TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Praktikumsmessplatz Druckmessung

Steibert, Markus (2002):
Praktikumsmessplatz Druckmessung.
Technische Universität Darmstadt, [Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Das Ziel dieser Studienarbeit ist die Neukonzeption eines vorhandenen Praktikumsversuch, der die Erfassung von Klimagrößen und Sensorkenngrößen beinhaltet. Der neue Versuch befasst sich mit den Prinzipien der Druckmessung, den Sensorkenngrößen, der Temperatur als Störgröße und der Fehlerrechnung.

Bei dem Praktikum werden industrielle Geräte eingesetzt. Für den Entwurf werden grundlegende, physikalische Wirkprinzipien beschrieben, diskutiert und entsprechend dem Anwendungszweck bewertet.

Das in der Studienarbeit realisierte Gerät nimmt zehn Druck- und einen Temperatursensor auf, deren Werte über eine PC-Schnittstellenkarte mittels LabView aufgenommenen und auf dem Monitor visualisiert werden.

Das Anfahren unterschiedlicher Drücke und ein Drucksprung dienen zur Bestimmung der unterschiedlichen Sensorfehler.

Als Störgröße dient ein Peltierelement, mit dessen Hilfe unterschiedliche Temperaturen erzeugt werden. Damit wird die Temperaturabhängigkeit der Sensoren verdeutlicht.

Alle Daten können in ein Excelsheet zur späteren Bearbeitung gespeichert werden. Es existiert eine Versuchsanleitung, die mit nachfolgenden Probanden für den endgültigen Einsatz im Praktikum getestet werden muss.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 2002
Creators: Steibert, Markus
Title: Praktikumsmessplatz Druckmessung
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Das Ziel dieser Studienarbeit ist die Neukonzeption eines vorhandenen Praktikumsversuch, der die Erfassung von Klimagrößen und Sensorkenngrößen beinhaltet. Der neue Versuch befasst sich mit den Prinzipien der Druckmessung, den Sensorkenngrößen, der Temperatur als Störgröße und der Fehlerrechnung.

Bei dem Praktikum werden industrielle Geräte eingesetzt. Für den Entwurf werden grundlegende, physikalische Wirkprinzipien beschrieben, diskutiert und entsprechend dem Anwendungszweck bewertet.

Das in der Studienarbeit realisierte Gerät nimmt zehn Druck- und einen Temperatursensor auf, deren Werte über eine PC-Schnittstellenkarte mittels LabView aufgenommenen und auf dem Monitor visualisiert werden.

Das Anfahren unterschiedlicher Drücke und ein Drucksprung dienen zur Bestimmung der unterschiedlichen Sensorfehler.

Als Störgröße dient ein Peltierelement, mit dessen Hilfe unterschiedliche Temperaturen erzeugt werden. Damit wird die Temperaturabhängigkeit der Sensoren verdeutlicht.

Alle Daten können in ein Excelsheet zur späteren Bearbeitung gespeichert werden. Es existiert eine Versuchsanleitung, die mit nachfolgenden Probanden für den endgültigen Einsatz im Praktikum getestet werden muss.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Absolutdruckmessung, Differenzdruckmessung, Druckmessung quasistatisch, Drucksensor Dynamik, Drucksensor Kenngrößen, Drucksensor Wirkprinzipien, Hysteresefehler, Linearitätsfehler, Linearitätsmessung Drucksensor, Offsetfehler, Praktikumsversuch EMK, Programm LabView, Temperaturverhalten Drucksensor
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design > Measurement and Sensor Technology
Date Deposited: 31 Aug 2011 10:04
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1500

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 21-01-2002

Ende Datum: 30-07-2002

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik und Informationstechnik (ETiT)

Vertiefungsrichtung: Mikro- und Feinwerktechnik (MFT)

Abschluss: Diplom (MFT)

Identification Number: 17/24 EMKS 1500
Referees: Werthschützky, Prof. Dr.- Roland
Related URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item