TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

PAL-Programmierer

Schneider, Thomas :
PAL-Programmierer.
Technische Universität Darmstadt
[Haus-, Projekt- oder Studienarbeit], (1987)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Zusammenfassung:

In dieser Studienarbeit entstand ein Programmier-Gerät für PAL-Bausteine der 20-er und 24-er PAL-Familien. Es wurde sowohl die vollständige Elektronik als auch ein menügesteuertes Programm entwickelt. Die Steuerung des externen Geräts erfolgt durch einen Z80-Rechner mit CPM 3.0 Betriebssystem. Die Bereitstellung der geforderten Potentiale an den Bausteinpins erfolgt durch Zuschalten der Spannungen über Transistorschalter. Zur Strom- und Spannungsversorgung wurde das am Institut für EMK entwickelte Netzteil eingesetzt. Das Programmierer-Hauptmenü gliedert sich in folgende Untermenüs:

* Auflisten der bearbeitbaren PAL-Bausteinen

* Auslesen eines PAL-Bausteins

* Programmieren eines PAL-Bausteins

* Funktionstest eines PAL-Bausteins.

Zur Erzeugung der benötigten Sicherungsmatrix wird auf das von Monolithic Memories entwickelte Programmpaket PALASM zurückgegriffen. Die eigentlichen Programmierdaten werden aus der von PALASM erzeugten JEDEC-Datei errechnet.

Typ des Eintrags: Haus-, Projekt- oder Studienarbeit
Erschienen: 1987
Autor(en): Schneider, Thomas
Titel: PAL-Programmierer
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Zusammenfassung:

In dieser Studienarbeit entstand ein Programmier-Gerät für PAL-Bausteine der 20-er und 24-er PAL-Familien. Es wurde sowohl die vollständige Elektronik als auch ein menügesteuertes Programm entwickelt. Die Steuerung des externen Geräts erfolgt durch einen Z80-Rechner mit CPM 3.0 Betriebssystem. Die Bereitstellung der geforderten Potentiale an den Bausteinpins erfolgt durch Zuschalten der Spannungen über Transistorschalter. Zur Strom- und Spannungsversorgung wurde das am Institut für EMK entwickelte Netzteil eingesetzt. Das Programmierer-Hauptmenü gliedert sich in folgende Untermenüs:

* Auflisten der bearbeitbaren PAL-Bausteinen

* Auslesen eines PAL-Bausteins

* Programmieren eines PAL-Bausteins

* Funktionstest eines PAL-Bausteins.

Zur Erzeugung der benötigten Sicherungsmatrix wird auf das von Monolithic Memories entwickelte Programmpaket PALASM zurückgegriffen. Die eigentlichen Programmierdaten werden aus der von PALASM erzeugten JEDEC-Datei errechnet.

Freie Schlagworte: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Logik, Logikbaustein, PAL, PALASM, PAL-Baustein, Programmierbare Logik, Z80
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen
Hinterlegungsdatum: 07 Nov 2011 14:05
Zusätzliche Informationen:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 695

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 21-04-1986

Ende Datum: 04-05-1987

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

ID-Nummer: 17/24 EMKS 695
Gutachter / Prüfer: Blume, Dipl.-Ing. Jochen ; Cramer, Prof. Dr.- Bernhard
Verwandte URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen