TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Schmierstoffsysteme als Möglichkeit zur Prozessüberwachung in der Kaltmassivumformung

Schoppe, Jürgen ; Zang, Sebastian :
Schmierstoffsysteme als Möglichkeit zur Prozessüberwachung in der Kaltmassivumformung.
In: 12. Umformtechnisches Kolloquium Darmstadt.
[ Konferenzveröffentlichung] , (2015)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Die Robustheit und die Effizienz der industriell ablaufenden Kaltumformprozesse können durch geeignete Sensoren in den Schmierstoffen erhöht werden. In der Kaltmassivumformung sind aufgrund der auftretenden hohen tribologischen Lasten die Schmierstoffe entscheidend für eine zuverlässige Fertigung. Ebenso wichtig ist ein hohes Prozessverständnis, um Bauteilvorbereitung, Prozessparameter oder eventuell notwendige Bauteilnachbearbeitungen zu steuern. Eine Überwachung der Prozesse, sofern vorhanden, findet bisher aber nur in Form von Kraft- und Wegsensoren statt. Durch diese konventionellen Sensoren wird das Prozessgeschehen allerdings nur aus relativ großer Distanz zur Wirkzone erfasst. Informationen über die Schmierstoffmenge und -verteilung, sowie die auftretenden Prozesslasten können über intelligente Schmierstoffe erfasst werden und das Prozessverständnis steigern. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über den Stand der Technik bei der Erfassung von Prozessgrößen, diskutiert mögliche Anwendungsgebiete und stellt einen Ansatz vor, wie intelligente Schmierstoffe auf Basis von UV-Indikatoren und irreversiblen thermochromen Farbpigmenten realisiert werden können.

Typ des Eintrags: Konferenzveröffentlichung
Erschienen: 2015
Autor(en): Schoppe, Jürgen ; Zang, Sebastian
Titel: Schmierstoffsysteme als Möglichkeit zur Prozessüberwachung in der Kaltmassivumformung
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Die Robustheit und die Effizienz der industriell ablaufenden Kaltumformprozesse können durch geeignete Sensoren in den Schmierstoffen erhöht werden. In der Kaltmassivumformung sind aufgrund der auftretenden hohen tribologischen Lasten die Schmierstoffe entscheidend für eine zuverlässige Fertigung. Ebenso wichtig ist ein hohes Prozessverständnis, um Bauteilvorbereitung, Prozessparameter oder eventuell notwendige Bauteilnachbearbeitungen zu steuern. Eine Überwachung der Prozesse, sofern vorhanden, findet bisher aber nur in Form von Kraft- und Wegsensoren statt. Durch diese konventionellen Sensoren wird das Prozessgeschehen allerdings nur aus relativ großer Distanz zur Wirkzone erfasst. Informationen über die Schmierstoffmenge und -verteilung, sowie die auftretenden Prozesslasten können über intelligente Schmierstoffe erfasst werden und das Prozessverständnis steigern. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über den Stand der Technik bei der Erfassung von Prozessgrößen, diskutiert mögliche Anwendungsgebiete und stellt einen Ansatz vor, wie intelligente Schmierstoffe auf Basis von UV-Indikatoren und irreversiblen thermochromen Farbpigmenten realisiert werden können.

Fachbereich(e)/-gebiet(e): 16 Fachbereich Maschinenbau
16 Fachbereich Maschinenbau > Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen (PtU)
Veranstaltungstitel: 12. Umformtechnisches Kolloquium Darmstadt
Hinterlegungsdatum: 25 Sep 2015 14:43
Alternatives Abstract:
Alternativer AbstractSprache
The application of suitable sensor elements in lubricants may increase the robustness and efficiency of industrial cold forging processes. Lubricants have a high significance in cold forging operations due to the occurring tribological loads and are essential for a sound production. A comprehensive process understanding is also very important to control the pre-treatment of components as well as the process parameters or an optional post-production. However, a process monitoring is often realized by means of load or position sensors only. These conventional sensors may just monitor the process from a relatively large distance to the tool/workpiece interface. Information about the actual amount and distribution of lubricant on the work piece as well as the occurring loads may be detected by means of intelligent lubricants and thus they can increase a comprehensive process understanding consequently. The paper at hand presents a general view concerning the state of the art in process monitoring, discusses possible applications in industry and depicts an approach about the realization of intelligent lubricants on the basis of UV-indicators and irreversible thermo-chromatic color particles. nicht bekannt
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen