TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Bedienelement mit variablen Tasten bezüglich Haptik und Größe - Aktorik und Mechanik

Kern, Thorsten (2001):
Bedienelement mit variablen Tasten bezüglich Haptik und Größe - Aktorik und Mechanik.
Technische Universität Darmstadt, [Seminar paper (Midterm)]

Abstract

Zusammenfassung:

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Realisation von Linearaktoren, die bei Abemssungen von idealerweise 5x5x50mm3 eine Kraft von wenigstens 0,25N über einen Weg von 7mm erzeugen. Die Aktoren sind dafür entworfen in einer großen Anzahl nebeneinander in einem Arrayverbund angeordnet zu werden.

Für den Entwurf werden grundlegende, physikalische Aktorprinzipien beschrieben, diskutiert und entsprechend dem Anwendungszweck bewertet. Das ausgewählte elektrodynamische Prinzip wird systematisch in der Anordnung grundlegender Komponenten variiert.

Der resultierende Aufbau ist ein elektrodynamischer Aktor mit bewegtem Magneten. Dieser wird bezüglich thermischen Verhalten und Dynamik beschrieben. Des weiteren werden die Geometrieparameter optimiert. Der Optimierungsprozeß wird durch einen evolutionären Algorithmus und ein für diesen Zweck programmiertes Software Tool ermöglicht. Ergebnis der Arbeit ist die Konstruktion eines Prototypens mit acht Aktoren in zwei Gruppen a vier Aktoren unterschiedlichen Durchmessers.

Item Type: Seminar paper (Midterm)
Erschienen: 2001
Creators: Kern, Thorsten
Title: Bedienelement mit variablen Tasten bezüglich Haptik und Größe - Aktorik und Mechanik
Language: German
Abstract:

Zusammenfassung:

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Realisation von Linearaktoren, die bei Abemssungen von idealerweise 5x5x50mm3 eine Kraft von wenigstens 0,25N über einen Weg von 7mm erzeugen. Die Aktoren sind dafür entworfen in einer großen Anzahl nebeneinander in einem Arrayverbund angeordnet zu werden.

Für den Entwurf werden grundlegende, physikalische Aktorprinzipien beschrieben, diskutiert und entsprechend dem Anwendungszweck bewertet. Das ausgewählte elektrodynamische Prinzip wird systematisch in der Anordnung grundlegender Komponenten variiert.

Der resultierende Aufbau ist ein elektrodynamischer Aktor mit bewegtem Magneten. Dieser wird bezüglich thermischen Verhalten und Dynamik beschrieben. Des weiteren werden die Geometrieparameter optimiert. Der Optimierungsprozeß wird durch einen evolutionären Algorithmus und ein für diesen Zweck programmiertes Software Tool ermöglicht. Ergebnis der Arbeit ist die Konstruktion eines Prototypens mit acht Aktoren in zwei Gruppen a vier Aktoren unterschiedlichen Durchmessers.

Uncontrolled Keywords: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Aktor elektrodynamisch, Aktor elektrostatisch, Aktor-Array, Aktorentwurf, hapkey, Haptik, Linearaktor, Optimierung durch Evolution
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institute for Electromechanical Design > Measurement and Sensor Technology
Date Deposited: 07 Sep 2011 16:56
Additional Information:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKS 1481

Art der Arbeit: Studienarbeit

Beginn Datum: 13-11-2000

Ende Datum: 31-08-2001

Querverweis: keiner

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

Identification Number: 17/24 EMKS 1481
Referees: Doerrer, Dipl.-Ing. Christoph and Werthschützky, Prof. Dr.- Roland
Related URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

View Item View Item