschlag an andere Anbieter von kooperativen FDM-Diensten, etwa weitere Landesinitiativen und regionale Netzwerke, die Interesse an einer Nachnutzung des SLA haben. Das SLA kann als Vorlage dienen, um einen eigenen kooperativen Dienst zu entwickeln.

Die HeFDI-Landesinitiative profitiert seit 2019 davon, dass die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt RDMO als kooperativen Dienst kostenfrei zur Verfügung stellt. Der in HeFDI anvisierte kooperative RDMO-Dienst sollte insbesondere viele Funktionen einer Mandantenfähigkeit realisieren, die in RDMO zum damaligen Zeitpunkt noch nicht angelegt war. Um dies zu ermöglichen, hat die Landesinitiative die Erweiterung RDMOs beauftragt. In der konkreten praktischen Erprobung und Umsetzung des Dienstes wurde relativ zügig ersichtlich, dass jenseits der technischen Mandantenfähigkeit auch eine Definition und Konkretisierung der organisatorischen Zusammenarbeit einschließlich Ansprechpersonen bei Fragen von Nutzenden notwendig ist - die mit diesem Dokument realisiert werden soll.

Die Arbeit der Landesinitiative HeFDI - Hessische Forschungsdateninfrastrukturen wird finanziert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) des Bundeslandes Hessen in Deutschland.

Publisher: Zenodo
Divisions: Zentrale Einrichtungen
Zentrale Einrichtungen > University and State Library Darmstadt (ULB)
Zentrale Einrichtungen > University and State Library Darmstadt (ULB) > Informationstechnologie, Forschung und Entwicklung
Date Deposited: 01 Aug 2022 05:32
DOI: 10.5281/zenodo.6638546
URL / URN: https://doi.org/10.5281/zenodo.6638546
PPN:
Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details