TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Untersuchung von gestapelten dielektrischen Elastomerwandlern zur Energiegewinnung

Hnaien, Firas (2012):
Untersuchung von gestapelten dielektrischen Elastomerwandlern zur Energiegewinnung.
Darmstadt, TU Darmstadt Institut EMK / MEMS, [Bachelor Thesis]

Abstract

In der vorliegenden Arbeit werden die dielektrischen Elastomergeneratoren (DEG) und deren Grundlagen sowie Anforderungen theoretisch untersucht und erarbeitet. Der Aufbau und das Funktionsprinzip des DEGs werden in erster Linie verdeutlicht. Die möglichen Betriebsarten des DEGs und ihrer jeweilige maximale elektrische Energiegewinn werden im nächsten Schritt hergeleitet und bewertet. Danach werden die Materialeigenschaften der Elektroden und des Elastomers, vorgestellt. Auf Basis dieser Ergebnisse wird ein elektrisches Modell für den DEW erstellt, das die dabei auftretenden Verluste berücksichtigt. Der am EMK Institut hergestellte DEW wird für den Einsatz als Generator exemplarisch untersucht. Danach werden drei mögliche elektrische Realisierungen des DEGs vorgestellt: Switcher-Methode, self-priming-circuit und VCES-Schaltung. Anschließend wird die Eignung des am EMK Institut hergestellten DEWs für die drei elektrischen Implementierungen untersucht. Schließlich werden die Switcher-Methode und dessen Energiegewinn theoretisch untersucht.

Item Type: Bachelor Thesis
Erschienen: 2012
Creators: Hnaien, Firas
Title: Untersuchung von gestapelten dielektrischen Elastomerwandlern zur Energiegewinnung
Language: German
Abstract:

In der vorliegenden Arbeit werden die dielektrischen Elastomergeneratoren (DEG) und deren Grundlagen sowie Anforderungen theoretisch untersucht und erarbeitet. Der Aufbau und das Funktionsprinzip des DEGs werden in erster Linie verdeutlicht. Die möglichen Betriebsarten des DEGs und ihrer jeweilige maximale elektrische Energiegewinn werden im nächsten Schritt hergeleitet und bewertet. Danach werden die Materialeigenschaften der Elektroden und des Elastomers, vorgestellt. Auf Basis dieser Ergebnisse wird ein elektrisches Modell für den DEW erstellt, das die dabei auftretenden Verluste berücksichtigt. Der am EMK Institut hergestellte DEW wird für den Einsatz als Generator exemplarisch untersucht. Danach werden drei mögliche elektrische Realisierungen des DEGs vorgestellt: Switcher-Methode, self-priming-circuit und VCES-Schaltung. Anschließend wird die Eignung des am EMK Institut hergestellten DEWs für die drei elektrischen Implementierungen untersucht. Schließlich werden die Switcher-Methode und dessen Energiegewinn theoretisch untersucht.

Place of Publication: Darmstadt
Uncontrolled Keywords: Mikro- und Feinwerktechnik Elektromechanische Konstruktionen
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design > Microtechnology and Electromechanical Systems
Date Deposited: 13 Jul 2012 07:22
Additional Information:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate Bibliotheks-Siegel: 17/24 EMKB1786

Art der Arbeit: Bachelorarbeit

Beginn Datum: 05-10-2011

Ende Datum: 06-02-2012

Identification Number: 17/24 EMKB1786
Referees: Schlaak, Prof. Dr. Helmut F.
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item