TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Entwicklung eines Testsystems zur Untersuchung von Anzeigeschrittmotoren des Typs "Messwerk 2000"

Dolle, Marc :
Entwicklung eines Testsystems zur Untersuchung von Anzeigeschrittmotoren des Typs "Messwerk 2000".
Technische Universität Darmstadt
[Diplom- oder Magisterarbeit], (2004)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Zusammenfassung:

In dieser Diplomarbeit wurde ein mobiler Messstand zur Vermessung von Schrittmotoren des Typs ”Messwerk 2000“ entwickelt und aufgebaut. Die Motore können von der Steuersoftware mit beliebigen Signalformen angesteuert werden. Die Ansteuerung erfolgt dabei wahlweise über eine Stromquelle oder eine Spannungsquelle.

Als Messwerte werden der Winkel an der Abtriebsachse des Messwerks sowie die durch die Magnetbewegung induzierte Spulenspannung erfasst. Zur Messung der induzierten Spannung werden die Antriebsspulen durch schnelle Halbleiterrelais von der Versorgung abgetrennt, die Spulenspannung wird intern erfasst und zur Auswertung digitalisiert. Zur Messung des Winkels kann ein externer Winkelsensor angeschlossen werden. Die Ansteuerung erfolgt in Echtzeit durch eine in Pascal geschriebene Benutzersoftware.

Alle zeitkritischen Programmteile wurden zur Optimierung der Geschwindigkeit in Assembler programmiert. Die Einhaltung enger Zeitbedingungen wird durch einen quarzgesteuerten Timer gewährleistet.

Das Gerät ist in ein 19“ Tischgehäuse eingebaut, alle nötigen Netzteile sind integriert.

Typ des Eintrags: Diplom- oder Magisterarbeit
Erschienen: 2004
Autor(en): Dolle, Marc
Titel: Entwicklung eines Testsystems zur Untersuchung von Anzeigeschrittmotoren des Typs "Messwerk 2000"
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Zusammenfassung:

In dieser Diplomarbeit wurde ein mobiler Messstand zur Vermessung von Schrittmotoren des Typs ”Messwerk 2000“ entwickelt und aufgebaut. Die Motore können von der Steuersoftware mit beliebigen Signalformen angesteuert werden. Die Ansteuerung erfolgt dabei wahlweise über eine Stromquelle oder eine Spannungsquelle.

Als Messwerte werden der Winkel an der Abtriebsachse des Messwerks sowie die durch die Magnetbewegung induzierte Spulenspannung erfasst. Zur Messung der induzierten Spannung werden die Antriebsspulen durch schnelle Halbleiterrelais von der Versorgung abgetrennt, die Spulenspannung wird intern erfasst und zur Auswertung digitalisiert. Zur Messung des Winkels kann ein externer Winkelsensor angeschlossen werden. Die Ansteuerung erfolgt in Echtzeit durch eine in Pascal geschriebene Benutzersoftware.

Alle zeitkritischen Programmteile wurden zur Optimierung der Geschwindigkeit in Assembler programmiert. Die Einhaltung enger Zeitbedingungen wird durch einen quarzgesteuerten Timer gewährleistet.

Das Gerät ist in ein 19“ Tischgehäuse eingebaut, alle nötigen Netzteile sind integriert.

Freie Schlagworte: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, PASCAL Programmierung, Schrittmotorenansteuerung, Spannungsquelle, Stromquelle spannungsgesteuert
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen > Mess- und Sensortechnik
Hinterlegungsdatum: 07 Sep 2011 10:34
Zusätzliche Informationen:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 1549

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 19-01-2004

Ende Datum: 27-07-2004

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik und Informationstechnik (ETiT)

Vertiefungsrichtung: Mikro- und Feinwerktechnik MFT)

Abschluss: Diplom (MFT)

ID-Nummer: 17/24 EMKD 1549
Gutachter / Prüfer: Werthschützky, Prof. Dr.- Roland
Verwandte URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen