TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Auslegung eines biegesteifen Verbunds auf Grundlage kragengezogener Kernelemente

Mann, Arne ; Groche, Peter
Brosius, Alexander (ed.) :

Auslegung eines biegesteifen Verbunds auf Grundlage kragengezogener Kernelemente.
In: Den Eigenschaften Form geben. 23. Sächsische Fachtagung Umformtechnik. Technische Universität Dresden, Dresden , pp. 111-118. ISBN 978-3-86780-503-2
[Buchkapitel], (2016)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Der gesellschaftliche Wunsch zur Umwelt- und Ressourcenschonung rückt den Leichtbau seit Jahren in den Mittelpunkt der Forschung. Das Ziel, Gewicht und Mate-rial einzusparen, wird hierbei mit unterschiedlichen Strategien angegangen. Neue Leichtbauwerkstoffe mit zusätzlich optimierten Konstruktionsansätzen unterliegen der Hürde der wirtschaftlichen Integration in bestehende Produktionsumgebungen. In der vorliegenden Ausarbeitung wird ein Verbindungselement vorgestellt, das auf dem Prozess des Kragenziehens beruht und zur Umsetzung einer biegesteifen Struktur genutzt wird. Der Kragenziehprozess ist seit vielen Jahren Gegenstand der For-schung, wodurch ein umfangreiches Prozesswissen erarbeitet wurde. So verspricht das Kragenziehen auch durch kurze Prozesszeiten eine wirtschaftliche Umsetzung der neuen Verbindung und den Einsatz der Struktur für preisgünstige, biegebean-spruchte Bauteile wie Treppenstufen oder Regalaufbauten. Um das Ziel zu erreichen werden geometrische Einflussparameter auf die Verbindung und die vorliegenden Fügemechanismen in einer FE Modellierung untersucht.

Typ des Eintrags: Buchkapitel
Erschienen: 2016
Herausgeber: Brosius, Alexander
Autor(en): Mann, Arne ; Groche, Peter
Titel: Auslegung eines biegesteifen Verbunds auf Grundlage kragengezogener Kernelemente
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Der gesellschaftliche Wunsch zur Umwelt- und Ressourcenschonung rückt den Leichtbau seit Jahren in den Mittelpunkt der Forschung. Das Ziel, Gewicht und Mate-rial einzusparen, wird hierbei mit unterschiedlichen Strategien angegangen. Neue Leichtbauwerkstoffe mit zusätzlich optimierten Konstruktionsansätzen unterliegen der Hürde der wirtschaftlichen Integration in bestehende Produktionsumgebungen. In der vorliegenden Ausarbeitung wird ein Verbindungselement vorgestellt, das auf dem Prozess des Kragenziehens beruht und zur Umsetzung einer biegesteifen Struktur genutzt wird. Der Kragenziehprozess ist seit vielen Jahren Gegenstand der For-schung, wodurch ein umfangreiches Prozesswissen erarbeitet wurde. So verspricht das Kragenziehen auch durch kurze Prozesszeiten eine wirtschaftliche Umsetzung der neuen Verbindung und den Einsatz der Struktur für preisgünstige, biegebean-spruchte Bauteile wie Treppenstufen oder Regalaufbauten. Um das Ziel zu erreichen werden geometrische Einflussparameter auf die Verbindung und die vorliegenden Fügemechanismen in einer FE Modellierung untersucht.

Buchtitel: Den Eigenschaften Form geben
Reihe: 23. Sächsische Fachtagung Umformtechnik
Ort: Dresden
Verlag: Technische Universität Dresden
Fachbereich(e)/-gebiet(e): 16 Fachbereich Maschinenbau
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen (PtU)
Veranstaltungstitel: Den Eigenschaften Form geben
Hinterlegungsdatum: 13 Dez 2016 08:19
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen