TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Untersuchung des Ausfallverhaltens der Schnüre eines Schnurantriebs

Schmitt, Thomas :
Untersuchung des Ausfallverhaltens der Schnüre eines Schnurantriebs.
TU Darmstadt, Institut EMK / FG M+EMS
[Bachelorarbeit], (2014)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Am Institut Elektromechanische Konstruktionen der TU Darmstadt wird zur Zeit eine Knieorthese entwickelt, in der ein Stringaktor als Antrieb eingesetzt werden soll. Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung der Lebensdauer der dabei eingesetzten Strings. Dazu wurde der in Abb. 0.1 dargestellte Prüfstand optimiert und in Betrieb genommen. Die Verdrehung der Strings erfolgt durch einen Gleichstrommotor. Die Strings ziehen den Führungswagen einer Linearschiene an. Ein zweiter Gleichstrommotor überträgt dabei eine Gegenkraft auf den Führungswagen, welche von einer Kraftmessdose gemessen wird. Die Winkelpositionen der Gleichstrommotoren werden über Encoder erfasst, die Position des Führungswagens über die Position des zweiten Motors berechnet. Die Regelung der Gleichstrommotoren erfolgt in Simulink, die Kommunikation aller Einheiten über TwinCAT. Es können beliebige Lastprofile vorgegeben werden. Eine Marktrecherche ergab 6 vielversprechende Schnurmaterialien für den Einsatz des Stringaktors, von denen 4 verfügbar sind. Auf Materialmischungen wird verzichtet. Insgesamt wurden 15 Größen identifiziert, die wahrscheinlich einen Einfluss auf die Lebensdauer der Strings ausüben. Mit statistischer Versuchsuchplanung wurde ein Messkonzept entwickelt, mit dem jedes Material einzeln untersucht werden kann, wobei voraussichtlich 64 Versuche pro Material nötig sind.

Typ des Eintrags: Bachelorarbeit
Erschienen: 2014
Autor(en): Schmitt, Thomas
Titel: Untersuchung des Ausfallverhaltens der Schnüre eines Schnurantriebs
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Am Institut Elektromechanische Konstruktionen der TU Darmstadt wird zur Zeit eine Knieorthese entwickelt, in der ein Stringaktor als Antrieb eingesetzt werden soll. Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung der Lebensdauer der dabei eingesetzten Strings. Dazu wurde der in Abb. 0.1 dargestellte Prüfstand optimiert und in Betrieb genommen. Die Verdrehung der Strings erfolgt durch einen Gleichstrommotor. Die Strings ziehen den Führungswagen einer Linearschiene an. Ein zweiter Gleichstrommotor überträgt dabei eine Gegenkraft auf den Führungswagen, welche von einer Kraftmessdose gemessen wird. Die Winkelpositionen der Gleichstrommotoren werden über Encoder erfasst, die Position des Führungswagens über die Position des zweiten Motors berechnet. Die Regelung der Gleichstrommotoren erfolgt in Simulink, die Kommunikation aller Einheiten über TwinCAT. Es können beliebige Lastprofile vorgegeben werden. Eine Marktrecherche ergab 6 vielversprechende Schnurmaterialien für den Einsatz des Stringaktors, von denen 4 verfügbar sind. Auf Materialmischungen wird verzichtet. Insgesamt wurden 15 Größen identifiziert, die wahrscheinlich einen Einfluss auf die Lebensdauer der Strings ausüben. Mit statistischer Versuchsuchplanung wurde ein Messkonzept entwickelt, mit dem jedes Material einzeln untersucht werden kann, wobei voraussichtlich 64 Versuche pro Material nötig sind.

Freie Schlagworte: Lebensdauer Materialermüdung Versuchsplanung statistisch Kraftregelung Regelung Gleichstrommotor Mikro- und Feinwerktechnik Elektromechanische Konstruktionen
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen > Mikrotechnik und Elektromechanische Systeme
Hinterlegungsdatum: 17 Feb 2015 08:08
Zusätzliche Informationen:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv Institut EMK. Anfrage über Sekretariate

Bibliotheks-Siegel: 17/24 EMKB 1871

Art der Arbeit: Bachelorarbeit

Beginn Datum: 04-06-2014

Ende Datum: 03-11-2014

ID-Nummer: 17/24 EMKB1871
Gutachter / Prüfer: Schlaak, Prof. Helmut F.
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen