TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

BIM-basiertes Bauen mit RFID: Nutzung von konsistenten Informationen für RFID-gesteuerte Planungs-, Ausführungs- und Bewirtschaftungsprozesse

Bredehorn, Jens ; Helmus, Manfred ; Jehle, Peter ; Kelm, Agnes ; Kortmann, Jan ; Laußat, Lars ; Meins-Becker, Anica ; Rüppel, Uwe ; Wagner, Steffi ; Zwinger, Uwe :
BIM-basiertes Bauen mit RFID: Nutzung von konsistenten Informationen für RFID-gesteuerte Planungs-, Ausführungs- und Bewirtschaftungsprozesse.
In: Bauingenieur (Jahresausgabe 2015/16) pp. 136-139. ISSN 0005-6650
[Artikel], (2015)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerkes entstehen große Datenmengen, die im Planungs- und Bauprozess sowie während der Nutzungsphase immer wieder abgerufen und verarbeitet werden. Diese Informationen stehen jedoch in der Regel nur sehr eingeschränkt, teils isoliert, teils nur für einzelne Beteiligte (zum Beispiel den Planungsbeteiligten, Betreibern oder Nutzern) zur Verfügung. Mangelnde Informationsverfügbarkeit erschwert ein effizientes und sachgerechtes Herstellen und Betreiben von Bauwerken. Kommt es zu einem Wechsel von beteiligten Unternehmen und Personal, geht bei dieser dezentralen Datenvorhaltung in der Praxis regelmäßig ein großer Teil der Informationen verloren. Um die Datendurchgängigkeit in Verbindung mit einer zentralen Verwaltung und unterstützende Lösungen für eine neue Form der Datenhaltung und -verfügbarkeit zu erlangen, beschäftigt sich die ARGE RFIDimBau innerhalb der Forschungsinitiative ZukunftBau bereits seit fast zehn Jahren im Rahmen mehrerer Forschungsprojekte mit der Verknüpfung von digitalen Gebäudemodellen und dem Einsatz der RFID-Technik in der Bau- und ImmobiIienwirtschaft (weitere Informationen unter https://rfidimbau.de). Hierbei untersucht das Lehr- und Forschungsgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft der Bergischen Universität Wuppertal die Prozesse der Baulogistik bis zur Lagerung und den Transport auf der Baustelle. Das Institut für Baubetriebswesen der Technischen Universität Dresden untersucht die bauproduktionstechnischen Prozesse von der Lagerung auf der Baustelle über die Erstellung und Nutzung des Bauwerkes bis zum Abbruch. Das Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen der Technischen Universität Darmstadt untersucht den Forschungsbereich Ortung und Navigation innerhalb von Gebäuden sowie die Verbesserung von Wartungsprozessen am Beispiel von Brandschutzobjekten. Gemeinsam wird seit 2012 das aktuelle Forschungsprojekt „BIM-basiertes Bauen mit RFID“ basierend auf den bisherigen Ergebnissen bearbeitet, das Ende des Jahres 2015 abgeschlossen wird. Im Rahmen dieses Forschungsprojektes wird ein Standardisierungskonzept für die Verknüpfung der aus der Planung kommenden Soll-Daten mit den über den Lebenszyklus eines Bauwerks mittels RFID-Technik erfassten Ist-Daten entwickelt. Des Weiteren liegt die Öffentlichkeitsarbeit zur Etablierung der Ideen zum Einsatz der RFID-Technik im Zuge der Digitalisierung der Wertschöpfungsketten des Bauwesens im Fokus des Forschungsvorhabens.

Typ des Eintrags: Artikel
Erschienen: 2015
Autor(en): Bredehorn, Jens ; Helmus, Manfred ; Jehle, Peter ; Kelm, Agnes ; Kortmann, Jan ; Laußat, Lars ; Meins-Becker, Anica ; Rüppel, Uwe ; Wagner, Steffi ; Zwinger, Uwe
Titel: BIM-basiertes Bauen mit RFID: Nutzung von konsistenten Informationen für RFID-gesteuerte Planungs-, Ausführungs- und Bewirtschaftungsprozesse
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerkes entstehen große Datenmengen, die im Planungs- und Bauprozess sowie während der Nutzungsphase immer wieder abgerufen und verarbeitet werden. Diese Informationen stehen jedoch in der Regel nur sehr eingeschränkt, teils isoliert, teils nur für einzelne Beteiligte (zum Beispiel den Planungsbeteiligten, Betreibern oder Nutzern) zur Verfügung. Mangelnde Informationsverfügbarkeit erschwert ein effizientes und sachgerechtes Herstellen und Betreiben von Bauwerken. Kommt es zu einem Wechsel von beteiligten Unternehmen und Personal, geht bei dieser dezentralen Datenvorhaltung in der Praxis regelmäßig ein großer Teil der Informationen verloren. Um die Datendurchgängigkeit in Verbindung mit einer zentralen Verwaltung und unterstützende Lösungen für eine neue Form der Datenhaltung und -verfügbarkeit zu erlangen, beschäftigt sich die ARGE RFIDimBau innerhalb der Forschungsinitiative ZukunftBau bereits seit fast zehn Jahren im Rahmen mehrerer Forschungsprojekte mit der Verknüpfung von digitalen Gebäudemodellen und dem Einsatz der RFID-Technik in der Bau- und ImmobiIienwirtschaft (weitere Informationen unter https://rfidimbau.de). Hierbei untersucht das Lehr- und Forschungsgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft der Bergischen Universität Wuppertal die Prozesse der Baulogistik bis zur Lagerung und den Transport auf der Baustelle. Das Institut für Baubetriebswesen der Technischen Universität Dresden untersucht die bauproduktionstechnischen Prozesse von der Lagerung auf der Baustelle über die Erstellung und Nutzung des Bauwerkes bis zum Abbruch. Das Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen der Technischen Universität Darmstadt untersucht den Forschungsbereich Ortung und Navigation innerhalb von Gebäuden sowie die Verbesserung von Wartungsprozessen am Beispiel von Brandschutzobjekten. Gemeinsam wird seit 2012 das aktuelle Forschungsprojekt „BIM-basiertes Bauen mit RFID“ basierend auf den bisherigen Ergebnissen bearbeitet, das Ende des Jahres 2015 abgeschlossen wird. Im Rahmen dieses Forschungsprojektes wird ein Standardisierungskonzept für die Verknüpfung der aus der Planung kommenden Soll-Daten mit den über den Lebenszyklus eines Bauwerks mittels RFID-Technik erfassten Ist-Daten entwickelt. Des Weiteren liegt die Öffentlichkeitsarbeit zur Etablierung der Ideen zum Einsatz der RFID-Technik im Zuge der Digitalisierung der Wertschöpfungsketten des Bauwesens im Fokus des Forschungsvorhabens.

Titel der Zeitschrift, Zeitung oder Schriftenreihe: Bauingenieur
(Heft-)Nummer: Jahresausgabe 2015/16
Verlag: Springer-VDI-Verlag
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Civil and Environmental Engineering > Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen
Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Civil and Environmental Engineering
Hinterlegungsdatum: 29 Okt 2015 12:30
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen