TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Auslegung und Realisierung der Dämpfungseigenschaften eines bestehenden Systems aktiver Sidesticks mit dem Ziel der Kopplung dieser Bedienelemente

Prutz, Daniel (2002):
Auslegung und Realisierung der Dämpfungseigenschaften eines bestehenden Systems aktiver Sidesticks mit dem Ziel der Kopplung dieser Bedienelemente.
Technische Universität Darmstadt, [Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Diese Arbeit schildert die Weiterentwicklung der aktiver Sidesticks, welche im Forschungssimulator des Institutes für Flugmechanik und Regelungstechnik zum Einsatz kommen.

Im Rahmen der Arbeit wurde die Problematik der Stickregelung neu betrachtet und dadurch wichtige Erkenntnisse über die Stabilität der Sticks im Einzelbetrieb, wie auch im gekoppelten Betrieb gewonnen.

Um ein instabiles Verhalten zu verhindern, wurde eine zusätzliche Dämpfung in das System integriert. Dazu wurden zusätzliche Inkrementalgeber in die Stickhardware eingebaut und deren Signale zur Berechnung eines Dämpfungssignal in die Sticksoftware implementiert.

Weiterhin wurde das existierende Konzept für eine Kopplung der beiden Sticks grundlegend überarbeitet und so eine stabile Kopplungsmöglichkeit der beiden Sidesticks realisiert.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 2002
Creators: Prutz, Daniel
Title: Auslegung und Realisierung der Dämpfungseigenschaften eines bestehenden Systems aktiver Sidesticks mit dem Ziel der Kopplung dieser Bedienelemente
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Diese Arbeit schildert die Weiterentwicklung der aktiver Sidesticks, welche im Forschungssimulator des Institutes für Flugmechanik und Regelungstechnik zum Einsatz kommen.

Im Rahmen der Arbeit wurde die Problematik der Stickregelung neu betrachtet und dadurch wichtige Erkenntnisse über die Stabilität der Sticks im Einzelbetrieb, wie auch im gekoppelten Betrieb gewonnen.

Um ein instabiles Verhalten zu verhindern, wurde eine zusätzliche Dämpfung in das System integriert. Dazu wurden zusätzliche Inkrementalgeber in die Stickhardware eingebaut und deren Signale zur Berechnung eines Dämpfungssignal in die Sticksoftware implementiert.

Weiterhin wurde das existierende Konzept für eine Kopplung der beiden Sticks grundlegend überarbeitet und so eine stabile Kopplungsmöglichkeit der beiden Sidesticks realisiert.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Dämpfung, Kopplung, Kraftregelung, Sidestick
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design > Microtechnology and Electromechanical Systems
Date Deposited: 31 Aug 2011 10:03
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1505

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 30-04-2001

Ende Datum: 04-02-2002

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik und Informationstechnik (ETiT)

Vertiefungsrichtung: Mikro- und Feinwerktechnik (MFT)

Abschluss: Diplom (MFT)

Identification Number: 17/24 EMKS 1505
Referees: Schlaak, Prof. Dr.- Helmut Friedrich and Kubbat, Prof. Dr.- Wolfgang
Related URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item