TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Mittels SLM-Technologie hergestellte Zerspanungswerkzeuge – Potenziale und Grenzen

Abele, Eberhard ; Heep, Thomas ; Kniepkamp, Michael ; Feßler, Philipp :
Mittels SLM-Technologie hergestellte Zerspanungswerkzeuge – Potenziale und Grenzen.
In: 35. Hagener Symposium: Zerspanung von und mit pulvermetallurgischen Werkstoffen; Pulvermetallurgie in Wissenschaft und Praxis, 32 pp. 141-161.
[Artikel], (2016)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Die additive Fertigung von Bauteilen ist ein Wirtschaftszweig, welcher sich rasant entwickelt. Die jährlichen Wachstumsraten liegen im zweistelligen Bereich. Während die Technologie in der Vergangenheit hauptsächlich für die Prototypenfertigung eingesetzt wurde, wird sie heute auch zunehmend in der Serienfertigung im Luft- und Raumfahrtbereich sowie in der Medizintechnik eingesetzt. Durch den schichtweisen Aufbau ergeben sich zudem neue Möglichkeiten und Potenziale in anderen Industriebereichen. Beispielsweise bietet die additive Fertigung von Zerspanungswerkzeugen umfangreiche Chancen, um spanende Bearbeitungsprozesse effektiver gestalten zu können. Im Rahmen dieser Arbeit werden verschiedene Anwendungen für den additiven Aufbau von Werkzeuggrundkörpern vorgestellt sowie neuartige Möglichkeiten für die direkte Fertigung von Schneidstoffen mittels additiver Fertigung aufgezeigt.

Typ des Eintrags: Artikel
Erschienen: 2016
Autor(en): Abele, Eberhard ; Heep, Thomas ; Kniepkamp, Michael ; Feßler, Philipp
Titel: Mittels SLM-Technologie hergestellte Zerspanungswerkzeuge – Potenziale und Grenzen
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Die additive Fertigung von Bauteilen ist ein Wirtschaftszweig, welcher sich rasant entwickelt. Die jährlichen Wachstumsraten liegen im zweistelligen Bereich. Während die Technologie in der Vergangenheit hauptsächlich für die Prototypenfertigung eingesetzt wurde, wird sie heute auch zunehmend in der Serienfertigung im Luft- und Raumfahrtbereich sowie in der Medizintechnik eingesetzt. Durch den schichtweisen Aufbau ergeben sich zudem neue Möglichkeiten und Potenziale in anderen Industriebereichen. Beispielsweise bietet die additive Fertigung von Zerspanungswerkzeugen umfangreiche Chancen, um spanende Bearbeitungsprozesse effektiver gestalten zu können. Im Rahmen dieser Arbeit werden verschiedene Anwendungen für den additiven Aufbau von Werkzeuggrundkörpern vorgestellt sowie neuartige Möglichkeiten für die direkte Fertigung von Schneidstoffen mittels additiver Fertigung aufgezeigt.

Titel der Zeitschrift, Zeitung oder Schriftenreihe: 35. Hagener Symposium: Zerspanung von und mit pulvermetallurgischen Werkstoffen; Pulvermetallurgie in Wissenschaft und Praxis
Band: 32
Fachbereich(e)/-gebiet(e): 16 Fachbereich Maschinenbau
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW)
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) > Additive Fertigung und Dentale Technologie (AF)
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) > Zerspanungstechnologie
Hinterlegungsdatum: 27 Jan 2017 13:16
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen