TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Trivariate Bernstein-Bézier-Techniken für Finite Elemente zur interaktiven Simulation von Deformationen

Weber, Daniel (2008):
Trivariate Bernstein-Bézier-Techniken für Finite Elemente zur interaktiven Simulation von Deformationen.
Darmstadt, Technische Universität, [Diploma Thesis or Magisterarbeit]

Abstract

Diese Arbeit befasst sich mit der physikalisch basierten, dynamischen Simulation von deformierbaren Materialien. Dafür wird der zu animierende Körper durch Diskretisierung in eine Menge von Tetraedern zerlegt und die Eigenschaften durch die Angabe von Materialparametern festgelegt. Die Bewegungsgesetze werden aus der Approximation der partiellen Differentialgleichungen der Kontinuumsmechanik abgeleitet. Die resultierenden gewöhnlichen Differentialgleichungen modellieren die Dynamik eines Mehrteilchensystems, deren Lösung ein physikalisch plausibles Bewegungsschema ergibt. In dieser Diplomarbeit wird untersucht, in wie weit eine Modellierung des Deformationsfeldes mit polynomialen Interpolationsfunktionen in Bernstein-Bézier-Basis von Vorteil ist. Dabei soll überprüft werden, ob sich Vereinfachungen für das Aufstellen der Gleichungen ergeben und dadurch eine Beschleunigung der Berechnung erreicht werden kann.

Item Type: Diploma Thesis or Magisterarbeit
Erschienen: 2008
Creators: Weber, Daniel
Title: Trivariate Bernstein-Bézier-Techniken für Finite Elemente zur interaktiven Simulation von Deformationen
Language: German
Abstract:

Diese Arbeit befasst sich mit der physikalisch basierten, dynamischen Simulation von deformierbaren Materialien. Dafür wird der zu animierende Körper durch Diskretisierung in eine Menge von Tetraedern zerlegt und die Eigenschaften durch die Angabe von Materialparametern festgelegt. Die Bewegungsgesetze werden aus der Approximation der partiellen Differentialgleichungen der Kontinuumsmechanik abgeleitet. Die resultierenden gewöhnlichen Differentialgleichungen modellieren die Dynamik eines Mehrteilchensystems, deren Lösung ein physikalisch plausibles Bewegungsschema ergibt. In dieser Diplomarbeit wird untersucht, in wie weit eine Modellierung des Deformationsfeldes mit polynomialen Interpolationsfunktionen in Bernstein-Bézier-Basis von Vorteil ist. Dabei soll überprüft werden, ob sich Vereinfachungen für das Aufstellen der Gleichungen ergeben und dadurch eine Beschleunigung der Berechnung erreicht werden kann.

Place of Publication: Darmstadt
Uncontrolled Keywords: Forschungsgruppe Capturing Reality (CARE), Deformable models, Finite element method (FEM), Physically based simulation, Interactive simulation
Divisions: 20 Department of Computer Science
20 Department of Computer Science > Interactive Graphics Systems
Date Deposited: 16 Apr 2018 09:03
Additional Information:

98 S.

Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)
Show editorial Details Show editorial Details