TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Teilautomatisierte Zusammenführung heterogener digitaler Daten aus multiplen Quellen im Rahmen der Tatortdokumentation

Eller, Christian ; Irmler, Robert ; Bittner, Timo ; Franz, Steffan (2021):
Teilautomatisierte Zusammenführung heterogener digitaler Daten aus multiplen Quellen im Rahmen der Tatortdokumentation. (Publisher's Version)
In: 31. Forum Bauinformatik : 11.–13. September 2019 in Berlin : Proceedings, pp. 49-56,
Darmstadt, Universitätsverlag der TU Berlin, 31. Forum Bauinformatik, Berlin, 11.-13.09.2019, ISBN 978-3-7983-3105-1,
DOI: 10.26083/tuprints-00019069,
[Conference or Workshop Item]

Abstract

Im Zuge des Forschungsvorhabens INSITU wird die Optimierung der Strafverfolgung anhand der Unterstützung bzw. Ergänzung bestehender Prozesse mittels digitaler Methoden untersucht. In Zusammenarbeit mit der Polizei gilt es dabei, Tatorte sowie die zugehörigen Dokumentationsergebnisse anhand von mobilen Endgeräten ganzheitlich zu erfassen und in ein verknüpftes, räumlich-semantisches Tatortmodell zu überführen. Der vorliegende Beitrag betrachtet daher Möglichkeiten für die vollständige digitale Erfassung und Verarbeitung aller Informationen eines Tatorts. Hierfür wird unter anderem die Eignung der von Google entwickelten ARCore-Plattform untersucht, um per Mobilcomputer vor Ort Bereiche und Spuren zu erfasst und räumlich zu referenzieren. Ziel ist es, unter Einbeziehung einer solchen Technologie verschiedenste digitale Daten aus unterschiedlichen Quellen in einem ganzheitlichen und vollumfassenden Tatortmodell (teil-)automatisiert zusammenzuführen.

Item Type: Conference or Workshop Item
Erschienen: 2021
Creators: Eller, Christian ; Irmler, Robert ; Bittner, Timo ; Franz, Steffan
Origin: Secondary publication service
Status: Publisher's Version
Title: Teilautomatisierte Zusammenführung heterogener digitaler Daten aus multiplen Quellen im Rahmen der Tatortdokumentation
Language: German
Abstract:

Im Zuge des Forschungsvorhabens INSITU wird die Optimierung der Strafverfolgung anhand der Unterstützung bzw. Ergänzung bestehender Prozesse mittels digitaler Methoden untersucht. In Zusammenarbeit mit der Polizei gilt es dabei, Tatorte sowie die zugehörigen Dokumentationsergebnisse anhand von mobilen Endgeräten ganzheitlich zu erfassen und in ein verknüpftes, räumlich-semantisches Tatortmodell zu überführen. Der vorliegende Beitrag betrachtet daher Möglichkeiten für die vollständige digitale Erfassung und Verarbeitung aller Informationen eines Tatorts. Hierfür wird unter anderem die Eignung der von Google entwickelten ARCore-Plattform untersucht, um per Mobilcomputer vor Ort Bereiche und Spuren zu erfasst und räumlich zu referenzieren. Ziel ist es, unter Einbeziehung einer solchen Technologie verschiedenste digitale Daten aus unterschiedlichen Quellen in einem ganzheitlichen und vollumfassenden Tatortmodell (teil-)automatisiert zusammenzuführen.

Journal or Publication Title: Forum Bauinformatik
Book Title: 31. Forum Bauinformatik : 11.–13. September 2019 in Berlin : Proceedings
Journal Volume: 31
Place of Publication: Darmstadt
Publisher: Universitätsverlag der TU Berlin
ISBN: 978-3-7983-3105-1
Divisions: 13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institute of Numerical Methods and Informatics in Civil Engineering
Event Title: 31. Forum Bauinformatik
Event Location: Berlin
Event Dates: 11.-13.09.2019
Date Deposited: 28 Sep 2021 12:17
DOI: 10.26083/tuprints-00019069
URL / URN: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/19069
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-190692
Additional Information:

Gedruckt erschienen im Universitätsverlag der TU Berlin, ISBN 978-3-7983-3104-4

Schlagworte: Tatortdokumentation, Datenverarbeitung, Augmented Reality, Prozessoptimierung

Corresponding Links:
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details