TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Erstellen und Testen eines Supplementes für ein Screening- Kraftbewertungsverfahren für einen begrenzten Anwenderkreis im Projekt Kraftatlas-Weiterführung

Schaub, Karlheinz and Wakula, Jurij and Berg, Knut (2015):
Erstellen und Testen eines Supplementes für ein Screening- Kraftbewertungsverfahren für einen begrenzten Anwenderkreis im Projekt Kraftatlas-Weiterführung.
Dortmund, In: 61. Frühjahrskongress der GfA, Karlsruhe, 25.-27.02.2015, [Online-Edition: http://www.gesellschaft-fuer-arbeitswissenschaft.de],
[Conference or Workshop Item]

Abstract

In den Jahren 2006-2008 wurde das Projekt „Montagespezifischer Kraftatlas“ durchgeführt (Wakula et al.2009a; BGIA Report 3/2009). Ziel des Projektes war die Messung maximaler isometrischer Aktionskräfte (Ganzkörper – und Finger-Hand) für ausgewählte Körperhaltungen sowie die Erarbeitung eines klassischen Kraftbewertungsverfahrens zur Ermittlung von maximal empfohlenen Aktionskräften. Im Folgeprojekt "Kraftatlas-Weiterführung" (2013-2014) wurde ein Supplement für ein Screening-Verfahren (als Papier- und Bleistift-Variante sowie als EXCEL spreadsheet) für einen begrenzten Anwenderkreis erarbeitet, durch eine kurze Handlungsanleitung ergänzt und in der Praxis getestet. Anwendungsfelder des Supplementes für das Screening Verfahren sind vorrangig getaktete industrielle Montagetätigkeiten.

Item Type: Conference or Workshop Item
Erschienen: 2015
Creators: Schaub, Karlheinz and Wakula, Jurij and Berg, Knut
Title: Erstellen und Testen eines Supplementes für ein Screening- Kraftbewertungsverfahren für einen begrenzten Anwenderkreis im Projekt Kraftatlas-Weiterführung
Language: German
Abstract:

In den Jahren 2006-2008 wurde das Projekt „Montagespezifischer Kraftatlas“ durchgeführt (Wakula et al.2009a; BGIA Report 3/2009). Ziel des Projektes war die Messung maximaler isometrischer Aktionskräfte (Ganzkörper – und Finger-Hand) für ausgewählte Körperhaltungen sowie die Erarbeitung eines klassischen Kraftbewertungsverfahrens zur Ermittlung von maximal empfohlenen Aktionskräften. Im Folgeprojekt "Kraftatlas-Weiterführung" (2013-2014) wurde ein Supplement für ein Screening-Verfahren (als Papier- und Bleistift-Variante sowie als EXCEL spreadsheet) für einen begrenzten Anwenderkreis erarbeitet, durch eine kurze Handlungsanleitung ergänzt und in der Praxis getestet. Anwendungsfelder des Supplementes für das Screening Verfahren sind vorrangig getaktete industrielle Montagetätigkeiten.

Place of Publication: Dortmund
Uncontrolled Keywords: Montagespezifischer Kraftatlas, Screening Verfahren, Ganzkörperkräfte, Finger-Handkräfte, Gefährdungsbeurteilung, Risikoanalyse
Divisions: 16 Department of Mechanical Engineering
16 Department of Mechanical Engineering > Ergonomics (IAD)
Event Title: 61. Frühjahrskongress der GfA
Event Location: Karlsruhe
Event Dates: 25.-27.02.2015
Date Deposited: 30 Nov 2015 09:09
Official URL: http://www.gesellschaft-fuer-arbeitswissenschaft.de
Export:
Suche nach Titel in: TUfind oder in Google

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item