TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Konzeption und Entwicklung eines Condition Monitoring Systems mit Low Cost Sensoren zur Überwachung von Roboterschwingungen

Abele, E. ; Haddadian, K. ; Fertig, F. ; Götzinger, R. ; Haberstroh, V. ; Hasenzahl, M. ; Stauder, D. :
Konzeption und Entwicklung eines Condition Monitoring Systems mit Low Cost Sensoren zur Überwachung von Roboterschwingungen.
[Online-Edition: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/6000]
In: TUPrints
[Artikel], (2016)

Offizielle URL: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/6000

Kurzbeschreibung (Abstract)

Im Rahmen dieser Veröffentlichung wird ein Konzept zur Erfassung des Schwingungsverhaltens von Industrierobotern mit Hilfe von Low Cost Sensoren vorgestellt. Durch dieses sollen die dynamischen Eigenschaften des Industrieroboters im gesamten Arbeitsraum untersucht werden. Die Roboterstruktur wird dazu durch eine speziell konstruierte Unwuchtscheibe angeregt. Das Messsystem besteht aus einem Beschleunigungssensor, einem Arduino-Mikrocontroller und einem eigens entwickelten Mess- und Auswerteprogramm in der Softwareumgebung MATLAB®. Die Validierung des Konzeptes erfolgt jeweils mit Messreihen an einem Kragbalken sowie an einem Industrieroboter durch den Vergleich mit einem Referenzmesssystem der Firma Brüel & Kjaer. Durch das entwickelte Low Cost Condition Monitoring System lassen sich die Anregungsfrequenzen und –amplituden mit hinreichender Genauigkeit erfassen und Rückschlüsse auf das Schwingungsverhalten des Industrieroboters ziehen.

Typ des Eintrags: Artikel
Erschienen: 2016
Autor(en): Abele, E. ; Haddadian, K. ; Fertig, F. ; Götzinger, R. ; Haberstroh, V. ; Hasenzahl, M. ; Stauder, D.
Titel: Konzeption und Entwicklung eines Condition Monitoring Systems mit Low Cost Sensoren zur Überwachung von Roboterschwingungen
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Im Rahmen dieser Veröffentlichung wird ein Konzept zur Erfassung des Schwingungsverhaltens von Industrierobotern mit Hilfe von Low Cost Sensoren vorgestellt. Durch dieses sollen die dynamischen Eigenschaften des Industrieroboters im gesamten Arbeitsraum untersucht werden. Die Roboterstruktur wird dazu durch eine speziell konstruierte Unwuchtscheibe angeregt. Das Messsystem besteht aus einem Beschleunigungssensor, einem Arduino-Mikrocontroller und einem eigens entwickelten Mess- und Auswerteprogramm in der Softwareumgebung MATLAB®. Die Validierung des Konzeptes erfolgt jeweils mit Messreihen an einem Kragbalken sowie an einem Industrieroboter durch den Vergleich mit einem Referenzmesssystem der Firma Brüel & Kjaer. Durch das entwickelte Low Cost Condition Monitoring System lassen sich die Anregungsfrequenzen und –amplituden mit hinreichender Genauigkeit erfassen und Rückschlüsse auf das Schwingungsverhalten des Industrieroboters ziehen.

Titel der Zeitschrift, Zeitung oder Schriftenreihe: TUPrints
Fachbereich(e)/-gebiet(e): 16 Fachbereich Maschinenbau
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW)
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) > Werkzeugmaschinen und Komponenten
Hinterlegungsdatum: 26 Feb 2017 20:55
Offizielle URL: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/6000
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-60005
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen