TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Synthese seitenkettensubstituierter Homopolypeptide als enantiodifferenzierende Orientierungsmedien für die NMR-Spektroskopie

Hansmann, Stefanie (2017):
Synthese seitenkettensubstituierter Homopolypeptide als enantiodifferenzierende Orientierungsmedien für die NMR-Spektroskopie.
Darmstadt, Technische Universität Darmstadt, [Online-Edition: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/5905],
[Ph.D. Thesis]

Abstract

Diese Dissertation beschäftigt sich mit der Synthese seitenkettensubstituierter Homopolypeptide, die im Falle lyotrop flüssigkristallinen Verhaltens potentielle neuartige Orientierungsmedien für die NMR-Spektroskopie organischer Analyten darstellen und die Messung residualer dipolarer Kopplungen (RDC) ermöglichen. Die Synthese eines Polytyrosin-, eines Polyprolin- und eines Polyglutaminsäurederivates erfolgte mittels ringöffnender Polymerisation der entsprechenden N-Carboxyanhydride. Das Potential des neuartigen Orientierungsmediums basierend auf Poly-γ-(2-methylbutyl)-D-glutamat ist anhand der RDC-basierten Strukturaufklärung verschiedener Testanalyten (Isopinocampheol, Curcumol und 6-α-Methylprednisolon) gezeigt. Enantiodifferenzierende Orientierungseigenschaften von Poly-γ-(2-methylbutyl)-D-glutamat sowie Poly-γ-(2-methylbutyl)-L-glutamat konnten nachgewiesen und der Einfluss der chiralen Seitenkette auf diese ausgemacht werden. Vergleiche zu den etablierten Systemen PELG und PBLG verdeutlichen Struktureinflüsse des Orientierungsmediums auf die resultierenden (enantiodifferenzierenden) Eigenschaften.

Item Type: Ph.D. Thesis
Erschienen: 2017
Creators: Hansmann, Stefanie
Title: Synthese seitenkettensubstituierter Homopolypeptide als enantiodifferenzierende Orientierungsmedien für die NMR-Spektroskopie
Language: German
Abstract:

Diese Dissertation beschäftigt sich mit der Synthese seitenkettensubstituierter Homopolypeptide, die im Falle lyotrop flüssigkristallinen Verhaltens potentielle neuartige Orientierungsmedien für die NMR-Spektroskopie organischer Analyten darstellen und die Messung residualer dipolarer Kopplungen (RDC) ermöglichen. Die Synthese eines Polytyrosin-, eines Polyprolin- und eines Polyglutaminsäurederivates erfolgte mittels ringöffnender Polymerisation der entsprechenden N-Carboxyanhydride. Das Potential des neuartigen Orientierungsmediums basierend auf Poly-γ-(2-methylbutyl)-D-glutamat ist anhand der RDC-basierten Strukturaufklärung verschiedener Testanalyten (Isopinocampheol, Curcumol und 6-α-Methylprednisolon) gezeigt. Enantiodifferenzierende Orientierungseigenschaften von Poly-γ-(2-methylbutyl)-D-glutamat sowie Poly-γ-(2-methylbutyl)-L-glutamat konnten nachgewiesen und der Einfluss der chiralen Seitenkette auf diese ausgemacht werden. Vergleiche zu den etablierten Systemen PELG und PBLG verdeutlichen Struktureinflüsse des Orientierungsmediums auf die resultierenden (enantiodifferenzierenden) Eigenschaften.

Place of Publication: Darmstadt
Uncontrolled Keywords: NMR-Spektroskopie, lyotrope Flüssigkristalle, Homopolyglutamat, Alignmentmedium, Enantiodifferenzierung, Strukturaufklärung, RDC
Divisions: 07 Department of Chemistry > Organ Chemistry
07 Department of Chemistry
Date Deposited: 08 Jan 2017 20:55
Official URL: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/5905
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-59050
Referees: Thiele, Prof. Dr. C. M. and Rehahn, Prof. Dr. M.
Refereed / Verteidigung / mdl. Prüfung: 21 November 2016
Alternative keywords:
Alternative keywordsLanguage
NMR-spectroscopy, structure elucidation, lyotropic liquid crystals, enantiodifferentiation, RDCEnglish
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language
This thesis deals with the synthesis of side-chain modified homopolypeptides. In case of lyotropic liquid crystalline properties they find application as new potential alignment media for NMR-spectroscopy allowing for measurement of residual dipolar couplings. The synthesis of a polytyrosine, a polyproline and a polyglutamic acid derivative was realized by ring opening polymerization of the corresponding N-carboxy anhydrides. Use of the new alignment medium based on poly-γ-(2-methylbutyl)-D-glutamate is demonstrated by RDC structure elucidation of different organic analytes (isopinocampheol, curcumol und 6-α-methylprednisolone). Enantiodiscriminating properties of poly-γ-(2-methylbutyl)-D-glutamate as well as poly-γ-(2-methylbutyl)-L-glutamate could be proved and influences of the chiral side-chain understood. Comparison to the established systems PELG and PBLG emphasizes the structural impact of the alignment medium on the induced (enantiodiscriminating) properties.English
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google
Send an inquiry Send an inquiry

Options (only for editors)

View Item View Item