TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Industrie 4.0 - Potentiale, Nutzen und Good-Practice-Beispiele für die hessische Industrie

Anderl, Reiner ; Abele, Eberhard ; Metternich, Joachim ; Arndt, Alexander ; Wank, Andreas:
Industrie 4.0 - Potentiale, Nutzen und Good-Practice-Beispiele für die hessische Industrie.
Meisenbach Verlag, Bamberg ISBN 978-3-87525-389-4
[Buch], (2015)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Das von Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) sowie der Europäischen Union aus Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, vertreten durch die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank), kofinanzierte Forschungsprojekt „Effiziente Fabrik 4.0“ setzt bei den Herausforderungen der Werterhaltung bereits existierender Betriebsmittel und Ressourcen in bestehenden Produktionssystemen an. Die Besonderheit des hier verfolgten Ansatzes liegt darin, dass kein neues Produktionsumfeld erschaffen, sondern auf der bereits bestehenden Prozesslernfabrik „Center für industrielle Produktivität“ (CiP) an der TU Darmstadt aufgesetzt wird. Teil dieses Projektes bildet eine Studie, welche die Ermittlung und Darstellung von bereits existierenden Good-Practice-Beispielen in produzierenden Unternehmen umfasst. Die Studie zielt darauf ab, basierend auf Experteninterviews und der Analyse von ausgewählten Industrie 4.0-Lösungen, dem deutschen Mittelstand, insbesondere der hessischen Industrie, eine nutzenorientierte Darstellung der Ergebnisse zur Verfügung zu stellen. Ferner gilt es, diesen Nutzen in den Gesamtkontext von Industrie 4.0 einzugliedern und den jeweiligen Unternehmensbereichen zuzuordnen.

Typ des Eintrags: Buch
Erschienen: 2015
Autor(en): Anderl, Reiner ; Abele, Eberhard ; Metternich, Joachim ; Arndt, Alexander ; Wank, Andreas
Titel: Industrie 4.0 - Potentiale, Nutzen und Good-Practice-Beispiele für die hessische Industrie
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Das von Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) sowie der Europäischen Union aus Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, vertreten durch die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank), kofinanzierte Forschungsprojekt „Effiziente Fabrik 4.0“ setzt bei den Herausforderungen der Werterhaltung bereits existierender Betriebsmittel und Ressourcen in bestehenden Produktionssystemen an. Die Besonderheit des hier verfolgten Ansatzes liegt darin, dass kein neues Produktionsumfeld erschaffen, sondern auf der bereits bestehenden Prozesslernfabrik „Center für industrielle Produktivität“ (CiP) an der TU Darmstadt aufgesetzt wird. Teil dieses Projektes bildet eine Studie, welche die Ermittlung und Darstellung von bereits existierenden Good-Practice-Beispielen in produzierenden Unternehmen umfasst. Die Studie zielt darauf ab, basierend auf Experteninterviews und der Analyse von ausgewählten Industrie 4.0-Lösungen, dem deutschen Mittelstand, insbesondere der hessischen Industrie, eine nutzenorientierte Darstellung der Ergebnisse zur Verfügung zu stellen. Ferner gilt es, diesen Nutzen in den Gesamtkontext von Industrie 4.0 einzugliedern und den jeweiligen Unternehmensbereichen zuzuordnen.

Ort: Bamberg
Verlag: Meisenbach Verlag
Freie Schlagworte: Effiziente Fabrik 4.0, Industrie 4.0, TU Darmstadt
Fachbereich(e)/-gebiet(e): 16 Fachbereich Maschinenbau
16 Fachbereich Maschinenbau > Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion (DiK)
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW)
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) > Management industrieller Produktion (MIP)
Hinterlegungsdatum: 16 Okt 2015 14:18
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen