TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

BIM und Sensorik im Brandschutz

Rüppel, Uwe and Zwinger, Uwe and Kreger, Michael
Borrmann, André and König, Markus and Koch, Christian and Beetz, Jakob (eds.) (2015):
BIM und Sensorik im Brandschutz.
In: Building Information Modeling: Technologische Grundlagen und industrielle Praxis, Wiesbaden, Springer Vieweg, pp. 397-406, [Online-Edition: http://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-05606-3],
[Book Section]

Abstract

Im Brandschutz ist die schnellstmögliche Rettung von Menschen durch die Einsatzkräfte ein primäres Ziel. In komplexen Gebäuden – insbesondere bei beeinträchtigten Sichtverhältnissen durch Rauch – ist die Bestimmung der Position der Einsatzkraft und die Wegfindung zu den zu rettenden Personen sowie das schnelle Verlassen des Gebäudes zeitkritisch. Um diesen Prozess zu unterstützen, sind Methoden zur Ortung und Wegberechnung (Navigation) in Gebäuden erforderlich (indoor). Die Navigationsmethoden, die außerhalb von Gebäuden verwendet werden, sind indoor nicht geeignet. Für den Aufbau einer Indoor-Funk-Infrastruktur zur Ortung und Wegberechnung bietet die Radio-Frequency-Identification (RFID) Sensortechnologie in Kombination mit BIM eine hervorragende Ausgangsbasis. Für den Bereich der Wegfindung können Wegegraphen (auch Routingnetze genannt) auf Grundlage des BIM berechnet werden. Dafür sind Informationen über die Topologie und Topografie des Gebäudes mit zusätzlicher Semantik über begehbare Wege (z. B. Flure, Treppen, Türen) erforderlich. Diese Informationen sind in BIM grundsätzlich vorhanden und können für diesen Anwendungsfall – angereichert um die Positionen der im Gebäude verteilten RFIDSensoren – effizient weiterverwendet werden. Die neuen Methoden zur BIM-basierten Ortung und Wegberechnung mit RFID-Sensoren in Gebäuden für den Anwendungsfall Brandschutz werden in diesem Beitrag vorgestellt.

Item Type: Book Section
Erschienen: 2015
Editors: Borrmann, André and König, Markus and Koch, Christian and Beetz, Jakob
Creators: Rüppel, Uwe and Zwinger, Uwe and Kreger, Michael
Title: BIM und Sensorik im Brandschutz
Language: German
Abstract:

Im Brandschutz ist die schnellstmögliche Rettung von Menschen durch die Einsatzkräfte ein primäres Ziel. In komplexen Gebäuden – insbesondere bei beeinträchtigten Sichtverhältnissen durch Rauch – ist die Bestimmung der Position der Einsatzkraft und die Wegfindung zu den zu rettenden Personen sowie das schnelle Verlassen des Gebäudes zeitkritisch. Um diesen Prozess zu unterstützen, sind Methoden zur Ortung und Wegberechnung (Navigation) in Gebäuden erforderlich (indoor). Die Navigationsmethoden, die außerhalb von Gebäuden verwendet werden, sind indoor nicht geeignet. Für den Aufbau einer Indoor-Funk-Infrastruktur zur Ortung und Wegberechnung bietet die Radio-Frequency-Identification (RFID) Sensortechnologie in Kombination mit BIM eine hervorragende Ausgangsbasis. Für den Bereich der Wegfindung können Wegegraphen (auch Routingnetze genannt) auf Grundlage des BIM berechnet werden. Dafür sind Informationen über die Topologie und Topografie des Gebäudes mit zusätzlicher Semantik über begehbare Wege (z. B. Flure, Treppen, Türen) erforderlich. Diese Informationen sind in BIM grundsätzlich vorhanden und können für diesen Anwendungsfall – angereichert um die Positionen der im Gebäude verteilten RFIDSensoren – effizient weiterverwendet werden. Die neuen Methoden zur BIM-basierten Ortung und Wegberechnung mit RFID-Sensoren in Gebäuden für den Anwendungsfall Brandschutz werden in diesem Beitrag vorgestellt.

Title of Book: Building Information Modeling: Technologische Grundlagen und industrielle Praxis
Series Name: VDI-Buch
Place of Publication: Wiesbaden
Publisher: Springer Vieweg
ISBN: 978-3-658-05605-6
Divisions: 13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institute of Numerical Methods and Informatics in Civil Engineering
13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences
Event Location: Wiesbaden
Date Deposited: 21 Aug 2015 09:42
Official URL: http://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-05606-3
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item