TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Strategien zur Behandlung von mobilitätsbedingten Verbindungsunterbrechungen in verteilten Programmierumgebungen

Austaller, Gerhard (1999):
Strategien zur Behandlung von mobilitätsbedingten Verbindungsunterbrechungen in verteilten Programmierumgebungen.
Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Technische Informatik und Telematik, [Diploma Thesis or Magisterarbeit]

Abstract

Mit der zunehmenden Verwendung mobiler Rechner steigt auch die Notwendigkeit diese als Knoten in verteilte Systeme zu integrieren. Diese Einbettung soll trotz der speziellen Eigenschaften von mobilen Geräten (z.B. Phasen von Abwesenheit) aus Benutzersicht möglichst transparent erfolgen. Dies ist insofern eine Herausforderung, als eine Netzwerkverbindung für mobile Geräte im Gegensatz zu Geräten im Festnetz nicht garantiert werden kann.

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurde ein Basis-System für verteilte Anwendungen entwickelt, das auf Unterbrechungen der Netzwerkverbindung kontrolliert reagiert und nach Wiederverbinden auch bei zwischenzeitlich stattgefundenen Ortswechsel ein nahtloses Weiterarbeiten ermöglicht. Die darauf aufbauenden verteilten Anwendungen sind so von vornherein auf Integration mobiler Systemkomponenten ausgerichtet und können davon optimal Nutzen ziehen.

Item Type: Diploma Thesis or Magisterarbeit
Erschienen: 1999
Creators: Austaller, Gerhard
Title: Strategien zur Behandlung von mobilitätsbedingten Verbindungsunterbrechungen in verteilten Programmierumgebungen
Language: German
Abstract:

Mit der zunehmenden Verwendung mobiler Rechner steigt auch die Notwendigkeit diese als Knoten in verteilte Systeme zu integrieren. Diese Einbettung soll trotz der speziellen Eigenschaften von mobilen Geräten (z.B. Phasen von Abwesenheit) aus Benutzersicht möglichst transparent erfolgen. Dies ist insofern eine Herausforderung, als eine Netzwerkverbindung für mobile Geräte im Gegensatz zu Geräten im Festnetz nicht garantiert werden kann.

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurde ein Basis-System für verteilte Anwendungen entwickelt, das auf Unterbrechungen der Netzwerkverbindung kontrolliert reagiert und nach Wiederverbinden auch bei zwischenzeitlich stattgefundenen Ortswechsel ein nahtloses Weiterarbeiten ermöglicht. Die darauf aufbauenden verteilten Anwendungen sind so von vornherein auf Integration mobiler Systemkomponenten ausgerichtet und können davon optimal Nutzen ziehen.

Divisions: 20 Department of Computer Science
20 Department of Computer Science > Telecooperation
Date Deposited: 31 Dec 2016 12:59
Identification Number: austaller99mvvp
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details