TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Methode zur Beherrschung von Unsicherheit in expliziten 3D-CAD Geometrien

Zocholl, Maximilian and Trinkel, Thomas and Anderl, Reiner (2014):
Methode zur Beherrschung von Unsicherheit in expliziten 3D-CAD Geometrien.
In: 12. Gemeinsames Kolloquium Konstruktionstechnik (KT 2014). Methoden in der Produktentwicklung: Kopplung von Strategien und Werkzeugen im Produktentwicklungsprozess, Bayreuth, pp. 173-182, [Book Section]

Abstract

Explizite 3D-CAD Geometrien werden von der a priori Unsicherheit über deren Datenqualität überlagert. Dies führt zu einer Abweichung gegenüber der Modellierungsabsicht und beeinflusst alle darauf folgenden Phasen des Lebenszyklus der Produktdaten, insbesondere die Fertigung und die Datenmigration. Zur Analyse der Datenqualität steht eine große Anzahl von Programmen zur Verfügung. Doch divergierende nummerische Ergebnisse bei der Analyse von identische CAD Modellen machen eine a posteriori Unsicherheit über die Genauigkeit der Programme und der Datenqualität deutlich. Die vorgestellte Methode reduziert diese Unsicherheit und erlaubt eine quantifizierbare Aussage über die Genauigkeit von Analyseprogrammen, sowohl für den Verifikations- als auch für den Validierungsprozess von 3D-CAD Geometrien. Hierdurch kann die erfolgreiche Implementierung von Standards, wie ISO 10303-203, -214, -242 und ISO 14306 beschleunigt werden.

Item Type: Book Section
Erschienen: 2014
Creators: Zocholl, Maximilian and Trinkel, Thomas and Anderl, Reiner
Title: Methode zur Beherrschung von Unsicherheit in expliziten 3D-CAD Geometrien
Language: German
Abstract:

Explizite 3D-CAD Geometrien werden von der a priori Unsicherheit über deren Datenqualität überlagert. Dies führt zu einer Abweichung gegenüber der Modellierungsabsicht und beeinflusst alle darauf folgenden Phasen des Lebenszyklus der Produktdaten, insbesondere die Fertigung und die Datenmigration. Zur Analyse der Datenqualität steht eine große Anzahl von Programmen zur Verfügung. Doch divergierende nummerische Ergebnisse bei der Analyse von identische CAD Modellen machen eine a posteriori Unsicherheit über die Genauigkeit der Programme und der Datenqualität deutlich. Die vorgestellte Methode reduziert diese Unsicherheit und erlaubt eine quantifizierbare Aussage über die Genauigkeit von Analyseprogrammen, sowohl für den Verifikations- als auch für den Validierungsprozess von 3D-CAD Geometrien. Hierdurch kann die erfolgreiche Implementierung von Standards, wie ISO 10303-203, -214, -242 und ISO 14306 beschleunigt werden.

Title of Book: 12. Gemeinsames Kolloquium Konstruktionstechnik (KT 2014). Methoden in der Produktentwicklung: Kopplung von Strategien und Werkzeugen im Produktentwicklungsprozess
Place of Publication: Bayreuth
ISBN: 978-3-00-046544-4
Uncontrolled Keywords: Unsicherheit, CAD, Datenqualität, Verifikation, Validierung
Divisions: 16 Department of Mechanical Engineering
16 Department of Mechanical Engineering > Department of Computer Integrated Design (DiK)
DFG-Collaborative Research Centres (incl. Transregio)
DFG-Collaborative Research Centres (incl. Transregio) > Collaborative Research Centres
Zentrale Einrichtungen
DFG-Collaborative Research Centres (incl. Transregio) > Collaborative Research Centres > CRC 805: Control of Uncertainty in Load-Carrying Structures in Mechanical Engineering
Date Deposited: 04 Dec 2014 09:58
Alternative keywords:
Alternative keywordsLanguage
Uncertainty, CAD, data quality, verification, validationEnglish
Alternative Abstract:
Alternative abstract Language
3D explicit CAD models are never exact but include an a priori uncertainty with regard to the modelling intention. This deviation is usually described as CAD data quality. It affects all subsequent phases in the product data life cycle such as manufacturing processes and data migration. In order to guarantee a maximum data quality, a large number of data quality tools has been developed. All available tools propose different numerical results for the same set of CAD models so that an a posteriori uncertainty about the accuracy of data quality tools and the CAD model remain.In this paper, we propose a methodology for the comparison of data quality tools both for the verification and the validation process of CAD models. The major findings make it possible to distinguish different references for the verification and the validation process in order to reduce the a posteriori uncertainty about the accuracy of data quality tools thus of CAD models. This allows a faster implementation of standards such as ISO 10303-203, -214, -242 and ISO 14306.English
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item