TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Entwicklung einer kriterienbasierten Bewertungsmethodik zum Vergleich von Varianten zukünftiger Aufbereitungsverfahren für das Wasserwerk Sulzfeld im Rahmen der Studie 2040 der Fernwasserversorgung Franken

Krüger, Magdalena :
Entwicklung einer kriterienbasierten Bewertungsmethodik zum Vergleich von Varianten zukünftiger Aufbereitungsverfahren für das Wasserwerk Sulzfeld im Rahmen der Studie 2040 der Fernwasserversorgung Franken.
[Online-Edition: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/5750]
Technische Universität Darmstadt , Darmstadt
[Masterarbeit], (2016)

Offizielle URL: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/5750

Kurzbeschreibung (Abstract)

Zur Sicherung der zukünftigen Wasserversorgung im Verbandsgebiet erstellt die Fernwasserversorgung Franken die „Studie 2040“, auf deren Basis Instandhaltungs- und Investitionsplanungen getätigt werden sollen. In diesem Rahmen muss auch der größte Versorgungsbereich Sulzfeld mit dem gleichnamigen Wasserwerk betrachtet werden. Die Anlage bereitet Rohwasser aus dem Gewinnungsgebiet Sulzfeld-Marktsteft auf und mischt es anschließend mit Wasser des Nachbarzweckverbands Wasserversorgung Fränkischer Wirtschaftsraum. Das Ziel der Arbeit besteht darin, auf Basis zukünftiger Versorgungsszenarien diverse Aufbereitungsvarianten für das Wasserwerk Sulzfeld zu ermitteln und diese in einem kriterienbasierten Bewertungssystem miteinander zu vergleichen. Nach einer ausführlichen Bestandsaufnahme wird ein Vergleich der derzeitigen Situation mit den Anforderungen bis zum Jahr 2040 vorgenommen. Als Ergebnis der Untersuchung zeigt sich, dass das Wasserwerk Sulzfeld um eine Aufbereitungsstufe zur organischen Spurenstoffentfernung und Enthärtung mit (Teil-) Entsalzung erweitert werden sollte. Im letzten Teil dieser Arbeit wird ein Bewertungsverfahren auf Basis der Nutzwertanalyse und der AHP-Methodik entwickelt. Das Verfahren berücksichtigt die drei Hauptziele „optimale Trinkwasserbeschaffenheit“, „hohe Wirtschaftlichkeit“ und „hohe betriebliche Integration und Sicherheit“. Folgende Aufbereitungsvarianten werden dabei miteinander verglichen: Aktivkohle und CARIX-Anlage; Ozonung, Aktivkohle und CARIX-Anlage; Nanofiltration und Niederdruckumkehrosmose. Als Vorzugsvariante wird das Verfahren der „Aktivkohle und CARIX-Anlage“ ermittelt.

Typ des Eintrags: Masterarbeit
Erschienen: 2016
Autor(en): Krüger, Magdalena
Titel: Entwicklung einer kriterienbasierten Bewertungsmethodik zum Vergleich von Varianten zukünftiger Aufbereitungsverfahren für das Wasserwerk Sulzfeld im Rahmen der Studie 2040 der Fernwasserversorgung Franken
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Zur Sicherung der zukünftigen Wasserversorgung im Verbandsgebiet erstellt die Fernwasserversorgung Franken die „Studie 2040“, auf deren Basis Instandhaltungs- und Investitionsplanungen getätigt werden sollen. In diesem Rahmen muss auch der größte Versorgungsbereich Sulzfeld mit dem gleichnamigen Wasserwerk betrachtet werden. Die Anlage bereitet Rohwasser aus dem Gewinnungsgebiet Sulzfeld-Marktsteft auf und mischt es anschließend mit Wasser des Nachbarzweckverbands Wasserversorgung Fränkischer Wirtschaftsraum. Das Ziel der Arbeit besteht darin, auf Basis zukünftiger Versorgungsszenarien diverse Aufbereitungsvarianten für das Wasserwerk Sulzfeld zu ermitteln und diese in einem kriterienbasierten Bewertungssystem miteinander zu vergleichen. Nach einer ausführlichen Bestandsaufnahme wird ein Vergleich der derzeitigen Situation mit den Anforderungen bis zum Jahr 2040 vorgenommen. Als Ergebnis der Untersuchung zeigt sich, dass das Wasserwerk Sulzfeld um eine Aufbereitungsstufe zur organischen Spurenstoffentfernung und Enthärtung mit (Teil-) Entsalzung erweitert werden sollte. Im letzten Teil dieser Arbeit wird ein Bewertungsverfahren auf Basis der Nutzwertanalyse und der AHP-Methodik entwickelt. Das Verfahren berücksichtigt die drei Hauptziele „optimale Trinkwasserbeschaffenheit“, „hohe Wirtschaftlichkeit“ und „hohe betriebliche Integration und Sicherheit“. Folgende Aufbereitungsvarianten werden dabei miteinander verglichen: Aktivkohle und CARIX-Anlage; Ozonung, Aktivkohle und CARIX-Anlage; Nanofiltration und Niederdruckumkehrosmose. Als Vorzugsvariante wird das Verfahren der „Aktivkohle und CARIX-Anlage“ ermittelt.

Ort: Darmstadt
Fachbereich(e)/-gebiet(e): 13 Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften > Institut IWAR - Wasser- und Abfalltechnik, Umwelt- und Raumplanung
13 Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften > Institut IWAR - Wasser- und Abfalltechnik, Umwelt- und Raumplanung > Fachgebiet Wasserversorgung und Grundwasserschutz
Hinterlegungsdatum: 13 Nov 2016 20:55
Offizielle URL: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/5750
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-57503
Gutachter / Prüfer: Urban, Prof. Wilhelm
Datum der Begutachtung bzw. der mündlichen Prüfung / Verteidigung / mdl. Prüfung: 8 September 2016
Alternatives oder übersetztes Abstract:
AbstractSprache
To secure the future water supply in its territory, the “Fernwasserversorgung Franken” creates the "Study 2040" to allow prospective planning of maintenance and investment efforts. In this context the largest supply area “Sulzfeld” and its waterworks must be considered. The water treatment plant treats raw water from the catchment area Sulzfeld-Marktsteft and mixes it with water from the neighboring water supplier “Zweckverband Wasserversorgung Fränkischer Wirtschaftsraum”. The target of this study is to determine on the basis of future supply scenarios various treatment options for the waterworks “Sulzfeld” and to compare them in a criteria-based assessment system. A detailed survey to compare the present situation with the requirements until 2040 leads to the conclusion that the waterworks “Sulzfeld” should be expanded to include a purification step for organic trace substance removal and softening with (partial) desalination. In the final part of this thesis an evaluation method is developed following a cost-benefit analysis and the AHP-method. The assessment system takes into account the three main goals "optimal drinking water quality", "high efficiency" and "high level of operational integration and security". The following treatment variants are taken into comparison: activated carbon and CARIX-plant; ozonation, activated carbon and CARIX-plant; nanofiltration and low pressure reverse osmosis. As preferred treatment method "activated carbon and CARIX-plant" is determined.Englisch
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen