TU Darmstadt / ULB / TUbiblio

Eindimensionales haptisches Display zur Simulation von Tastern

Lorson, Tobias :
Eindimensionales haptisches Display zur Simulation von Tastern.
Technische Universität Darmstadt
[Diplom- oder Magisterarbeit], (2000)

Kurzbeschreibung (Abstract)

Zusammenfassung:

In der vorliegenden Arbeit wird ein Gerät konstruiert und aufgebaut, das eine Untersuchung der Ergonomie verschiedenster Taster ermöglicht. Mit Hilfe dieser Untersuchung soll festgestellt werden welche Gegenkraftverläufe bei diversen Anwendungen von Tastern, wie z.B. bei Fernbedienungen oder Computertastaturen, eine angenehme Bedienung ermöglichen. Insbesondere sollen Gegenkraftverläufe gefunden werden, die dem Anwender den Schaltpunkt des Tasters rückmelden.

Das hierzu notwendige Gerät soll nach Eingabe einer Kennlinie, die die Gegenkraft des Tasters über dem Stellweg darstellt, diese Gegenkraft mechanisch auf eine Taste übertragen. Hierdurch kann der Benutzer einen Gefühlseindruck über den Tastsinn der Finger erhalten.

Konstruiert wird ein Versuchsaufbau, der die Eingabe der Kraft-Weg-Kennlinie über einen PC ermöglicht. Eine Wegmessung stellt die Position der Taste fest und gibt das Signal an den PC weiter, der aus der eingegebenen Kennlinie den zugehörigen Gegenkraftwert ermittelt.

Dieser Wert wird als Steuersignal an die Aktorik gegeben, die die definierte Kraft über die Taste an den Benutzer weitergibt.

Realisiert wurde die Aktorik durch ein Tauchspulsystem, das sonst in Lautsprechern verwendet wird. Zur Wegmessung wird ein Sensor mit induktivem Meßprinzip verwendet. Die Eingabe der Kennlinie sowie die Verarbeitungs- und Ansteueraufgaben nimmt eine in LabView programmierte Software vor.

Das aufgebaute Gerät kann dem Bediener über einen Tastenstellweg von bis zu 25mm eine Gegenkraft von über 12N entgegenbringen.

Typ des Eintrags: Diplom- oder Magisterarbeit
Erschienen: 2000
Autor(en): Lorson, Tobias
Titel: Eindimensionales haptisches Display zur Simulation von Tastern
Sprache: Deutsch
Kurzbeschreibung (Abstract):

Zusammenfassung:

In der vorliegenden Arbeit wird ein Gerät konstruiert und aufgebaut, das eine Untersuchung der Ergonomie verschiedenster Taster ermöglicht. Mit Hilfe dieser Untersuchung soll festgestellt werden welche Gegenkraftverläufe bei diversen Anwendungen von Tastern, wie z.B. bei Fernbedienungen oder Computertastaturen, eine angenehme Bedienung ermöglichen. Insbesondere sollen Gegenkraftverläufe gefunden werden, die dem Anwender den Schaltpunkt des Tasters rückmelden.

Das hierzu notwendige Gerät soll nach Eingabe einer Kennlinie, die die Gegenkraft des Tasters über dem Stellweg darstellt, diese Gegenkraft mechanisch auf eine Taste übertragen. Hierdurch kann der Benutzer einen Gefühlseindruck über den Tastsinn der Finger erhalten.

Konstruiert wird ein Versuchsaufbau, der die Eingabe der Kraft-Weg-Kennlinie über einen PC ermöglicht. Eine Wegmessung stellt die Position der Taste fest und gibt das Signal an den PC weiter, der aus der eingegebenen Kennlinie den zugehörigen Gegenkraftwert ermittelt.

Dieser Wert wird als Steuersignal an die Aktorik gegeben, die die definierte Kraft über die Taste an den Benutzer weitergibt.

Realisiert wurde die Aktorik durch ein Tauchspulsystem, das sonst in Lautsprechern verwendet wird. Zur Wegmessung wird ein Sensor mit induktivem Meßprinzip verwendet. Die Eingabe der Kennlinie sowie die Verarbeitungs- und Ansteueraufgaben nimmt eine in LabView programmierte Software vor.

Das aufgebaute Gerät kann dem Bediener über einen Tastenstellweg von bis zu 25mm eine Gegenkraft von über 12N entgegenbringen.

Freie Schlagworte: Elektromechanische Konstruktionen, Mikro- und Feinwerktechnik, Aktor elektrodynamisch, Krafterzeugung, Linearführung, Steuerung mit LabView, Tauchspulsystem, Wegmessung induktiv
Fachbereich(e)/-gebiet(e): Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Institut für Elektromechanische Konstruktionen
Hinterlegungsdatum: 08 Sep 2011 10:16
Zusätzliche Informationen:

EMK-spezifische Daten:

Lagerort Dokument: Archiv EMK, Kontakt über Sekretariate,

Bibliotheks-Sigel: 17/24 EMKD 1474

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beginn Datum: 13-06-2000

Ende Datum: 15-09-2000

Querverweis: 17/24 EMKS 1470

Studiengang: Elektrotechnik (ET)

Vertiefungsrichtung: Elektromechanische Konstruktionen (EMK)

Abschluss: Diplom (EMK)

ID-Nummer: 17/24 EMKD 1474
Gutachter / Prüfer: Kissel, Dipl.-Ing. Robert ; Weißmantel, Prof. Dr.- Heinz
Verwandte URLs:
Export:

Optionen (nur für Redakteure)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen