TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Entwicklung und Test einer Schaltung zur Ansteuerung und Regelung eines adaptiven Schwingungstilgers

Chang, Su :
Entwicklung und Test einer Schaltung zur Ansteuerung und Regelung eines adaptiven Schwingungstilgers.
Technische Universität Darmstadt
[Diplom- oder Magisterarbeit], (2011)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Zusammenfassung:

Die vorliegende Arbeit dokumentiert die Entwicklung eines eingebetteten Systems für einen adaptiven passiven Schwingungstilger (designed und entwickelt von Dr. Peter Pott), der seine Eigenfrequenz selbstständig an die Schwingungsfrequenz der zu beruhigenden Systems anpasst. Der Tilger basiert auf zwei symmetrisch einseitig eingespannten Biegeschwingern, deren Schwingmassen entlang der Feder verschoben werden können, um die Eigenfrequenz des Tilgers zu verändern. Die Schwingmassen werden von einem Piezo-Motor der Fa. PCB-Motor® angetrieben.

In der Arbeit wird eine Schaltung für die selbstständige Abstimmung der Eigenfrequenz des Tilgers entwickelt. Um die Schwingungen zu detektieren, werden zwei digitale Beschleunigungs¬sensoren (BMA220 der Fa. Bosch) durch die Bewertung von 12 Kandidaten ausgewählt. Die Sensoren werden anstatt auf konventionellen FR4-Platinen auf flexiblen Platinen bestückt, die eine dauerbiegsame Verbindung ermöglichen. Ein digitaler magnetischer Drehencoder von der Fa. austriamicrosystems (AS5130) wird für die Schwingmassenpositionsmessung ausgewählt. Eine aus einem LCD und einer Taste bestehende Benutzerschnittstelle (das Servicemodul) wird für die Interaktion zwischen dem Tilger und dem Benutzer konstruiert. Eine neue phasenorientierte Regelstrategie wird entwickelt. Die Phasendifferenz wird für die dynamische Abstimmung des adaptiven passiven Tilgers eingesetzt. Diese Strategie wird in dem für die vorliegende Arbeit entwickelten Software-System umgesetzt.

Typ des Eintrags: Diplom- oder Magisterarbeit
Erschienen: 2011
Autor(en): Chang, Su
Titel: Entwicklung und Test einer Schaltung zur Ansteuerung und Regelung eines adaptiven Schwingungstilgers
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Zusammenfassung:

Die vorliegende Arbeit dokumentiert die Entwicklung eines eingebetteten Systems für einen adaptiven passiven Schwingungstilger (designed und entwickelt von Dr. Peter Pott), der seine Eigenfrequenz selbstständig an die Schwingungsfrequenz der zu beruhigenden Systems anpasst. Der Tilger basiert auf zwei symmetrisch einseitig eingespannten Biegeschwingern, deren Schwingmassen entlang der Feder verschoben werden können, um die Eigenfrequenz des Tilgers zu verändern. Die Schwingmassen werden von einem Piezo-Motor der Fa. PCB-Motor® angetrieben.

In der Arbeit wird eine Schaltung für die selbstständige Abstimmung der Eigenfrequenz des Tilgers entwickelt. Um die Schwingungen zu detektieren, werden zwei digitale Beschleunigungs¬sensoren (BMA220 der Fa. Bosch) durch die Bewertung von 12 Kandidaten ausgewählt. Die Sensoren werden anstatt auf konventionellen FR4-Platinen auf flexiblen Platinen bestückt, die eine dauerbiegsame Verbindung ermöglichen. Ein digitaler magnetischer Drehencoder von der Fa. austriamicrosystems (AS5130) wird für die Schwingmassenpositionsmessung ausgewählt. Eine aus einem LCD und einer Taste bestehende Benutzerschnittstelle (das Servicemodul) wird für die Interaktion zwischen dem Tilger und dem Benutzer konstruiert. Eine neue phasenorientierte Regelstrategie wird entwickelt. Die Phasendifferenz wird für die dynamische Abstimmung des adaptiven passiven Tilgers eingesetzt. Diese Strategie wird in dem für die vorliegende Arbeit entwickelten Software-System umgesetzt.

Freie Schlagworte: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Beschleunigungsaufnehmer, Eingebettetes System, Incrementalwinkelgeber, Phasengangmessung, Regelstrategie phasenorientiert, Schwingungstilgung adaptiv
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen > Mikrotechnik und Elektromechanische Systeme
Hinterlegungsdatum: 31 Aug 2011 10:24
Zusätzliche Informationen:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 1764

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 18-10-2010

Ende Datum: 18-04-2011

Querverweis: keiner

Studiengang: Mechatronik (MEC)

Vertiefungsrichtung: Mechatronik (unbekannt)

Abschluss: Diplom (MEC)

ID-Nummer: 17/24 EMKD 1764
Gutachter / Prüfer: Pott, Dr. rer. n Peter ; Karsten, Dipl.-Ing. Roman ; Schlaak, Prof. Dr.- Helmut Friedrich
Verwandte URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen