TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Optimierung von Stoffaufbereitungsprozessen nach Nachhaltigkeitskriterien

Ahola, Marja Birgit :
Optimierung von Stoffaufbereitungsprozessen nach Nachhaltigkeitskriterien.
[Online-Edition: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/4369]
Technische Universität Darmstadt
[Masterarbeit], (2015)

Offizielle URL: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/4369

Kurzbeschreibung (Abstract)

Das Recycling und die Aufbereitung von Altpapier zählen heutzutage zu den wichtigsten Verfahren zur Gewinnung von Rohstoffen für die Erzeugung von neuem Papier. Im Vergleich zu Papierprodukten aus Frischfasern verursacht das Recycling von Altpapier deutlich geringere Umweltbelastungen. Dennoch zählt die Papierindustrie zu den energieintensivsten Industriezweigen. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, inwiefern sich Stoffaufbereitungsprozesse unter Nachhaltigkeitskriterien optimieren lassen. Neben der Feinsortierung und der Flotation wird zusätzlich die Dispergierung der Faserstoffe in den Stoffaufbereitungsanlagen zweier Industriepartner untersucht. Diese drei Teilprozesse stellen zeitgleich die wohl wichtigsten Abläufe dar, die ein Faserstoff in der Stoffaufbereitung zum Zweck der Aufbereitung durchlaufen muss. In dieser Arbeit werden Modelle der einzelnen Grundprozesse entwickelt, die für die Berechnung der relevanten Nachhaltigkeitsindikatoren Parameter mitführen. Zu diesen Parametern zählen beispielsweise die Charakterisierung des Entwässerungsverhaltens, sowie die Entstehung von nicht weiterverwertbaren Reststoffen.

Typ des Eintrags: Masterarbeit
Erschienen: 2015
Autor(en): Ahola, Marja Birgit
Titel: Optimierung von Stoffaufbereitungsprozessen nach Nachhaltigkeitskriterien
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Das Recycling und die Aufbereitung von Altpapier zählen heutzutage zu den wichtigsten Verfahren zur Gewinnung von Rohstoffen für die Erzeugung von neuem Papier. Im Vergleich zu Papierprodukten aus Frischfasern verursacht das Recycling von Altpapier deutlich geringere Umweltbelastungen. Dennoch zählt die Papierindustrie zu den energieintensivsten Industriezweigen. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, inwiefern sich Stoffaufbereitungsprozesse unter Nachhaltigkeitskriterien optimieren lassen. Neben der Feinsortierung und der Flotation wird zusätzlich die Dispergierung der Faserstoffe in den Stoffaufbereitungsanlagen zweier Industriepartner untersucht. Diese drei Teilprozesse stellen zeitgleich die wohl wichtigsten Abläufe dar, die ein Faserstoff in der Stoffaufbereitung zum Zweck der Aufbereitung durchlaufen muss. In dieser Arbeit werden Modelle der einzelnen Grundprozesse entwickelt, die für die Berechnung der relevanten Nachhaltigkeitsindikatoren Parameter mitführen. Zu diesen Parametern zählen beispielsweise die Charakterisierung des Entwässerungsverhaltens, sowie die Entstehung von nicht weiterverwertbaren Reststoffen.

Freie Schlagworte: Nachhaltigkeit, Stoffaufbereitung, Altpapier-Recycling, Modelle
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Maschinenbau
Fachbereich Maschinenbau > Papierfabrikation und Mechanische Verfahrenstechnik
Hinterlegungsdatum: 01 Feb 2015 20:55
Offizielle URL: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/4369
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-43694
Gutachter / Prüfer: Schabel, Prof. Samuel
Datum der Begutachtung bzw. der mündlichen Prüfung / Verteidigung / mdl. Prüfung: Oktober 2014
Schlagworte in weiteren Sprachen:
Einzelne SchlagworteSprache
sustainability, stock preparation, recovered paper, modelingEnglisch
Alternatives oder übersetztes Abstract:
AbstractSprache
The recycling and processing of waste paper are nowadays the most important processes for the recovery of raw materials for the production of new paper. Compared to paper products made from virgin fiber, the recycling of waste paper has a substantially lower environmental impact. Nevertheless, the paper industry is one of the most energy-intensive industries. In this work, stock preparation processes are optimized taking account of sustainability criteria. In addition to the fine screening process and flotation process, the dispersion process is examined in the stock preparation plants of two industry partners. At the same time, these three sub-processes are the most important processes that a pulp must go through in stock preparation. In this work, models of these basic processes are developed which carry parameters for the calculation of the relevant sustainability indicators. These parameters include, for example, the energy and water consumption, as well as the emergence of non-recyclable waste materials.Englisch
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen